Brustschmerzen beim Sport/Belastung

Hallo ihr Lieben,

ich ( weibl., 23J, 1,77m, 68kg) habe folgendes Problem. Seit etwa 2-3 Wochen habe ich häufig ein dumpfes, manchmal ziehendes, stechendes Gefühl ím linken Brustbereich...seit einigen Tagen manchmal auch im Arm ausstrahlend. Ich treibe regelmässig (1-2 x pro Woche) Sport im Sinne von Ausdauertraining (Crosstrainer u.a.). Letzte Woche musste ich das Training abbrechen, da ich ein äußerst unangenehmes Druckgefühl plötzlich im Brustkorb verspürte und mir nach dem Sport schwindelig wurde. Selbiges passierte mir gestern beim tanzen, dass ich desöfteren abbrechen musste. Ich fühle mich auch ziemlich schlapp, schnell erschöpft, schwitze schnell - muss dazu aber sagen, dass ich einen Infekt hatte vor einigen Wochen, was ich jetzt mal darauf schieben würde. Nun stelle ich mir aber die Frage, ob das tatsächlich Beschwerden des Herzens sind oder viell. Muskel oder Skelettprobleme !?!? Muss zur Vorgeschichte sagen, dass ich im letzten jahr im KH war, da ich taubheitsgefühle im rechten Bein hatte, wurde neurologisch abgeklärt, der Orthopäde stellte aber ein Rückenproblem fest. Was genau, kann ich leider nicht wiedergeben genau, auf jeden Fall sagte er, dass auf HWS,BWS und LWS Probleme zu sehen seien....und ich sollte Physiotherapie machen. Muss zu meiner eigenen Schande sagen, dass ich bisher geschlampt habe.

Im Vorfeld danke für alle Antworten.

Sport, Herz, Belastung, Ferse, fersensporn, Fußschmerzen, Orthopäde, Sportverletzung, Sprunggelenk
1 Antwort
Wie kann ich mit 15 Jahren bei 78 Kg und 1,78 cm abnehmen?

Hallo,

wie in der Frage schon steht, bin ich 15 (1/2), wiege um die 78 Kg und bin ca. 1,78 cm groß.

Ich habe schon einen kleinen "Bauch" und will deshalb dringend abnehmen da ich mich selbst so nicht wirklich wohlfühle . Vorallem geht es mir um andere, also wie ich den anderen gegenüber vorkomme. Ich werde jetzt nicht wirklich gehänselt, aber schön finde ich das trotzdem nicht. Also will ich meinen Bauch los werden und abnehmen.

  1. Erstmal eine eigentlich dumme Frage, aber ich weiß es wirklich nicht, da ich mich damit nicht weiter befasst habe. Wenn man nicht dramatisch abnimmt, sondern nur um die 10 kg, weil 68 Kg sind denke ich schon normal für meine Größe, geht dann der Bauch überhaupt so schnell weg? (Wie hängt das überhaupt zusammen? Ich kenne jemanden der ist ziemlich schlank eigt. wiegt aber auch nur 3 Kg weniger wie ich)

  2. Wie viel müsste ich denn durchschnittlich mit 1,78 cm und 15 Jahren überhaupt wiegen?

  3. Wie stelle ich am besten meine Ernährung um? Ich esse schon gerne Fleisch und nasche auch ganz gerne. Das mit dem Naschen versuche ich immer wegzulassen, bis jetzt klappt das leider noch nicht ganz so.

  4. Was für Sport und wie oft Sport machen ist denn sinnvoll? Meine Kondition ist noch nicht so gut, will ich aber steigern.

Vielleicht kann jemand meine Fragen ja wenigstens zum Teil beantworten.

Danke,

Lukas

abnehmen, Sport, Arzt, Ausdauer, Jugendliche, Kondition
4 Antworten
Sport nach Bandscheibenvorfall / Alternative zum Rudergerät

Guten Abend Communitymitglieder, ich heiße Tobias und bin 15 Jahre alt. Rückenprobleme hab ich massiv seit geschätzen 2,5 Jahren. Seit einem knappen halben Jahr weiß ich, dass mein Rücken quasi eine Baustelle ist : zweifacher Bandscheibenvorfall, Kanalverengung, Nervenentzündungen,Bandscheiben eingerissen,... Nun zu meinem Anliegen. Mich plagen ekelerregende Schmerzen die mich nicht schlafen lassen und keinen Positionswechsel von Liegen, Stehen und Sitzen nach je einer knappen halben stunde undenkbar machen. Momentan bin ich in Behandlung und bekomme Spritzen direkt an die Bandscheiben. Allerdings merke ich davon nichts ( der Arzt hat mir eine direkte Hilfe über zumindest einen kurzen Zeitraum versprochen ). Deswegen werden wir bal eine neue Therapie einschlagen : Laser. Ich bin gespannt bzw. setze alle Hoffnung auf den Lichtstrahl, denn eine Operation will der Arzt in meinem Alter vermeiden. Ich war bislang immer sportlich und bin auch sportlich gebaut, aber dennoch scheint meine Bauch- und Rückenmuskulatur nicht ausreichend zu sein. Mein Ziel : Nach der schmerzlindernden Therapie so schnell wie möglich fit werden und eine Wiederholung eines Bandscheibnvorfalles vermeiden. Gute Sportarten werden wohl Muskelübungen mit oder ohne Hanteln, Joggen, fahrradfahren und schwimmen sein. Auch Rudern wurde mir empfohlen... wie kann man ein Rudergerät für zuhause "nachahmen" ? MfG

Sport, Behandlung, Bandscheibenvorfall
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Sport