Frage von banja, 11.2 Tsd.

Bewährtes Hausmittel bei Kiefer-Entzündung?

Hallo :-), mein Zahnarzt hat heute den Grund meiner starken (Zahn- und Ohren-)Schmerzen gefunden: Ich bekomme jetzt Medikamente gegen Kieferentzündung.

Hat jemand Erfahrung, mit welchen natürlichen Maßnahmen sich die Heilung unterstützen lässt (neben Entspannungs-Übungen gegen verspannten Kiefer und Rotlicht-Lampe ;-))?

Im Netz habe ich nur Gewürznelkenkauen gefunden - aber da mir grad jeder Bissen weh tut, hätt ich gern was ohne Zahn-Einsatz ;-)

Danke vielmals für erprobte Tipps und LG Banja

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von kennchen, 11.2 Tsd.

Ich hatte vor kurzem eine Kiefern(höhlen)entzündung bei der nur ein Antibiotikum geholfen hat. Vielleicht meinst du das auch mit Medikamenten die du bekommst. Ansonsten tut Rotlicht wirklich gut bei derartigen Entzündungen. Vor allem, weil es durch die Wärme- und Durchblutungsanregung auch die verspannte Muskulatur des Kiefers entspannt.

Kommentar von banja ,

Liebes Kennchen,

ja, das Einnehmen eines Antibiotikums stand auch im Raum .. aber ich versuchs jetzt erst mal mit einem schwächeren entzündungshemmenden Medikament. Und du hast recht: Schon während der Rotlichtbestrahlungen merke ich, wie gut es dem ganzen oberen Rücken tut (Schreibtischtäterin mit verspanntem Nacken) - und alles entlastet.

Danke für deine Antwort!

Antwort
von sissili, 10.9 Tsd.

Hallo banja, leider habe ich deine Frage erst heute entdeckt. Ich hoffe, es geht dir in der Zwischenzeit besser. Ich verwende bei vielen Entzündungen Quark, seitdem mir aus der Community das mal wer empfohlen hat - das wirkt einfach super. Du kannst, wenn dir Wärme guttut, auch einen warmen Quarkwickel machen. Ich hab mir damals die fertigen Kompressen aus der Apotheke gekauft (QUARKPACK) und habe seither immer eine Packung davon zuhause (halten ca. 2 Jahre). Falls du noch Probleme hast - einen Versuch wärs Wert.

Antwort
von supergirl8080, 9.562

Bei einer Kieferentzündung hilft immer die Rotlichtlampe. Probier es mal aus.

hier habe ich noch weitere hausmittel gefunden

http://store51.de/entzuendung-der-kieferhoehle

ps meine Oma schwört auf Quarkwickel

Antwort
von waldmensch, 7.942

Hallo Banja,

Auf eine Nelke beisen kenne ich bei Zahnschmerzen. Durch die Öle werden die Zahnschmerzen ein wenig gelindert. Ich würde Dir Kammilan zum gurgeln und spülen empfehlen. Vielleicht kannst Du Dir ja auch was aus Kamille und Nelken mixen ( Aufkochen und abkühlen lassen) Desweiteren würde ich mir Wasser Eis kaufen und lutschen. ( Kälte Lindert auch bei Entzündungen)

Gute Besserung

Waldmensch

Kommentar von banja ,

Hallo lieber Waldmensch,

danke für die Antwort und die Zeit! Kamillosan oder überhaupt Gurgeln mit Kamille(ntee) ist eine gute Idee! Danke!

Kühlen: Ja, hätte ich auch gedacht. Als der Zahnarzt gestern Rotlicht vorschlug, war ich erst irritiert wegen der Entzündung (weil ich dachte, Wärme heitze Entzündung an). Er meinte, ich solle ausprobieren, was mir gut täte. Und tatsächlich lindern Kirschkernkissen und Rotlicht die Spannungsschmerzen (die mir bis in den Nacken gehen).

So, jetzt geh ich gleich mal Kamille-Nelkenöl-Mixen .... Danke!

Schöne Grüße von der Kräuterhexe :-)

Kommentar von waldmensch ,

Dann alles Gute und Berichte mal von der Wirkung.

Gute Besserung

Waldmensch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community