Gastritis oder was anderes?

Ich habe seit 3 Wochen so komischen Magendruck, vor allem nach dem Essen aber auch zwischendurch (Was ich vorher noch nie hatte) allerdings kein Sodbrennen. Nach einer Woche ging ich zum Arzt der nur sagte das da Magengeräusche sind und schrieb mir Protonenpumpenhemmer auf (Pantoprazol) in 40 mg die ich eine Woche nehmen sollte. Danach wurds erstmal von allein besser aber nur für ein paar Tage und dann ging es wieder los. Nun hab ich von so vielen Leuten gehört das die Dinger nich gut sind das ich mich nich traute die zu nehmen bzw. das erstmal ohne probieren wollte, also erstmal Talzid geholt in der Apotheke. Nun wirds aber nich besser und mitlerweile hab ich auch son Druck im Kehlkopf/Speiseröhre und das gefühl nicht gut Luft zu bekommen obwohl ich seit einer Woche nur Schonkost esse. Wenn ich nochmal zu dem Arzt geh wird der sicher sagen ich hab selbst schuld aber woher will der so schnell wissen das ich ein Magensäure Überschuss hab nur vom abtasten? Ich rauche und trinke nicht, auch kein Kaffee. Ess eigt relativ normal, klar auch ab und zu mal fast food aber nicht täglich. Nur Schokolade etwas zu viel. Hab aber kein Übergewicht, W28 / 53Kg / 170cm. Muss das unbedingt eine Gastritis sein die von zu viel Magensäure ausgeht? Macht das Sinn das Zeug zu nehmen oder könnte noch was anderes helfen? Hab angst das es Chronisch wird :/ Einen H.Pylori Antikörper Test hab ich bereits gemacht, allerdings so einen zum selbst kaufen, der fiel negativ aus. Durchfall Symptome hab ich auch nicht. Ansonsten Nehme ich noch Viani Forte gegen Asthma. Ich würd gern noch andere Sachen austesten die vllt helfen oder vllt eine Meinung von einen Zweitarzt holen bevor ich das Pantoprazol benutze. Oder möglicherweise hat hier jemand schonmal ähnliches durchgemacht und hat Rat. auf jeden Fall schonmal Danke im Vorraus.

gastritis, Magenschleimhautentzündung, Magendruck, Pantoprazol, Protonenpumpenhemmer
1 Antwort
plötzlich starke Magenschmerzen

Seit heute Mittag habe ich auf einmal ziemlich starke, ziehende Magenschmerzen. Ich weiß gar nicht, woher das auf einmal kommt.

Ich weiß, dass ich eine chronische Gastritis und einen Reflux habe und nehme deswegen auch regelmäßig jeden Tag 20 mg Pantoprazol morgens. Außerdem achte ich auch auf meine Ernährung etc.

Gestern gegen abend hatte ich auch zwischendurch mal sehr starke Magenschmerzen, das ging dann relativ schnell auch wieder weg. Diese Nacht bin ich dann mal wach geworden und war pitschnass geschwitzt, bin aber schnell wieder eingeschlafen, hatte aber keine Schmerzen. Heute morgen hatte ich gar keine Probleme.

Ich weiß absolut nicht, wo das jetzt auf einmal herkommen könnte. Ich habe nichts besonderes gemacht oder gegessen und hatte auch keinen Stress. Am WE habe ich sogar richtig schön (in der Sonne) entspannt und lasse es auch heute entspannt angehen, habe heute frei. Keine Ahnung was das ist.

Ich bin mir jetzt gerade nicht sicher, ob ich heute aufgrund der stärkeren Magenschmerzen einfach abends noch einmal 20 mg Pantoprazol nehmen soll.

Mein Arzt hatte mal gesagt, wenn die Symptome schlimmer würden, könnte ich kurzfrsitig mal die Dosis erhöhen. Meint ihr ich kann das auch ohne nochmalige Absprache mit ihm für ein paar Tage machen?

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte, dass sich das plötzlich wieder so stark verschlechtert?

Danke!

Schmerzen, Magen, gastritis, Magenschmerzen, Reflux, Pantoprazol, pantozol, Protonenpumpenhemmer
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Protonenpumpenhemmer

Blutverdünner nicht mit Protonenpumpenhemmern einnehmen?

3 Antworten

plötzlich starke Magenschmerzen

4 Antworten

Häufiger Wechsel der Protonenpumpeninhibitoren – Auswirkungen?

2 Antworten

Magenübersäuerung Medikamente mehr Nebenwirkung als Nutzen

6 Antworten

PPantoprazol mit anderen Medis?

2 Antworten

Protonenpumpenhemmer und Alzheimer?

4 Antworten

Refluxösophagitis 0.-1. Gr bei sehr kleiner Hiatusthernie- lebenslang PPI-Gabe erforderlich?

2 Antworten

Können Schwindel und Übelkeit von Protonenpumpenhemmern kommen?

3 Antworten

Leider habe ich starke Magensäureprobleme und bin zu Omeprazol verdonnert worden. Welche Alternativen dazu gibt es?

5 Antworten

Protonenpumpenhemmer - Neue und gute Antworten