Frage von Mahir439, 62

Steissbeinfistel OP Teilnarkose?

Hallo ich werde morgen operiert (steissbeinfistel) Zuerst meinte der Chirurg ich bekomme eine Vollnarkose Als ich gestern beim Narkosearzt war meinte der aber ich bekomme nur eine teilnarkose, werde aber schlafen und Nicht bei bewusst sein

Was kann ich darunter Verstehen? Wie wird das gemacht?

Danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Taigar, 38

Hi Mahir,

Für dich als Patienten unterscheidet sich eigentlich nicht viel. Bei einer Vollnarkose bist du während des Eingriffs "weg" und bei einer Schlafsedierung genauso.

Ich hab beides schon bei unterschiedlichen OPs erlebt und hab da nur nach der OP Unterschiede gemerkt. Während du nach einer Vollnarkose meistens ziemlich Kaputt bist und Müde ist es bei einer Schlafsedierung anders, da ist man wie Mahut schon schrieb relativ schnell wieder Fit.

Ich war nur die erste Zeit nach Schlafsedierungen immer etwas Orientierungslos, aber das legt sich schnell.

Eine Schlafsedierung wird über den Zugang in Arm gespritzt, meist ist es wie Mahut schrieb Propofol.

Alles Gute! Ich weiß was dir bevorsteht, hatte auch schon eine Steißbeinfistel OP, aber das packst du!

Kommentar von Mahir439 ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort 

Kommentar von Taigar ,

Gerne, Falls du bzgl. dem Thema oder wegen der Nachsorge noch Fragen hast: Jederzeit gerne.

Kommentar von Mahir439 ,

Wie lang wird man den ungefähr krank geschrieben?

Bei mir meinte der Arzt wird er bis zum steissbeinknochen tief schneiden

Kommentar von Taigar ,

Es hängt von deiner Tätigkeit ab. Ich hatte damals die Möglichkeit mich 6 Wochen Krank schreiben zu lassen (Allerdings von Woche zu Woche und nicht direkt 6 Wochen) da die Wundheilung ungefähr 6-8 Wochen beansprucht.

Dies ist allerdings bei offener Wundheilung der Fall (wenn es offen gelassen wird und nicht zu genäht wird).

Kann dir nur Empfehlen die tägliche Nachsorge (Tamponade wechseln etc.) beim Hausarzt machen zu lassen und es nicht selber zu machen.

Kommentar von Mahir439 ,

Naja bei mir meinte der Arzt dass es zugenäht wird 

Antwort
von Mahut, 43

Die Kurznarkosen, in dem man in eine leichte Bewustlosigkeit (Kurzschlaf) versetzt wird, habe ich in den letzten 6 Jahren bestimmt schon 15 mal gehabt, es wird im Allgemeinen mit  Propofol gemacht.

Danach ist man im Allgemeinen, kurz nach dem Aufwachen wieder fit.

Mir ist sie immer gut bekommen.

Antwort
von kreuzkampus, 34

Das ist eine "Döse-Spritze". Du bist dann "weg" aber nicht voll narkotisiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community