Frage von EinfachIch87, 1.535

Probleme mit dem Bauchnabel

Hallo zusammen ☺�? Ich habe seit ca 5 Wochen ein Problem mit meinem Bauchnabel. Er war gerötet,verkrustet und voll mit Eiter. Ich dachte er sei entzündet und hatte mir Rat in der Apotheke geholt. Sie gaben mir etwas zum desinfizieren,eine Jod Salbe (Betaisodona) und einige Kompressen zum überkleben. Sie hatten sich den Bauchnabel aber auch nicht angesehen und nur auf meine Theorie von einer Entzündung gebaut. Ich habe das alles dann ca 3 Wochen benutzt und den Bauchnabel auch immer wieder gereinigt. Als er dann verheilt schien,habe ich alles eingestellt und nach 2-3 Tagen war er wieder rot,rissig und voller Eiter. An manchen Stellen war auch die Haut so weit aufgerissen das es blutete. Wenn ich die Behandlung mit der Jod Salbe wieder beginne ist alles gut aber sobald ich aufhöre wird es wieder schlechter. Schmerzen habe ich jedoch keine. Hatte jmd so etwas schon oder weiß was es sein könnte? Vllt auch Tipps zu einer anderen Behandlung?

Antwort
von StephanZehnt, 1.418

Was möchtest Du für andere Behandlung)

Wenn sich in dem Bereich Eiter bildet gibt es nur eine Möglichkeit zum Arzt!

Ich nehme einmal an Du fast 30 J. Evestie hat von einer Sepsis geschrieben. Es kann zu einer Entzündung des Bauchfell`s kommen das Eiter kann dazu führen das sich in der Leber Abszesse bilden. Ja und  ob eine Endokardis für das Herz so gut ist  dies wage ich zu bezweifeln?

Also keine große Diskussion da sollte ein Arzt zumindest einmal drauf schauen, Auch die Ärzte wissen inzwischen was Pierings sind udgl... 

Betaisodona, ist eine entzündungshemmende Salbe. Wenn die nicht geholfen hat innerhalb von fünf Wochen gibt es keine Frage mehr. Ab zum Arzt!

Antwort
von evistie, 1.359

Das Internet ist voll von Tipps, was Du "noch" alles tun könntest. Ich meine allerdings, Du solltest nunmehr schleunigst zum Arzt gehen, sonst fängst Du Dir noch eine Blutvergiftung ein. Fünf Wochen erfolglos herumprobieren sind mehr als genug!

Antwort
von 137137137, 1.072

vielleicht ist das eine nabelfistel?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community