Frage von Dicsi089, 257

Anti-Baby-Pille als Importprodukt in der Apotheke erworben... Nachteile?

Guten Tag, heute habe auch ich einmal eine kleine Frage.

Als ich letzte Woche das Rezept für meine Pille Yasmin in einer Apotheke einlösen wollte (war in dieser Apo noch nie, bin da nur zufällig vorbeigekommen) hat mir die Apothekerin, als ich ihr das Rezept gab, gesagt, sie habe diese Packung (ist eine 6-Monats-Packung) sowohl als normales deutsches Produkt da für 74 Euro, als auch als Importprodukt aus Spanien für 60 Euro. Auf meine Nachfrage, was denn der Unterschied sei und wieso sie diese beiden Varianten anzubieten hätte, versicherte sie mir die Medikamente seien genau die selben von den Wirkstoffen und Zusammensetzung her und seien auch beide von Bayer (sie sehen auch exakt gleich aus die Verpackungen nur die eine ist deutsch bedruckt, die andere spanisch) aber da viele Kundinnen nach dem günstigeren Importprodukt nachfragen bei ihr, bestelle sie immer beide.

Meine Frage: Kennt ihr das? Ich habe dann blöderweise die günstigeren aus Spanien genommen aber irgendwie hab ich jetzt etwas Muffensausen, dass daran irgendwas schlechter sein könnte.. Die Hormonzusammensetzung ist jedenfalls die selbe steht darauf .... Weiß irgendjemand von euch mehr über dieses Thema oder kennt sowas aus seiner Apotheke oder Bekanntenkreis?

Vielen Dank, Dicsi

Antwort
von gerdavh, 257

Hallo, wenn die Apothekerin Dir versichert hat, dass die Inhaltsstoffe völlig identisch sind, hast Du keinen Fehler gemacht. Ich habe das auch schon so gehandhabt, dass ich bei identischen Inhaltsstoffen mich für das preiswertere Produkt entschieden habe. Die Wirkung war genau die Gleiche. Wieso musst Du das denn selbst bezahlen?, ich bezahle bei meinem Hormonpräparat immer nur 5 Euro Rezeptgebühren und selbst das nicht immer, manchmal habe ich Glück und es ist an diesem Tag gebührenfrei. lg Gerda

Kommentar von Evita88 ,
Wieso musst Du das denn selbst bezahlen?

Weil die Antibabypille Privatvergnügen ist. Ab 20 zahlt man die Kosten dafür komplett selbst.

Antwort
von Evita88, 246

Da gibt es keine Nachteile. Das spanische Präparat ist identisch mit dem deutschen Präparat. Du hast 14 Euro gespart. Freu dich doch.


Es handelt sich bei dem Präparat um einen Reimport.

ZITAT: Was ist ein Reimport?

Reimporte sind Arzneimittel, die in Deutschland produziert und in andere EU-Länder exportiert wurden. Dort werden sie zu einem günstigeren Preis eingekauft und wieder nach Deutschland re-importiert. Weil sie im Ausland billiger sind als in Deutschland, kann der Re-Importeur sie zu einem Preis anbieten, der unter dem Produktpreis des direkt in Deutschland vertriebenen Präparates liegt.

= identisches Präparat ZITATENDE

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=39580

LG

Antwort
von aquarius, 212

Wenn dir die Apothekerin versichert, dass Inhaltsstoffe und Wirkung dem deutschen Produkt gleich sind, würde ich der Aussage erst einmal vertrauen. Diese Arzneimittel werden im Ausland (nach deutschen Richtlinien) billiger produziert und wieder nach Deutschland reimportiert.

Antwort
von DerGast, 169

Frag doch mal bei deiner Krankenkasse oder beim Arzt nach. Die sollten da als erstes Auskunft geben können. Die Wirkung ist natürlich die Gleiche.

Aber sicherlich gibt es noch ein viel günstigeres Generikum. Da musst du mal beim Arzt fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community