bitte noch mal um antwort

Mein Hcg wert soll unter 1 liegen ? Heißt ja auch nicht nicht schwanger nicht wahr, sonnst wer er ja unter 0 oder, oder verstehe ich dass falsch ? Und mein Progesteron soll 1,4 sein habe ich heute noch mal nachgefragt beim Arzt! Dieser sagte mir noch mal das wenn die Regel am 13.11 ausbleibt solle ich wieder kommen, warum machten die mir so Hoffnungen ich meine meine ärztin weiß wie sehr wir uns ein Baby wünschen ein 2 Kind. Und meine aufgebaute schleimhaut war ja auch 8mm aufgebaut als ich dan am näcksten Tag wissen wollte wie hoch sie dan war bin ich ja noch mal zum KH und siehe da, da war sie schon8,8mm was soll man den davon halten mir wurde bei beiden Blutabgenommen und es hieß Negartiv aber jetzt möchte ich noch mal dazu sagen es war ja nach meiner Regelblutung das die schleimhaut aufgebaut war dann ist es doch eigendlich ein gutes zeichen oder? und was hat das mit diesen werten auf sich ich bitte um endschuldigung da ich bestimmt rechtschreibfehler habe ich hoffe darauf wird hier im forum nicht geachtet danke. ja diese Hoffnung macht mich einerseits ja es kann geklappt haben oder, da ja auch die synthome dafür sprechen weill ich Rückenschmerzen und Brust tut weh und auch das ich wenn ich auf die Brustwarzen drücke diese flüssigkeit das muss doch was heißen den meine schleimhaut ist doch schon so lange aufgebaut ich meine meine schleimhaut ist 3 wochen nach meiner letzen mens ist meine schleimhaut aufgebaut, und es heißt ja immer endweder schwanger oder aber kurz vor der näcksten Mens aber jetzt ist es ja so das ich 3 wochen schon diese aufgebaute schleimhaut habe und jetzt heute auf den tag genau 6 tage habe bis die näckste mens kommt, ich möchte damit sagen es heißt die schleimhaut bildet sich kutz vor der Mens aber meine ist ja schon 3 wochen höher, spricht dass dan nicht eher auf schwangerschaft hien? weill ich ja zwar villt vor der mens stehe aber 3 wochen, ist die schleimhaut vorheraufgebaut kann doch nicht sein also muss ich doch schwanger sein oedr was meit ihr lieben dank und liebe grüße

Schwangerschaft
0 Antworten
Diabetes insipidus ?!

Hi@ll,

nach meiner 2ten schwangerschaft (ca. 14 monate danach) leide ich unter extremer harndrang. ich musste eigentlich schon immer oefters auf die toilette gehen als die meisten, habe mir aber nichts schlimmes dabei gedacht aber laestig ist es schon immer gewesen. seit diesem jahr wurde es schlimmer, und ich habe echt das gefuehl, dass es in den letzen monate viel schlimmer geworden ist mit den "urinieranfaelle": ich kann die blase maximal fuer nur fast einer stunde halten :( ich bin zum hausaerztin gegangen und habe ihr von mein harndrang erzaehlt. sie hat mich dann zum urologen ueberwiesen mit dem verdacht auf "dranginkontinenz" ich war am montag dann endlich beim urologen ! sie hat sich die blase per ultraschall angeschaut und sagte:" die blase ist rappel voll - gehen sie bitte auf die toilette" naja, und dabei war ich ja erst vor ca. 20 minuten der untersuchung auf die toilette gewesen da ich dringendst musste. sie hat sich die blase nochmals angeschaut und es war alles raus. sie fragte mich, wieviel ich pro tag im schnitt trinke. ich habe die trinkmenge auf ca. 3-4 liter geschaetzt, und habe demnoch viel durst, halte mich mit trinken zurueck da ich den blasendruck schwer ertrage. sie sagte dann, dass es vermutlich nichts mit der blase zu tun hat da ich ja NICHT einnaesse und ich soll ein "miktionsprotokoll" fuehren : notieren wieviel ich innerhalb 24h trinke und wieviel urin ich ausscheide.

so, ich habe den protokoll ausgefuehrt und das ergebnis ist erschreckend:

trinken tue ich ca. 5 liter am tag, und habe demnoch fast immer durst :( durst wie ein stier :( ich halte keine 30 minuten aus ohne trinken und ich trinke ausser 1 haferl kaffee in der frueh NUR sprudel - was anderes mag ich gar nicht. ich halte mich eben zurueck, um nicht sooo oft aufs klo gehen zu muessen. und ausscheiden tu ich 6liter: mehr als ich trinke :O

da ich erst in 2 wochen den naechsten termin habe, habe ich eine krankenschwester gefragt was es sein koennte und sie meinte, eindeutig diabetes insipidus :O diue symptome stimmen zumindest ueberein.

kann es sein ? kann schwangerschaften soetwas verursachen ? (ich bin relativ spaet schwanger geworden: mit fast 38 und mit 39) ich dachte zuerst, dass ich inkontinet sei, aber ich fuehle mich in der tat wie ein "durchlaufwerk" - trink - und pinkelanfall :(

danke fuers lesen, ich freue mich auf meinungen !

Schwangerschaft
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schwangerschaft