Frage von Shanakor, 63

Stechen nach Duschen - Trockene Haut

Hallo :)

Ich habe, ich glaube jetzt seit über einem Jahr, das Problem, dass meine Haut nach dem Duschen extreeeem anfängt zu stechen. (niemals jucken immer nur extremes Stechen wie Nadelstiche)

Mittlerweile ist es auch wenn ich schwitze und oft sogar schon wenn ich einfach nur dasitze. Ich glaube das ganze kommt von einer extrem trockenen Haut.

Ich wurde (ziemlich heftig, sprich 10 cm lange Narbe) Blinddarm operiert, wo ich auch 4 Wochen im KH bleiben habe müssen und damals war meine Gesichtshaut so trocken, dass man überall Schuppen erkennen konnte.

Als ich nach 3 Wochen oderso wieder soweit aufstehen konnte um geduscht zu werden fing das ganze an und ist seitdem immer schlimmer geworden. Klarerweise drücke ich mich jetzt zunehmends vor dem Duschen, da das Stechen bei aller Selbstbeherrschung einfach nicht auszuhalten ist.

Ich habe es auch schon mit einer Körperlotion versucht, auf die ich aber anscheinend allergisch reagiert habe, da das Stechen unmittelbar nach dem Einschmieren extreeem schlimm ist (für diese Erkenntnis habe ich ewig gebraucht).

Generell halte ich nichts von synthetischen Stoffen, wie Medikamente. Ich habe ausserdem einmal gehört, dass die Haut sich nicht fängt, wenn man sie einschmiert sondern quasi nur abhängig wird von der Creme und ohne Creme noooch trockener ist, wenn man diese absetzt.

Bin echt verzweifelt, also wenn es keine guten natürlichen Sachen gibt, oder andere Lösungen bin ich auch bereit Medikamente oder "normale" Cremes, etc. zu benutzen.

Vielen Dank im Vorraus

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 46

Hallo, wäre ich an Deiner Stelle würde ich alle Seifen und normale Körperlotionen vollständig weglassen. Probier es doch mal mit einem seifenfreien Waschstück - ich persönlich finde das Waschstück Balea pH-neutral (DM-Markt( am allerbesten. Sebamed kann ich nicht empfehlen. Für die Wiederherstellung eines gesunden Säureschutzmantels empfehle ich entweder sebamed Akut Lotion 10 % Urea oder Eucerin Repair Lotion 10 % Urea, beides bekommt man in der Apotheke. Lass Dir Proben mitgeben und probier in der Armbeuge aus, was Dir am besten bekommt. Mein Sohn hat auch extrem trockene, sehr empfindliche Haut - diese beiden Produkte verträgt er. Bei normalen Feuchtigkeitsprodukten hat er auch stark stechende Schmerzen nach dem Auftragen. Wenn Du die Haare wäschst, am besten über dem Waschbecken, damit Dir kein Shampoo über den Körper läuft. Selbst das kann stechende Schmerzen verursachen. Ich kann Dir sagen, was die Ursache ist: Die Bettwäsche im Krankenhaus. Wahrscheinlich haben die Waschmittel benutzt, womöglich noch gestärkt, was Deine Haut so extrem hat austrocknen lassen. Eventuell hattest Du auch eine Allergie gegen dieses Waschmittel. Probier mal aus, was ich Dir empfohlen habe - ich hoffe, es tut Dir gut und hilft auf Dauer. lg Gerda

Antwort
von Mahut, 42

Wenn du eine extrem trockene Haut hast sollest du dir vielleicht mal Linola Fett besorgen, da gibt es Cremes, Badeöl, Hautöle usw. frage mal in der Apotheke nach.

Antwort
von wooifal, 43

Hallo Shanakor, trockene Haut ist häufig die Folge eines Mangels an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die z. B. in Fischen wie Hering, Makrele, Lachs, aber auch in Walnüssen und Leinsamenöl enthalten sind. Zudem solltest Du mindestens 2 Liter täglich trinken, davon möglichst viel Mineralwasser, eine rückfettende Duschlotion für empfindliche Haut verwenden, die möglichst das Zeichen vom Deutschen Allergie- und Asthmabund tragen (DAAB) sollte. Derartige Produkte bekommst Du übrigens in Drogeriemärkten. Ferner ist es empfehlenswert, nicht zu heiß zu duschen und anschließend eine hochwertige Creme aus der Apotheke, speziell für trockene bis sehr trockene Haut zu verwenden, die weder Alkohol noch Duftstoffe enthält wie z. B. Alfason Repair Creme.

Alles Gute!

Antwort
von Katzina, 30

Es wäre vielleicht das Beste, du würdest einen Dermatologen konsultieren. Der untersucht deine Haut und kann dir auch Spezifisches anraten. Hier eine Ferndiagnose zu geben, wäre wohl ziemlich vermessen - es könne auch mehr schaden denn nutzen. Alles Gute und hole dir einen Termin. VG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community