Nasenscheidewand schief und Ärzte wollen nichts tun.

Ich bin zurzeit 16 Jahre alt. Im Mai hatte ich eine OP an meiner Nase,weil sie gebrochen war, aber irgendwas muss da schiefgelaufen sein und meine Nasenscheidewand ist genauso krumm wie vorher. Ich hab meinen OP-Arzt 4 Tage nach der Behandlung gefragt und angeblich kommt das von der''Schwellung'' nach der OP. Toll, meine Nasenscheidewand ist jetzt nach 3 Monaten genauso schief wie vorher.

So, vor einer Woche dann bei meinem HNO Arzt, ich bin halt 16 und hab nicht viel verstanden,der meinte dann, es kann sich wegen meiner schiefenen Nasenscheidewand ein Knubbel bilden und ich könnte Atembeschwerden kriegen. Dann hat er mir eine Überweisung gegeben zu einem Krankenhaus, wo ich dort in der HNO-Abteilung mit einem Arzt sprechen sollte.

Das ist dann auch gestern passiert, aber irgendwie kamen mir die Ärzte dort ziemlich blöd vor. Da sagte mir die Ärztin,das bei jedem Menschen die Nasenscheidewand etwas schief ist und das was ganz normales ist. Ich habe ihr daraufhin gesagt,dass meine Nasenscheidewand vorher normal war und sie erst nach dem Bruch so schief geworden ist. Dann fragte sie mich, wie ich es denn merke,dass meine Nasenwand schief ist. Richtig dumme Frage meiner Meinung nach, kann ihr doch egal sein.Dann fragte sie mich, ob ich irgendwelche Atembeschwerden habe. Ich sagte nein, aber wenn ich aus der Nase atme kommt aus einem Nasenloch fast gar keine Luft raus und aus dem anderen Nasenloch sehr viel Luft.

Dann hatte sie sich meine Nase angeschaut, sagte,dass sie wirklich etwas schief ist,aber wenn ich keine Beschwerden hätte ist alles ganz normal. Und mit 16 würden sie mir eh meine Nase lieber nicht operieren, weil da noch irgendwas im Wachstum ist.

Nun, was sagt ihr zu der Sache und was soll ich machen ? Ich bin echt besorgt,wegen meiner schiefen Nasensscheidewand und ich weiß jetzt echt nicht mehr was ich machen soll.

Nase, HNO, Nasenscheidewand, OP, HNO Arzt
2 Antworten
Ohr Nase Hals Zunge

Hey Leute!

Ich habe ein ganz großes Problem: Seit Ende März habe ich mittlerweile folgende Beschwerden: ein permantentes Knacken im Ohr (manchmal beidseitig, meist allerdings nur einseitig, wobei die Seite stets wechselt). Hinzu kommen an schlimmen Tagen Schmerzen an der entsprechenden Seite im Hals (mit geschwollenen Lymphknoten an der Halsseite) und an der entsprechenden Zungenseite im hinteren Bereich. Es kann sein, dass dieser Wechsel der Seiten durch die Schlafposition bedingt ist. Dieses Knacken ist bei jedem Öffnen des Mundes präsent, beim Trinken und beim Schlucken. Schluckbeschwerden im Hals treten im Übrigen auch auf. Zusätzlich bekomme ich vor allem durch das linke Nasenloch meist nicht richtig Luft. Ausatmen geht ganz normal, einatmen ist schwieriger. Die Situation ist so, seit ich eine Begradigung der Nasenscheidewand mit Verkleinerung der Nasenmuscheln hatte. Das CT-Bild im Vorher-Nachher-Vergleich hat allerdings ergeben, dass es im Nachhinein wirklich besser aussieht! Zwar ist es links immer noch recht eng, aber vorher war es optisch noch schlimmer, aber ich hatte diese Beschwerden nicht! Ich war schon bei 5 verschiedenen HNO-Ärzten, die alle ratlos sind! Die sagen, es sähe alles normal aus, das Trommelfell sei weiß und der Druck in den Ohren war angeblich nach wirkolich mehreren Messungen auch normal! Habe auch schon x Sprays, Nasenduschen und anderes ausprobiert, was alles nicht geholfen hat! Weiß vielleicht jemand hier, was das sein kann? Ist wirklich meine letzte Hoffnung! Ich weiß nicht mehr weiter und finde mein Leben momentan nicht lebenswert! So kann es einfach nicht weiter gehen!! Bitte helft mir mit Tipps!

LG Vuori

Ohrenschmerzen, Nase, HNO, Zunge
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Nase

Können sich die Nasenschleimhäute von der Nase lösen?

3 Antworten

Nase an Tisch angeschlagen starke Schmerzen:(

5 Antworten

Seit über einem Jahr morgendlicher Schnupfen, woran kann das liegen?

1 Antwort

Wer kennt gute Hausmittel gegen Schnupfen?

7 Antworten

Kaltes Wasser bei Nasenbluten?

4 Antworten

Vernarbung nach Nebenhöhlen-OP ??

1 Antwort

Was hilft gegen ständiges Naselaufen?

2 Antworten

Nasenpolypen

5 Antworten

Woher kann eine näselnde Aussprache kommen?

1 Antwort

Nase - Neue und gute Antworten