Sodbrennen mit Pantoprazol nach Einnahme von 4-5 Wochen auf Dauer weg?

Hallo,

ich habe schon seit mehreren Jahren mal ab und zu Sodbrennen gehabt, sprich 2-3 x jährlich für ein paar Tage. Habe dann Mittel wie Talcid oder Kompesan genommen. Seit einen halben Jahr ist es allerdings so, dass ich täglich Sodbrennen habe. Habe dann zunächst wieder auf die alt-bewährten Mittel zurückgegriffen, allerdings ohne Erfolg. Habe dann Omep 20mg ausprobiert (eine Tablette am Tag). Sodbrennen war am nächsten Tag weg, allerdings nach dem Absetzten der Tabletten kam das Sodbrennen nach 2-3 Tagen wieder. Habe Omep 2x 5 Tage hintereinander und 1x 10 Tage am Stück genommen. Somit blieb mir nur der Gang zum Facharzt. Habe schon mit einer Magenspiegelung gerechnet, allerdings möchte er es mit der Einnahme von Pantoprazol versuchen. Diese soll ich zunächst 2x täglich 40mg nehmen, dann auf eine am Tag runter und dann nur noch alle zwei Tage. Gesamtzeitraum 4-5 Wochen, dann meint er hätte sich alles wieder beruhigt und ich wäre wohl dauerhaft vom Sodbrennen ab. Aber Sodbrennen kommt doch daher, das Säure hochsteigt weil der Muskel zum Verhindern des Säurerückflusses nicht richtig funktioniert. Er geht von einer Reizung der Magenschleimhäute aus und diese dürften sich in den 4-5 Wochen wieder erholt haben. Aber dann produziert der Magen doch wieder Säure und die steigt doch dann wieder hoch, oder?

Medikamente, Sodbrennen, Speiseröhre, Pantoprazol
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Medikamente

Vergessen zu fragen wann ich wie viel nehmen muss steht es auf dem Rezept?

3 Antworten

Wie lange kann es bei einem Glaukom dauern bis man das passende Medikament gefunden hat?

2 Antworten

Darf ich wenn ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe andere Medikmente einehmen (Schmerztabletten)

2 Antworten

Gibt es Medikamente, die eine Demenz aufhalten?

2 Antworten

co aprovel und bisoprolol geht das zusammen?

2 Antworten

Trimipramin 40x 25mg vor 30 min eingeworfen. Wie geht's weiter?

1 Antwort

Zahnimplantate bei Osteoporose

3 Antworten

Bachblüten enthalten Cognac VSOP (27% vol.)

6 Antworten

Frage zu Tabletten

3 Antworten

Medikamente - Neue und gute Antworten