Frage von Therapia, 115

ist es schädlich während einer Antibiotikatherapie einer Blasenentzündung schon mit D Mannose Behandlung anzufangen?

Hallo zusammen,

habe seit einiger Zeit immer wiederkehrende Probleme mit starken Blaseninfektionen. (Um genau zu sein seit es nach langer Singlezeit einen neuen Partner und Geschlechtsverkehr gibt..). Habe jetzt in zwei Monaten vier Therapien mit Antibiotika hinter mich gebracht. Anderes half mir nicht (cystinol akut, canephron, cranberry kapseln, 3-4 Liter trinken pro Tag, blasentees), letztendlich waren auch die Nierenbecken betroffen sodass es jedes Mal auf Antibiotika hinaus lief. Derzeit nehme ich ciprofloxacin 250 mg für zehn Tage da der Infekt erneut ausgebrochen war. Laut Urologe war ich wohl gegen das vorher verabreichte Antibiotikum resistent. Habe aus diesem Grund intensiv im Netz nach Alternativen gesucht und bin schließlich auf D Mannose gestoßen, da es bei BEs bedingt durch E Coli gut wirken soll. Habe es mir prompt bestellt und frage mich nun ob ich gleich damit beginnen kann oder bis Samstag warten soll, da ich Freitag meine letzte Antibiotika Dosis einnehme. Ich habe absolut keine Ahnung ob da die Gefahr einer Wechselwirkung oder sonstiges besteht. Hoffe ihr könnt eure Erfahrungswerte mit mir teilen. Vielen Dank im Voraus !

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Therapia,

Schau mal bitte hier:
Therapie Antibiotika

Antwort
von Mahut, 115

Das Zeug wird dir auch nicht helfen, es kostet nur unnötig viel Geld, den Durchfluss, fördert auch Brennessel Tee, du solltest es mal probieren.

Wenn dein Arzt dir immer wieder neue Antibiotika verschreibt, hat er denn mal im Vorwege untersucht ob es dir auch hilft, denn die Meisten sind inzwischen Resistent.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community