Frage von nicole91, 584

Fersenprellung?

Hallo alle zusammen!

Leider so potschat wie ich bin bin ich vorgestern ausgerutscht und eigentlich auf mein Knie gefallen ... Abends dann konnte ich kaum noch auf die Ferse auftreten und hatte schmerzen und leicht angeschwollen war sie auch ! Gestern bin ich dann ins Spital gefahren und wurde geröntgt .. Nach langem Warten fragte ich nach was los sei .. Dann sagte die Dame mir das sie auf mich vergessen hätten .. Dann kam kurz der Arzt raus druckte mir den zettel in die Hand und sagt da steht alles oben . Habe die fachchinesischen Wörter dann mal gegoogelt und anscheinend hab ich eine Prellung ... und ich soll mich schonen ! Heute morgen ist meine Ferse noch mehr angeschwollen und tut höllisch weh , kann kaum laufen ! Hab schon oft gehört das eine Prellung mehr weh tut als ein Bruch , aber wieso wird es dann schlimmer ? Hatte jemand schon eine ? Wie lange kann ich rechnen bis ich wieder normal gehen kann ? Bzw bis der Schmerz nachlässt ?

LG Nici

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von StephanZehnt, 501

Hallo Nici,

nach einer Fersenprellung gilt als Akutbehandlung zuerst die PECH-Regel.

P-Pause // E- Eis als vorsichtig Kühlen  //  C- Compresse (evtl. Bandage) // H- hochlegen.

Ich fürchte Deine Fersenprellung wird leider eine langwierige  Sache werden. Wenn das Ganze zu stark anschwillt wird Dir nichts anderes übrig bleiben als noch einmal einen Arzt (Orthopäden) aufzusuchen.

Hoffentlich bleibt es dabei das eine Kalkaneusfraktur (Fersenbeinbruch) ausgeschlossen.ist.
https://www.dr-gumpert.de/html/fersenbeinbruch.html
Wie auch immer auch bei einer Prellung kann man schon mit mind. ca. sechs Wochen rechnen bis es einigermassen wieder funktioniert. Ganz genau kann Dir das Niemand sagen. (ab wann wurde gekühlt usw...)

Gute Besserung Stephan

Antwort
von Hannes84, 398

Am zweiten oder dritten Tag kann eine Prellung schon schmerzhafter sein als noch am ersten, das ist durchaus normal. Wenns nicht auszuhalten ist oder auch nach ein paar Tagen nicht besser wird, geh halt nochmal zum Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community