Frage von Peter110, 89

Soll ich Tavor bei Angstattacken mit Bluthochdruck nehmen?

Hallo ich bin Neu hier. Ich bin 28 und famielienvater von 2 Kindern. Ich leide seid einem dreiviertel Jahr an Angst und panikattacken. Durch Zufall kam raus das ich zu hohen Blutdruck habe, seid dem baute sich in mir eine Angst dagegen auf. Angst vor herzinfakt, Schlaganfall und Tod.

Bin zum HA und bekam blutdrucktabletten. Habe jetzt im durchschnitt 140/85. Manchmal aber bekomme ich diese Attacken wo mein Blutdruck auf 170/100 schnellt. Zittern, Angst, schweiß, Angst das ich sterbe und meine geliebte junge familie alleine lasse. Angst das der Blutdruck noch höher wird. Und wenn ich das habe habe ich das meist 2-3 Tage am stück bis es abklingt, als wenn ich es dann vergesse oder nicht mehr dran denke.

Meist ist dann wieder 2 bis 3 Wochen gut. Auch wenn ich manchmal oder täglich dran denke. Der HA meinte ich solle dann versuchen wenn ich sowas habe eine weitere Blutdrucktablette zu nehmen aber das hat dann keine Wirkung. Jetzt habe ich Tavor 1 mg dafür bekommen und soll eine nehmen wenn's nicht mehr geht.

Ich habe großen Respekt davor und bin mir nicht sicher ob ich sie dann mal nehmen sollte. Ich bin bei so einer Attacke einfach zu nix zu gebrauchen und meine familie leidet darunter dann.

Die suchtgefahr ist nur bewusst.

Ich würde die Dinger nur im absoluten Notfall nehmen!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Buddhishi, 60

Hallo Peter110,

Du kannst Tavor ruhig nehmen, es senkt den Blutdruck und darf bei zu niedrigem Blutdruck nicht genommen werden.

Hier ein Link, wo Du es nochmal selbst nachlesen kannst.

http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/TAVOR-1.0-1463682.html

Zusätzlich empfehle ich das Erlernen einer Entspannungstechnik, wie z. B. Autogenes Training, Yoga, TaiChi, Muskelentspannung, Meditation. Kurse gibt es an Volkshochschulen. Manche Krankenversicherung bezahlt sie sogar :)

LG

Antwort
von Lydia304, 44

Du scheinst unter Krankheitsangst zu leiden, steigerst Dich da zu sehr rein. Dein Blutdruck ist anscheinend gut eingestellt, 140/85 ist vollkommen in Ordnung. Dass der Blutdruck bei Angst kurzzeitig hoch geht, ist normal, ebenso wie bei körperlicher Anstrengung und Sport. Das ist nichts gefährliches, wenn er nicht dauerhaft hoch ist. Eine weitere Blutdrucktablette dagegen zu nehmen, erscheint mir unsinnig, so weit ich weiß, sind Blutdruckmedikamente für die dauerhafte Einstellung gedacht, nicht für Akutbehandlung. Tavor dagegen ist ein sehr effektives Medikament gegen die Angst, das man im Akutfall nehmen kann. Da der erhöhte Blutdruck ein Symptom bzw. eine Folge Deiner Angst in der Angstattacke ist, könnte das helfen. Allerdings ist dieses Medikament nicht ohne Nebenwirkungen. Du solltest damit nicht mehr Auto fahren oder Maschinen steuern. Es dämpft schon ziemlich stark. Dauerhaft und regelmäßig solltest Du es nicht nehmen, da das zu einer Suchtentwicklung führen kann. Außerdem solltest Du etwas gegen Deine übertriebene Krankheitsangst unternehmen, vielleicht eine Psychotherapie.

Antwort
von Hooks, 40

Ich habe gelesen, daß viele Beschwerden durch Wassermangel kommen, ganz simpel durch Austrocknung. Die Adern müssen sich zusammenziehen, wenn zuwenig Wasser im Blut ist, damit der Druck sich erhöht, damit das nicht alles zusammenbricht.

Angst- und Panikattacken können kommen von Mangel an Vitamin B1, und der kommt durch Essen / Trinken von Zucker, Mehl, Kaffee, Tee...

Dann mußt Du einfach mal einen B-Komplex nehmen, der ganz viel B1 enthält.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community