Frage von Yogamatte2011, 568

Achselhöhlenabszess durch Antitranspirant?

Ich hatte jetzt den zweiten Achselhöhlenabszess. Eine körperliche Ursache wie Krankheiten oder Mangelerscheinungen wurde nicht gefunden. Meine Körperhyiene betrachte ich als gut, mein Arzt hat sich auch nicht beschwert. :-) Aber wie kommt das sonst? Ich benutze seit einiger Zeit ein Antitranspirant, was früher nicht der Fall war. Kann das Deo mit den Inhaltsstoffen Abszesse begünstigen? Oder gibt es noch andere Erklärungen?

Antwort
von alegna796,

Ich hatte das auch und meine Ärztin war der Meinung, es käme auf jeden Fall vom Deo. Ich habe eine antibiotische Salbe bekommen und den Rat auf alle Sprays zu verzichten und stattdessen einen "Kristallstiff-Deo-Stein" zu benutzen. Das mache ich jetzt seit 3 Jahren, bin total damit zufrieden und habe keinerlei Beschwerden mehr.

Antwort
von zweig,

Das kann auf jeden Fall mit den Inhaltsstoffen des Deodorants zusammenhängen.

Benutzt du ein Deo mit Aluminum Chlorohydrat? Das ist in vielen Antitranspiranten enthalten, zur Schweissunterdrückung. Das ist generell ziemlich bedenklich, vor allem auch bei empfindlicher Haut. Ich habe mal so eines benutzt und habe ebenso Abzesse und starke Rötungen im Bereich der Achselon bekommen. Weiteres: http://ehgartner.blogspot.de/2012/11/probekapitel-buch-brustkrebs-durch.html

Ich will keine Werbung machen, aber ich kann dir wirklich die Deos von Speick ans Herz legen. Dort bin ich nach viel Probieren hängengeblieben. Das wirkt und ich habe keinerlei Hautprobleme.

Antwort
von anonymous, 568

Hallo,

vor einem Jahr hatte mein Mann über 4 Monate hinweg mit einer Schweißdrüsenentzündung zu kämfen. Er hatte starke Schmerzen unter seinem Arm und egal was er versucht hat, der Knubbel wurde mit der Zeit immer größer und schmerzhafter. Mehrmals war er mit dem Problem beim Arzt und bekam verschiedene Salben und Ratschläge. Nichts davon half. Als er mit der Zeit sogar Schwierigkeiten beim Arm anheben bekam, habe ich das ganze auf gut Glück nochmal gegoogelt. Die meisten Aussagen bezogen sich auf OP und „geh zum Arzt“ Ratschläge. Nach langem Suchen stieß ich dann auf einen kleinen Beitrag unter einer ähnlichen Frage, wie dieser hier.

Die Person gab an: Nicht unter den Achseln rassieren! Kein Deo mit Aluminiumchlorid verwenden! Und Voltaren Schmerzgel mehrmals täglich auftragen!

Ich dachte das ist doch viel zu leicht um wahr zu sein. Soll das die Lösung nach all den Monaten mit Schmerzen und unzähligen Arztbesuchen sein? Voltaren Gel habe ich immer im Haushalt. Die Anwort: Ja! Ich gab meinem Mann die Salbe und siehe da, noch am selben Tag trat eine leichte Besserung ein. Nach einer Wocher hatte er keine Schmerzen mehr. Der Knubbel wurde mit der Zeit immer kleiner und nach 4 Wochen hatte sich das Thema erledigt, bis heute! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community