Frage von Dornroeschen803, 620

Grapefruitkernextrakt mit Psychopharmaka?

Hallo, ich nehme das Medikament Mirtazapin. (30mg zur Nacht) Antidepressiva Darf ich trotzdem dieses Grapefruitkernextrakt nehmen??? Oder ist das gefährlich???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Alois, 620

Hallo Dornroeschen803,

aus ärztlicher Sicht ist von allen Grapefruitprodukten abzuraten, wenn man Medikamente einnimmt: Der Blutspiegel steigt zu rasant an und fällt hinterher zu rasch wieder ab.....wenn es denn aber unbedingt sein muss, so empfehle ich, die Produkte stark zeitversetzt einzunehmen, also mit mehreren Stunden Abstand zwischen AD und diesem Extrakt.

Nehme übrigens verwundert zur Kenntnis, dass das Zeug wieder modern geworden ist (wofür oder wogegen soll es denn diesmal wirken??? - klärt mich bitte mal auf !)

Liebe Grüße, Alois

Kommentar von Dornroeschen803 ,

weil ich das Gefühl hab von innen zu verschimmeln... ;-) Nein, nur Spaß! Dachte ich hätte Darmpilz, ist aber irgendwie doch nicht so... Mir geht es aber furchtbar... Hauptsächlich Magen-Darm Probleme und Abgeschlagenheit... Soll halt die Darmpflora aufbauen.... Ich werde einfach morgen nochmal in der Apotheke nachfragen...

Kommentar von Alois ,

Hm - also vor Jahrzehnten wurde das Zeug als Wundermittel zur Gewichtsabnahme verkauft; aber inzwischen hat es ja je nach Herstellerwerbung schon in etwa 100 verschiedene Anwendungsgebiete - äußerlich und innerlich.....vielleicht gibt es für dein Problem aber auch eine ganz andere Erklärung, wie Reizdarm oder eine Nahrungsmittelintoleranz - oder gar Stress? Jede Kette ist stets so stark wie ihr schwächstes Glied - und wenn es bei dir der "Darm" ist, dann kommen eben viele Ursachen infrage.

LG, Alois

Antwort
von elliellen, 501

Hallo!

Ich kenne ja deine andere Frage. Deshalb würde ich an deiner Stelle eher überlegen, ob du das Antidepressiva weiternehmen solltest.

Ich verstehe dich, dass es einen psychisch mitnimmt und sehr belastet, wenn es einem über lange Zeit schlecht geht und man ungeduldig nach der Ursache sucht. Ich würde an deiner Stelle erst einmal keine chemischen Präparate nehmen, die belasten deinen Körper nur noch mehr. Ob du das Grapefruitkernpräparat nimmst, musst du überlegen, ich würde lieber auf frisch gepressten Grapefruitsaft umsteigen, eventuell mit Flohsamen oder einem Löffel Weizenkeimen eingerührt, dann tust du deinem Darm sogar noch etwas Gutes.

Ansonsten gehe am besten, wie ich in deiner anderen Frage schon schrieb, den Weg und lasse dich ganzheitlich behandeln. Nur so wirst du auf Dauer die Beschwerden los werden. Alles Gute

Kommentar von Dornroeschen803 ,

ich hab ja in dem anderen Beitrag schon geschrieben, dass ich gestern beim allergologen war usw., der mich ja gar nicht hat ausreden lassen... nächsten Mittwoch hab ich ja den Termin beim ganzheitlichen Zahnarzt... Naja diesen Grapefruitkernextrakt hab ich mir ja gestern extra gekauft. Die in der Apotheke meinte heute, dass ich es lieber nicht zusammen nehmen sollte. Und das Antidepressiva nehme ich schon seit 7 Jahren. Hatte es zwischenzeitlich auch schon mal abgesetzt, dann ging es mir aber sehr schlecht, weil ich starke suizidgedanken hatte. Ich muss das schon nehmen. Ich bin psychisch eh total instabil, habe eine Borderlinestörung.

Kommentar von elliellen ,

Achso, alles klar. Das wusste ich nicht. LG

Antwort
von gerdavh, 480

Hallo, diese Frage ist nicht unberechtigt, da man bei sehr vielen Medikamenten keine Grapefruit essen darf. Ich habe beim Apotheken-Wechselcheck für Dich nachgeschaut, in diesem Fall ist Grapefruit bei Unverträglichkeiten nicht aufgeführt. Aber Du solltest Dich an die Anweisungen von @Alois richten. Warum solltest Du denn einen Darmpilz haben? Hast Du öfters Antibiotika einnehmen müssen? Da würde das ohnehin nicht helfen. Da ist es weit sinnvoller, den Darm mit lebenden Milchsäurebakterien wieder aufzubauen. Vielleicht solltest Du wegen der Magen-Darm-Probleme mal zu einem Internisten gehen? Alles Gute. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Lies Dir mal diesen Link durch, das gibt einem zu denken

http://www.it-recht-kanzlei.de/grapefruitkernextrakt-abmahnung.html

Kommentar von Dornroeschen803 ,

vielen Dank! Nein Antibiotika habe ich nicht einnehmen müssen... Und Probiotika (also zusätzliche Milchsäurebakterien) nehme ich schon... Reizdarm habe ich auch...

Antwort
von Mahut, 384

Mann sollte grundsätzlich keine Grapefruit, Säfte oder irgendwas mit Grapefruit zu sich nehmen, wenn man Medikamente nehmen muss, es wird immer wieder davor gewarnt.

siehe hier: http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Gefaehrliche-Kombination-Grapefruit-...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten