Verwandte Themen

Edit: Schmerzen an der Außenseite des Knies(vermutlich Außenband)

Edit: Letzter Post entscheidend

Hallo zusammen, ich habe seit 7 Monaten Schmerzen an der außenseite meines Knies. Nach einigen Fehldiagnosen wurde ein MRT gemacht und es wurde ein Meniskusriss festgestellt. Ich wurde dann vor 6 Wochen am Knie operiert und ein Teil des Meniskus wurde entfernt. Ich habe in den letzten 2-3 wochen das Knie wieder angefangen sportlich zu belasten. Dabei habe ich es eventuell leicht übertrieben, sodass ich jetzt wieder stechende Schmerzen in Höhe des Meniskus(außen) habe. Ich kann diese Schmerzen provozieren, wenn ich das Knie nach außen beuge und dabei auftrete, wenn ich auf die Stelle drücke oder wenn ich längere Zeit mit nach außen gebeugtem Knie sitze. Der Arzt meinte, dass es normal ist, wenn ich nach einer Op schmerzen habe, wenn ich es übertreibe. Allerdings sind es wie gesagt die selben schmerzen, die ich auch vor der Op hatte. (ich glaube an der selben Stelle) Deshalb habe ich mich gefragt, ob es sich auch um ein Läuferknie(itbs) handeln könnte und die op überflüssig war(auch wenn ich nicht glaube, dass es ein Läuferknie ist). Der arzt hat sich ohnehin das Knie nicht richtig angeschaut, also darauf kann ich nichts geben und bevor der Meniskusriss festgestellt wurde, hat man mir auch erzählt, dass das ganze harmlos wäre. Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könnt.

Knie, Kniebeschwerden, Kniegelenk, Knieschmerzen, Läuferknie
4 Antworten
Arzt meint, es sei ein Läuferknie

Hallo zusammen, Ihr wisst bestimmt schon alle es gut um meine 15 j. Tochter. Wir waren vor ca. 2 Wochen beim Arzt aufgrund der Tatsache dass sie kleine, verschiebliche knötchen am Knie hat, die sich ab und zu vermehren. (manche verschwinden, andere vermehren sich) Diese Knötchen sind nicht druckempfindlich. Der Arzt dachte, eine Narbenverhärtung (die knoten lagen unter einer Narbe, die sie schon viele Jahre hat) Aber und jetzt kommt es: Er hat sich getäuscht, wahrscheinlich ist es eher ein Läuferknie! Na super dachte ich, gut es kann ja gut sein da sie sehr viel Sport treibt und Schmerzen direkt unter dem Knie hat. Allerdings treten die Schmerzen nur manchmal auf und wenn dann meistens bei Belastungen. Nach ein paar Schritten, vergehen due Schmerzen. Manchmal sind diese stechend oder ziehend und sind manchmal etwas weiter oben oder etwas weiter unten. Gut, passt alles gut zu einem Läuferknie. Allerdings: Wie sieht das mit den Knoten aus? Können das vielleicht Gelenkergüsse sein?Das Seltsame ist aber, das erst ein Knoten auftrat, da hatte sie dann keine Schmerzen. Als dann nach ca. einem Monat schon 2-3 da waren fing das an. Ist dass denn bei einem Läuferknie so üblich, dass zuerst solche Knubbel auftreten , d.h. vor dem Schmerz?

Tut mir echt Leid, dass ich euch mit meinen Fragen hier langsam nerve. Aber ich weis grade echt nichtmehr weiter zumal ich immer nocj sehr Angst habe, dass es Knochenkrebs ist, weil sie manchmal auch einen kurzenn Schmerz im anderen Knie, wo keine Knubbel sind spürt....aber dee Arzt meinte nur, ein Läuferknie kann auch beidseitig vorkommen....Toll aber warum, sind dann dort die Schmerzen viel weniger häufig und keine Knoten?? Ist es nicht ein knochenkrebs der schon metasiert hat? Bitte, sagt dass ich das auscjließen kann! Ich habe zurzeit so Angst und den Ärzten kann ich auch nicht mehr recht trauen! Hat jmd schon Erfahrungen mit soetwas? Ganz liebe Grüße!

Läuferknie, Knotenbimdung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Läuferknie

Edit: Schmerzen an der Außenseite des Knies(vermutlich Außenband)

4 Antworten

Läuferknie? Was tun?

6 Antworten

Arzt meint, es sei ein Läuferknie

1 Antwort

ITBS nach Marathon

2 Antworten

Läuferknie - OP

1 Antwort

Läuferknie - Neue und gute Antworten