Schmierblutungen seit ES +9 - Vorbote der Mens oder doch SS?

Hallo...

Meine letzte Mens hatte ich am 11. August und habe einen Zyklus von 29 Tagen. Mein ES war am 26. August (ZT 16). Gerherzelt haben wir am 18., 20.,25. und 26. August. Samstag, den 31. August ( ZT 21, ES+5) hatte ich leichte bräunliche SB auf dem Toilettenpapier. Nicht lange..nur kurz und am nächsten Tag war alles wieder weg. Am 2. September ( ES + 7) hatte ich leichte Morgenübelkeit, ein Zwicken und Zwacken im UL und einen leichten Blähbauch, sowie mensartige Bauchschmerzen. So früh schon?!?! ES+ 8 konnte ich nachts kaum schlafen, hatte mich nur rumgewälzt und UL-Ziehen. Nun habe ich seit ES+9 bis heute (ES+12) braune bis hellbraune SB. ES+10 hatte ich ganz kurz sehr wenig hellrotes Blut und danach wurde es wieder braun. Mittlerweile ´wird es immer heller und weniger und ab und zu sind so ganz dunkle Gewebefäden mit dran. Habe einen ganz harten Bauch und es zieht im UL ein wenig...aber nicht immer. Brüste sind irgendwie strammer geworden, Brustwarzen tun bei Berührung ein wenig weh.

Nun meine Frage: Könnte ich trotz der SB auf eine Schwangerschaft hoffen oder sind SB IMMER Vorboten der Mens? Hat es jemand von euch auch so gehabt wie ich und war trotzdem schwanger? Ich will mir zwar auch keine falschen Hoffnungen machen, aber sooo früh SB und das an ES + 5 hatte ich auch noch nie. :-(

PS: Ich hab schon ein Kind ...und kenne das alles gar nicht (SB vor dem NMT )

Schwangerschaft, Anzeichen, Schmierblutung
0 Antworten
An die Damen, kennt ihr das? Mensis-Schmerzen, aber kaum Blut.

Hallo ihr lieben, jeder kennt es schmerzen bei der Periode.

Vorab eine kliene Geschichte um besser zu verstehen: ich habe in den letzten 2 Jahren einiges durch, so habe ich meine Pille das erstemal regelmäßig genommen, wegen meinem neuen Freund, dann wurde festgestellt das sie viel zu stark ist, ich habe ein dreiviertel Jahr mit meinem Arzt probiert eine bessere Lösung zu finden, was damals dazu führte das ich ein dreiviertel Jahr Dauerblutung hatte und doch wieder bei meiner Pille gelandet bin. denn wenn eines gut funktionierte dann war es der zyklus mit der Pille.. so auch nach dem dreiviertel Jahr wieder ich nahm meine Pille wieder und alles funktionierte wieder geregelt. Da ich aber andere Beschwerden hatte mit der Pille, setzte ich sie dann etwa ein Jahr wieder ab auch hier war es dann so das ich ein dreiviertel Jahr fast durch gehend meine Tage hatte, ich nutze die chance wechselte den Arzt, landetet in einer gemeinschaftspraxis, beide Ärzte untersuchten mich intensiv, körperlich, organisch alles gut, ledigtlich ein Vitamin D mangel und eine zu dicke schleimhaut wurde festgestellt. nun also sollte ich wieder ein viertel Jahr die Pille nehmen um wieder einen geregelten Zyklus herzustellen. Nun ist der erste Monat rum ich sollte meine Tage kriegen, das einzige was ich habe ist seit tagen habe sind starke unterleibschmerzen und blutungen die nur "Stoßweise" da sind. Seit zwei tagen bekomme ich über nacht, mal einen Tampon voll, wodurch ich gestern zb dachte ich hab sie jetzt richtig, habe mich gstern dann von meinem hausarzt krankschreiben lassen, weil ich mich sehr unwohl fühlte und wegen der schmerzen als ich dann nach hause kam stellte ich fest, meine preiode war irendwie wieder weg, habe dann eine einlage genommen um es besser zu kontrolieren und festgestellt das über stunden nichts passiert dann auf einmal ein bisschen mehr und dann wieder stundenlang nichts. Schmerzen hab ich aber wie ich sie normal gewohnt bin.

Ich denke das das vieleicht von dem ganzen hin und her komt, aber dennoch konnte ich mich mit der pille immer also mitlerweile 12 Jahre darauf verlassen das wenn ich sie genommen habt mein zyklus normal war und die Blutung dann kam wenn sie sollte und eben auch so wie sie sollte. ich überlege morgen früh zum Arzt zu gehen das er es sich nochmal anschaut.

ich wollte aber vorher nochmal fragen ob das irgend jemand kennt, oder ähnliches erlebt hat. bin sehr verunsichert.

Menstruation, Schmerzen, blutung, Schwangerschaft
1 Antwort
Wirkung Ellaone

Hallo, Ich habe ein Problem und schrecklich Angst! Ich fange mal damit an dass ich normalerweise die Pille "mayra" nehme und dass seit jetzt dem 4. Monat. Hatte meine letzte Periode ca. vom 27.5-2.6 ,habe dann irgendwann mal eine Pille vergessen! kann aber nicht genau sagen wann das war es muss denk ich mal vor dem 13. gewesen sein da ich vom ca. 12.6.-16.6 eine Zwischenblutung hatte.Dann passierte es: am Mittwoch 19.6 um ca 23 uhr hatte ich "petting" und es ist nicht sicher dass ich mit dem Sperma in Kontakt gekommen bin, wenn überhaupt auch nur am Scheideneingang über die Hand. Hatte dann schrecklich Angst dass was passiert ist und bin am Freitag Abend ins Krankenhaus gefahren um zu fragen wie ich fortfahren soll.Die Ärtztin riet mir dazu nichts zu tun da sie der Meinung war es kann nichts passiert sein, wenn ich die Pille die letzten Tage(Montag-Mittwoch) richtig eingenommen habe, das habe ich auch.Also fuhr ich wieder nachhause. Samstag(ca.15 uhr) bekam ich dann auf einmal sooooo viel Angst das ich ins Klinikum fuhr um mir die Pille danach verschreiben zu lassen. Die bekam ich dann auch nach negativem SST. Der Artzt verschrieb mir die "Ellaone" und meinte dass diese wirken müsste. Ich fuhr dann auch mit Recht gutem Gefühl nachhause, bis ich anfind im Internet zu gucken. Dort stand dann schreckliches über diese Pille vorallem über die Nebenwirkungen. Ich habe bisher keinerlei Nebenwirkungen und auch keine Blutungen usw. gutes oder schlechtes Zeichen?! Meine "normale Periode " bekomme ich immer nachdem eine Pillenpackung zuende ist das ist heute Abend der Fall. Wie gut wirkt "ellaone" und kann sie überhaupt etwas verhindern wenn ich die Pille nehme? Und wie wirkt die Pille wenn ich sie einmal vergessen habe aber dann wieder richtig eingenommen habe? (hinzuzufügen ist, dass ich die Pille nicht direkt nachgenommen habe, da mir dass erst nicht aufgefallen ist, dadurch kommt dass auch, dass ich nicht genau weiß wann ich sie vergessen habe. Ich hoffe einfach nur sie wirkt und dass mir hier vielleicht einer helfen kann und mir meine Angst etwas nehmen kann.

Ich hoffe man kann mein Problem überhaupt einigermaßen verstehen... würde mich sehr über einen schnelle Antwort freuen! LG

Nebenwirkungen, Pille, Pille danach, Schwangerschaft, Verhütung
1 Antwort
Bin ich schwanger ? Brauche dringend Hilfe ich mach mich so gut wie verrückt damit !!

Hallo liebe Leute, da bin ich wieder. Ich hatte vor ein paar Wochen Petting mit jmd aus meiner Gruppe gehabt (war in einem Internat .. Berufsfindung und sowas). Danach ging mir der Gedanke nicht mehr aus dem Kopf, dass ich vllt schwanger sein könnte. Habe mir am nächsten Tag dann einen Schwangerschaftstest gekauft, aber zum Glück war er negativ. Jetzt habe ich gelesen, dass dieser Test nicht hundertprozentig sicher sein kann. Meine Tage sind auch zu früh gekommen ! Eigentlich sollten sie erst am Wochenende kommen, aber ich habe sie schon am Mittwoch gekriegt ! Man sagt, dass die Menstruation in der Schwangerschaft unregelmäßig kommt. Zu mal habe ich auch noch die ganze Zeit Hunger, meine Blase drückt, mein Bauch fühlt sich stramm an und ist auch etwas größer. Und er ist am nächsten Tag auch nicht klar, weil der Bauch kann ja manchmal auch größer werden wenn man zu viel isst und so. Bei mir ist das aber nicht der Fall. Ich habe im Moment voll schlechte Laune und bin immer kurz vorm Tränenausbruch. Ich mache mich die ganze Zeit schon verrückt damit und traue mich auch nicht, es meinen Eltern zu sagen. Sie wissen davon nix ! Ich wollte am Freitag zu meinem Hausarzt gehen aber der hatte schon zu deswegen muss ich leider bis Montag warten und ich glaube nicht, dass ich es noch so lange aushalten kann. Ich bin 18 und bin ehrlich gesagt noch nicht bereit für ein Kind ! Gibt es noch Ärzte die am Wochenende aufhaben? Außer Krankenhäusern? Weil ich glaube nicht, dass ich es bis Montag noch aushalten kann. Wäre dankbar für eine Antwort ! -Melina

Menstruation, Periode, Schwangerschaft, Sex, Verhütung, Zyklus
7 Antworten
Schwangerschaft bis 17.Woche unbemerkt

Hey :)

Also ich verhüte mit der Pille. Allerdings habe ich trotz fester Partnerschaft seit einem jahr kein GV mehr. Nun hatte ich im Februar den Rotavirus und habe meine Pille nach 3 1/2 Stunden erbrochen. Dummerweise habe ich sie nicht nahcgenommen, da ich ich alle 5 Minuten sowohl erbrechen als auch Durchfall hatte (bis zur nächsten Pilleeinnahme). Also hab ich ganz normal weiter gemacht, dachte mir, vllt hat sie nach 3 1/2 Stunden eh gewirkt. Sex haben mein Partner und ich für diesen Zyklus nicht gehabt, Allerdings haben wir uns zärtlich unten rum gestreichelt und mein Freund sogar etwas mehr bei mir. Allerdings ist er der Meinung, dass er nichts an der Hand hatte. Ich hatte ihn auch berührt, jedoch mich nicht angefasst. 30 Minute später bin ich auf die Toilett ohne ( :( ) vorher Hände zuwaschen. Aber da er keine Kampfspermien hat, sind die ja nicht mehr lebensfähig gewesen.

Das war die einzige Situation wo ich mich erinnern kann. Und eig. bin ich mir sicher, dass ich nicht schwanger sein kann. Ich habe seit einem Jahr das Gefühl zuzunehmen. Das erwähnte ich beim Hausarzt. Er meinte: Kommt den ihre Regel regelmäßig? Bis dahin war sie normal, mal ein Tag vllt etwas schwächer. Aber jetzt ist sie nur ein Tag gewesen. Das hatte ich noch nie. Mein Bauch grummelt, vor ein paar Wochen war mir öfters tagsüber schlecht. Ich habe (subjektiv) am Bauch zugenommen. Blähungen kommen auch dazu. Sowie seit der letzten periode immer wieder Unterleibsschmerzen. Das hatte ich zwar auch schon öfters(FA meint alles ok), aber nicht so stark.

Ich weiß nicht ob ich mir das nur einbilde.Ich möchte nicht schwanger zum jetzigen Zeitpunkt sein. Vllt steigere ich mich da zu sehr rein. Wollte morgen früh trotz allem einen Schwangerschaftstest machen. Geht das noch? Im I-net sind diverse Meinungen. Eigentlich müsste man das doch merken in so einem fortgeschrittenen Stadium. Mein Bauch...nun ja,eben eine Problemzone (dachte ich). Aber das mit meiner Periode und den Unterleibsschmerzen, das macht mir sorgen. Aber ich hab das Gefühl nur am unteren Bauch zuzunehmen, nicht aber an der Taille. Test und Arztbesuch werd ich machen. Aber leider nicht mehr heute. Was sagt ihr dazu?

Vielen lieben Dank (ps: Im Internet habe ich mich über Spermien, Petting, Schwnagerschaft usw. informiert. Aber je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr komm ich ins Zweifeln)

Pille, Schwangerschaft, Verhütung, Erbrechen, Virus
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Schwangerschaft