Pflegeplatz für Schlaganfallpatienten

Mein Mann hatte vor fast 5 Jahren einen Schlaganfall und lebt seitdem in einem Pflegeheim,da auch sein Kurzzeitgedächtnis zerstört wurde. Es ist dort fürchterlich! Er fiel aus dem Rollstuhl, hatte einen komplizierten Armbruch. Wurde nie gelagert, keine Antidikubitusmatratze, seine Ferse verfaulte. Dies führte zur Beinamputation, es wird ja eh nicht mehr gebraucht, bei linksseitiger Semiparese, so die Ärzte.Mein Mann wird genötigt in Vorlagen zu machen , obwohl er merkt, wann er Stuhlgang muss. Er liegt 24 Stunden am Tag im Bett, kein Pfleger holt ihn mal heraus. Wenn ich, seine Frau nicht wäre, würde er nur noch die Wände anstarren. Weihnachtsfeiern oder Karneval, kennt er schon lange nicht mehr. Ich sorge mich sehr um ihn, da ich aber berufstätig bin, kann ich meinen Mann leider nicht, rund um die Uhr betreuen und beschäftigen. Das sollte ja ein Pflegeheim tun. Aber überwiegend fach inkompetentes Personal ist dort beschäftigt, wie ausgediente Küchenhilfen usw. Ich weiß mir einfach keine Rat mehr. Da mein Mann sehr schwierig ist, droht man nun mit einer Kündigung des Mietvertrages im Heim. Auch ich sollte mich gefälligst ruhig verhalten, man hätte schon andere Heime " sauber " bekommen. Also auch ständiges Drohen des Heimleiters. Ich suche ein menschenwürdiges Pflegeheim, für meinen Mann, auch meine Nerven liegen blank, ich kann nicht mehr! Mit freundlichen Gruß Sabine Wöller

Pflege, Bakterien, Ferse, fersensporn, Fußschmerzen, Orthopäde, Schlaganfall, Sportverletzung, Sprunggelenk, Pflegebedürftigkeit, Pflegeheim
3 Antworten
Kann bei MRSA eine stationäre Pflege im Heim rechtlich angeordnet werden?

Ein Patient ist nach wochenlangem Krankenhausaufenthalt als MRSA-Träger nach Hause entlassen worden, weil eine zweimalige Sanierung im KKH fehlgeschlagen ist.

Der Patient ist Pflegefall mit Pflegestufe. Seine Frau versorgt ihn zu Hause allein ohne Pflegedienst, wie sie es auch zuvor gemacht hat.

Im Krankenhaus hat man den beiden vorgeschlagen, den Patienten nicht mehr nach Hause zu entlassen, sondern von nun an in ein Pflegeheim zu verlegen. Begründung: Es bestünde die Gefahr, dass die Frau, da sie ja keine Pflegefachkraft ist, bei der Grundpflege nicht achtsam genug wäre und den Keim dadurch in ihrer Umgebung verteilen würde. Hintergrund ist, dass die Frau es im Krankenhaus "gewagt" hat, die psychischen Leiden ihres Mannes durch die Isolation zu thematisieren und nicht ganz einfach zu akzeptieren, dass er eben isoliert werde und sie ihn nur noch mit Schutzkleidung besuchen darf - und am besten natürlich nichts zu sagen ...

Meine Frage: Gibt es in einer solchen Situation eine rechtliche Handhabe durch irgendwelche Gesetze/Bestimmungen, dass eine stationäre Pflege angeordnet werden kann auch gegen den Willen von Patient und Ehefrau? Oder dass ein ambulanter Pflegedienst hinzugezogen werden muss, obwohl das Ehepaar auch dies nicht möchte?

Die Frau versorgt ihren Ehemann vorbildlich. Dies wurde auch vom Gutachter des MDK bestätigt, allerdings war zu diesem Zeitpunkt noch nichts von MRSA bekannt, das ist erst im Krankenhaus festgestellt worden.

MRSA, Pflegebedürftig, Pflegeheim
1 Antwort
Soll ich meine (bald sterbende) Oma nocheinmal besuchen?

Hi

(ICH WEIß NICHT OB DIE FRAGE AUF DIESE FRAGESEITE PASST, ABER ICH VERSUCHS MAL.)

also ich will kurz zusammenfassen wie es ist, meine Oma liegt seit Monaten im Krankenhaus, kriegt Dialyse, isst nicht mehr und müsste künstlich ernährt werden, meine Eltern haben aber abgelehnt, also kriegt sie keine Dialyse mehr und wird in den nächsten 7-10 Tagen friedlich einschlafen, sagte der Arzt uns vor 2 Tagen, am Dienstag.

Am Dienstag war ich sie dann auch nochmal besuchen und sie sah schon aus wie der Tod persönlich, reagierte eigentlich auf gar nichts mehr, hing im Bett wie fast Tod. So ist das aber schon länger, allerdings wars beim Besuch davor noch nicht SO schlimm, ich war schockiert.

Ich hatte mich an dem Tag schon so halb auf eine Verabschiedung vorbereitet....erst sagte sie wo ich Tschüss sagte nichts, dann als ich wiederzurück kam weil ich eine antwort wollte, sagte sie 2 mal 'Tschüss mein Schatz' und auf mein Ich hab dich Lieb sagte sie dann 'Ich dich auch', dann bin ich gegangen....

Jetzt frage ich mich; soll ich sie nocheinmal besuchen? Einerseits denke ich mir, nein mach das nicht denn sie nochmal so da liegen zu sehen (in jetzt noch schlechterem Zustand wie meine Eltern berichteten), würde dich fertig machen. Außerdem reagiert sie jetzt absolut GAR NICHT MEHR! Sagten meine Eltern. Dann denk ich mir so, du hast dich letztens verabschiedet, sie hat letzte schöne Worte an dich gerichtet.....und wenn ich dann jetzt doch nochmal hingehen würde, und sie gar nichts sagen würde und der anblick noch schlimmer wäre....würde ichs...bereuen oder einfach nur traurig finden....

Ich war ja auch eigentlich dafür nicht mehr hinzugehen, aber dann kam mir so der Gedanke heute, was wenn sie jetzt noch 1-2 Wochen lebt und ich sie dann nicht mehr gesehen habe....werde ich das später bereuen?!?!? vielleicht kriegt sie ja doch noch mehr mit als wir denken und wünscht sich das ich nochmal vorbei komme....

Seht ihr den Zwiespalt?! BITTE sagt mir mal eure Meinung und versucht euch in die Lage zu versetzen....

P.S.: Ich bin erst 17 und bei mir ist noch nie jemand gestorben. Deswegen weiß ich auch nicht, wie ich da reagieren soll.....

Alter, Altenpflege, Familie, Senioren, sterben, Tod, alt, Oma, Pflegeheim, Tot
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Pflegeheim

Wie bedenklich ist Blut im Urinbeutel?

2 Antworten

Soll ich meine (bald sterbende) Oma nocheinmal besuchen?

12 Antworten

Geriatrische Reha von der Krankenkasse abgelehnt (Verweis auf Pflegeheim).

3 Antworten

Hat jetzt jeder Anspruch auf einen Pflegeplatz?

3 Antworten

Probleme mit dem Pflegeheim - Keine Mobilisierung des Patienten!

2 Antworten

Gibt es spezielle Alten- und Pflegeheime in denen Demenzkranke betreut werden?

8 Antworten

Welche Pflegestufe nach Schlaganfall?

4 Antworten

Wie oft Visite im Pflegeheim?

3 Antworten

Wie gut findet ihr das: erste Maßnahme im Pflegeheim waren Schlaftabletten?

6 Antworten

Pflegeheim - Neue und gute Antworten