Frage von Cascope, 155

Quetiapin - Unterschied zwischen Film- und Retardtabletten?

Meine Psychiaterin meinte zu mir das 200 mg von den Filmtabletten eine etwas sanftere Wirkung haben als die 150 mg Retardtabletten. Versteh ich aber nicht, der der Wirkstoff ist doch der gleiche? Nun steht halt der Wechsel auf die Filmtabletten an. Also, Könnte mir bitte jemand (der Ahnung hat!) den Unterschied nochmal erklären zwischen Quetiapin Filmtabletten und den Retardtabletten, also was da jetzt anders ist?

Danke.

Antwort
von Tigerkater, 140

Bei einer Retardtablette wird er Wirkstoff retardiert d.h. verzögert freigesetzt. Der Wirkstoff ist um 50 mg vermindert aber vom Wirkstoff her exakt gleich. Die Galenik ist, um die verzögerte Aufnahme zu gewährleisten, anders.

Antwort
von Winherby, 124

Sollte sie es nicht umgekehrt erklärt haben, also dass die Retard-Tabl. sanfter wirken?

So werden ja aus der Filmtabl. 200mg sofort, bzw. im Zwölffingerdarm, auf einen Schlag freigesetzt, bei der Retard-Tabl. reichen aber nur 150mg, weil über einen langen Zeitraum verteilt. 

Die zweite Variante (Retard) ist sicher schonender, einmal wg. weniger Wirkstoff und zweitens fällt die Wirkung  nicht wie ein Hammer auf einen Schlag über Deinen Körper her. LG

Antwort
von Lexi77, 111

Hallo! 

Um es mal ganz vereinfacht zu erklären: 

Wenn man eine Filmtablette nimmt, dann geht der gesamte Wirkstoff sofort komplett ins Blut.

Bei Retardtabletten wird der Wirkstoff erst nach und nach freigesetzt und geht dann langsam aber stetig über einen gewissen Zeitraum (meist ca. 12 Stunden) ins Blut.

Viele Grüße, Lexi 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community