Frage von Elli0103, 401

Schlechte Margarine gegessen, ist das schlimm?

Ich habe Margarine für einen Waffelteig benutzt. Erst als ich dieselbe Margarine zum einfetten des Waffeleisens nutzen wollte ist mir aufgefallen das an zwei Ecken schon leichter Schimmel an der Verpackung war. Sollte ich den Teig lieber weg schütten oder kann ich den noch benutzen?

Antwort
von elliellen, 401

Hallo! Ich würde es wegschütten zur Sicherheit. Schimmelsporen können krebserregend wirken.

Du mußt die Margarine aber sehr lange im Kühlschrank gehabt haben oder zu warm gelagert. Bei normalem Gebrauch hat man sie eigentlich verbraucht, bevor sie schlecht wird.

Antwort
von Nelly1433, 374

Leider wegschütten. Hier die Meinung einer Fachfrau http://www.margarine-institut.de/faq/beiexpertennachgefragt/exp_brand1.htm

Wie sollte man mit verschimmelter Margarine oder Butter umgehen?

Krake: Da man dem Schimmel nicht ansieht, welche Substanzen er enthält, sollte man alle verschimmelten Lebensmittel wegwerfen. Es reicht nicht, nur die vom Schimmel befallene Schicht zu entfernen.

Antwort
von Fragemeister, 298

So leid es mir tut aber wegwerfen! Du willst bestimmt nicht krank davon werden also sicher ist sicher und schimmel ist nicht harmlos! :p

Antwort
von Mahut, 236

Ich würde den Kuchenteig oder den fertig gebackenen Kuchen wegschmeißen, denn Schimmel ist wie bekannt gesundheitsschädlich. ich würde da nichts riskieren.

Antwort
von pferdezahn, 191

Ja, das kommt darauf an, wie empfindlich Du bist. Wenn es nur ein leichter Schimmel an der Verpackung war (Deckel) und keinen Kontakt mit der Magarine hatte, dann kannst Du den Teig noch nehmen. Schau dir auch Mal das Verfallsdatum an. An deiner Stelle wuerde ich das naechste Mal Butter verwenden, da die gesuender ist. Margarine wird aus Pflanzenoele hergestellt, die gefaerbt und gehaertet werden, Geschmacks- und Geruchsstoffe und manches mehr enthalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten