Frage von Predni26, 3.778

Muttermal beim Rasieren verletzt, ist das schlimm?

Habe mir heute morgen beim Rasieren aus Versehen ein Muttermal verletzt, es hat geblutet und ist jetzt immer noch ziemlich dunkel und tut leicht weh. Ist das gefährlich?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 3.778

Hallo, ich würde an Deiner Stelle Teebaumöl auf die Wunde machen, das desinfiziert erstmal. Im Zweifelsfalle beim Arzt vorstellig werden, wenn Du in der nächsten Zeit der Ansicht bist, dass das Muttermal jetzt anders aussieht. Ein Muttermal ist in der Regel eine gutartige Wucherung der Haut. Ich würde mich jetzt nicht so verrückt machen. Grüße Gerda

Antwort
von dinska, 3.644

Es ist ganz normal, dass es blutet und weh tut, wenn du hineingeschnitten hast. Nimm etwas Watte und benetze sie mit Teebaumöl oder Schwedenkräuter und drücke die Watte auf den Fleck, lass sie drauf und benetze sie wenn sie trocken ist wieder neu. Vielleicht hast du das gleiche Glück wie ich, denn das Mal hat sich gelöst und ich konnte es ohne Schmerzen entfernen. Es ist gut abgeheilt und nicht wieder gekommen. Ansonsten musst du zum Arzt gehen.

Antwort
von Fredl888, 3.374

Du brauchst deswegen keine Angst zu haben. Das ist nicht gefährlich. Es kann jederzeit vorkommen, dass man sich an einem Muttermal oder auch ein hervorstehender Leberfleck verletzt. Desinfiziere die Wunde und mach ein Hansaplast drauf. In ein oder zwei Tagen merkst du nichts mehr davon. Alles Gute für dich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten