Frage von 123audi, 1.146

Untersuchung J1

Hallo bin ein Mädchen was wird bei der j1 Untersuchung alles untersucht ? Muss ich den bh oder ganz ausziehen ? Muss ich mich auf die Untersuchungsliege hinlegen weil ich lege mich nicht gerne hin weil es zu kalt ist wenn die Kinderärztin auch noch das Stethoskop auf meine Brust legt !!! Was kann ich tun ?

Antwort
von gerdavh, 1.146

Hallo, es ist noch nicht so lange her, dass mein Sohn seine J1 hatte, er durfte die Unterwäsche anbehalten, es wurde sein Blutdruck gemessen, sein Herz abgehört (geht auch mit BH) und es wurde sich die Stellung seiner Füße angeschaut. Du musst Dich nach vorne bücken, damit die Ärztin sehen kann, ob Deine Wirbelsäule gesund ist. Da Du ein Mädchen bist, wirst Du vorbeugend gegen Gebärmutterhalskrebs geimpft. Das solltest Du unbedingt machen lassen. Es ist ohnehin nötig, dass Du oder Deine Mutter den Impfpass mitnehmt. Und ihr müsst einen Fragebogen ausfüllen, jeder für sich getrennt (s. Link).

http://www.arztpraxis-dr-glanz.de/J1_Fragebogen_05_16_02.pdf

Zu Deinen Fragen: Du gehst zu einer Ärztin!! Was glaubst Du, wieviel Mädchen die schon untersucht hat? Und wegen Deiner Bedenken mit der Liege muss ich Dir sagen, man kann sich auch anstellen. lg Gerda

Kommentar von Autsch ,

Wie jetzt? Das Mädchen wird einfach gegen Gebärmutterhalskrebs geimpft, ohne das irgendwer eine Einwilligung dafür abgibt?

Hauptsache man hat genung Zeit, sich eingehend darüber zu informieren!!!!! Oder wird man bzw. Mädchen einfach überrumpelt? Zack Spritze rein und Tschüß?

Wo leben wir?

Kommentar von gerdavh ,

Ohne Einwilligung eines Elternteiles wird hier gar nicht geimpft!! Keine Sorge.

Kommentar von StephanZehnt ,

ich schätze mit ca. 14 J. ist man alt genug zu entscheiden was man möchte oder nicht. Nicht selten ist die Mutter dabei. Man sollte sie allein entscheiden lassen was sie möchten oder nicht, ohne Einfluss von Außen.

Man kann bestimmte Ansichten haben, dies sollte aber nicht der Einzige Inhalt der Antworten sein.

Kommentar von Autsch ,

Erst mal: Jemandem eine Sprize zu geben ist eine Körperverletzung. vor allem wenn man dazu genötigt wird.

Dem Mädchen ist es wichtig, sich nicht ausziehen zu müssen, oder sich nicht auf eine kalte Liege legen zu müssen, weil sie dort wohl das erste Mal ganz allein mit dem Onkel Doktor ist. Eine völlig neue Situation, die verunsichtert. Und in dieser ungewohnten Situation soll also ein Mädchen gegen die Manipulation des Arztes durchstzen und sich gegen diese Impfung verweigern?

Die Süße glaubt doch, was der kluge Onkel Doktor ihr erzählt, besonders wenn der den Teufel: Krebs an die Wand malt und Angst fabriziert.

Kommentar von gerdavh ,

Es ist gut, dass Du Deine Frage hier nochmals eingestellt hast. Ich habe mich inzwischen über die Vorsorgeimpfung wegen Gebärmutterhalskrebs gut informiert Bitte Deine Mutter das auch zu machen. Hier muss man Nutzen und Risiken gut abwägen. Ich ziehe hiermit meine Empfehlung, das auf jeden Fall machen zu lassen, zurück!!! lg Gerda

Antwort
von Teafortwo, 1.066

In erster Linie werden die normalen Körperfunktionen getestet. Aber die J1 umfasst nun mal auch die Fortpflanzungsorgane und die Reife des jungen Patienten. Der Arzt wird dich fragen ob du schon deine Periode hast, wird dir vielleicht auch sonst noch die eine oder andere Frage stellen. Aber du musst nicht deinen BH ausziehen. Er sieht ja auch so, ob du bereits Brüste hast oder nicht.

Antwort
von Mahut, 979

Was soll die Frage erneut, du hast am 28. 12. geschrieben, das du an dem Tag zur Vorsorgeuntersuchung zum Kinderarzt gehst, musst du schon wieder hin, das glaube ich nicht,. ich fühle mich etwas veräppelt.

Vielleicht solltest du mal mit deiner Mutter sprechen, damit ihr zu einem Kinderpsychologen geht, denn du bist ja voller Ängste, es sei denn du verar..t uns

Antwort
von mueckele, 839

Du kannst immer sagen, dass du etwas nicht möchtest, wenn es dir zu kalt ist oder wenn du deinen BH anlassen möchtest. Es ist mit Sicherheit nicht notwendig, dass du dich komplett ausziehst, immerhin bist du ja nicht bei einem Frauenarzt.

Antwort
von Emelina, 916

Hallo 123audi, den BH musst du nicht ausziehen und du musst dich auch nicht hinlegen. Du musst auch sonst nichts machen, was du nicht möchtest.

Hier ist die J1 gut erklärt:

Kommentar von Emelina ,

Hier meine Antwort auf deine ähnliche (mittlerweile gelöschte) Frage:

Bei der J1 muss man sich nicht komplett ausziehen. Ich denke nicht, dass deine Kinderärztin das von dir verlangen wird. Und wenn sie es doch macht, dann darfst du nein sagen - sie darf dich nicht zu etwas zwingen, was du nicht möchtest!

Natürlich gehört das Abhören von Herz und Lunge zur Untersuchung. Das geht nicht immer durch die Kleidung hindurch, so wie in dem Video. Ziehe am Besten ein elastisches T-Shirt an. Dann kannst du es zum Abhören nur etwas hoch schieben.

Kinderärzte sollen für Kinder da sein. Dazu gehört auch, dass sie sich die Sorgen und Wünsche ihrer Patienten anhören und darauf Rücksicht nehmen. Also, keine Angst, du darfst sagen, was du nicht möchtest.

LG Emelina

Antwort
von Autsch, 769

Impfungen strapazieren das Immunsystem.

Gebärmutterhalskrebs entsteht durch eine Infektion beim Geschlechtsverkehr. Beschittene Männer sind weniger infektiös, als Unbeschnittene.

Normalerweise erkennt ein gesundes und abwehrstarkes Immunsystem derartig veränderte Zellen und tötet sie ab. Etwa 70 Prozent der infizierten Patientinnen haben nach zwei Jahren das jeweilige Virus eliminiert. Allerdings gelingt es den betreffenden Erregern bei manchen Frauen, auf eine noch nicht bekannte Weise das Immunsystem zu überwinden.

Siehe Tante Wikipedia: Zervixkarzinom

Antwort
von gerdavh, 732

Hallo audi, wo ist denn Dein Problem - wir haben Dir doch schon ausführlich erklärt, was alles untersucht wird, sogar mit Video!! Bitte lies die fettgedruckte Ergänzung von mir wegen der Impfung. Ich bin inzwischen, nach allem was ich gelesen habe, da sehr skeptisch geworden. Lass Dich einfach mal gründlich untersuchen, unterhalte Dich mit der Ärztin, alles halb so wild. Liebe Grüße Gerda

Antwort
von Autsch, 647

Ist diese "J1" eigentlich eine Zwangsveranstaltung?

Kommentar von gerdavh ,

Nein, das ist eine freiwillige Vorsorgeuntersuchung. Bei meinem Sohn hatte diese Untersuchung zur Folge, dass er jetzt neue Einlagen für seine Schuhe hat und wir jetzt genau wissen, dass er nicht mehr ausschließlich glutenfrei leben muss. Diese Untersuchungen haben durchaus einen Sinn.

Kommentar von Autsch ,

Untersuchen und Diagnostizieren sind eine gute Sache. Nur so quasi nebenbei eine weitreichende Impfung zwischen zu schieben ist fatal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten