Frage von Biohazard, 1.146

Haarspray eingeatmet , gefährlich ?

Hallo ich habe heute die Nacht mit einem Kumpel durchgemacht , dann hatten wir ein paar große Mücken drin und er hat sie mit Haarspray angesprüht , weil nix anderes da war . Mein zimmer hat danach richtig nach Haarspray gestunken , hab gelüftet mit angeklappten Fenster , aber wir haben so 3 Stunden in dem Zimmer verbracht ist das jz gefährlich ? Ich habe deswegen kaum geschlafen wegen dem Gestank und habe jz auch etwas Panik weil Haarspray ja giftig sein soll ? Weiß jmd weiter hab jz bisschen Angst :( , danke

Antwort
von Foerderland2, 1.146

Nur auf dauer ist das ungesund. Aber da müsste man 2 Stunden lang in einem Haarspray raum abhängen. Dann würde es die Lungen verkleben, und wenn es an den Sachen ist, bleibt es auch daran bis zur nächsten Wäsche. Denn wie gesagt klebt das Zeug. Mach dir bitte keine Sorgen nur auf dauer, könnte es ganz wenig schaden. Ich benutze jetzt schon lange jeden Tag Haarspray und ich habe noch keine Nebenwirkungen bemerkt. Mach dir nicht so einen Kopf das, ist kindisch.

Liebe Grüße

Foerderland2

Kommentar von Biohazard ,

Ja ich bin halt ein kleiner Hypochonder , seit dem meine Oma gestorben ist :( , trotzdem vielen Dank für die Antwort

Antwort
von evistie, 830

Also - die Nacht habt Ihr ja schon mal überlebt. Tödlich scheint das Zeug demnach nicht zu sein. Dafür haben Eure Mücken nun alle "die Haare schön". :o)

Spaß beiseite. Haarspray ist nicht giftig, aber die eingeatmeten Aerosole sind auf Dauer nicht gut für die Lunge.

Luftpartikel schädlich für die Lunge:

Durch den Druck in der Sprühflasche des Haarsprays bildet sich in der Luft eine Wolke. Manche der fein verteilten Tröpfchen, Aerosole genannt, sind so klein, dass die Schleimhäute der Nase oder des Rachens diese nicht aufhalten können. Damit gelangen sie direkt in die Atemwege. Tröpfchen, die kleiner als 20 Mikrometer Durchmesser sind, können sogar bis in die Lungenbläschen vordringen. Dort als Fremdkörper erkannt, können sie Entzündungen auslösen und stören somit die Selbstreinigung der Schleimhaut. Auch Gewebeveränderungen, die die Lungenfunktion beeinträchtigen, Kurzatmigkeit und Husten können die Folge sein.

Fazit: Wenn Ihr heute irgendwelches Unwohlsein habt, dann liegt das wohl eher an der durchgemachten Nacht als am Haarspray. Viel Spaß noch beim Putzen - Haarspray, im Übermaß versprüht, macht klebrige und vor allem hartnäckige Beläge.

Kommentar von Biohazard ,

Auch Mücken achten auf ihr aussehen :D , danke für die ausführliche Antwort

Kommentar von beamer05 ,
Dafür haben Eure Mücken nun alle "die Haare schön". :o)

Pruuust!!

und wie kriege ich jetzt den Kaffee wieder aus der Tastatur??

;))

Kommentar von evistie ,

;o))

Antwort
von gerdavh, 736

Hallo, das Schlimmste, was Dir passieren kann, ist, dass Du heute evtl. Kopfschmerzen haben wirst. Wenn Haarspray so giftig wäre, wären eine Menge Frauen, die das täglich verwenden, längst tot. Mach Dich mal nicht verrückt - aber den Mücken hat das wahrscheinlich nicht viel ausgemacht. Lüfte heute den ganzen Tag Dein Zimmer; wenn Du heute Kopfschmerzen hast, mach mal einen schönen, ausgedehnten Spaziergang. lg Gerda

Kommentar von Biohazard ,

Danke für die schnelle Antwort Gerda :)

Kommentar von gerdavh ,

Gern geschehen - wie gesagt, kein Grund zur Besorgnis.

Antwort
von dinska, 462

Also giftig ist Haarspray mit Sicherheit nicht, sonst würden die Frauen und auch manche Männer reihenweise umkippen. Natürlich ist es nicht angenehm und kann auch die Atemwege reizen. Viel besser wäre es ihr würdet euch Lavendelöl besorgen und es auf Kissen und Betten tropfen, man kann auch Wasser mit Lavendelöl versetzen und die Fenster damit einsprühen, da kommen erst gar nicht soviele Mücken rein. Mücken mögen keinen Lavendelduft und verduften dann von allein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten