unwohlsein und panikattacken nach dem essen

hallo! ich habe seit einiger zeit probleme nach dem essen.da ich kein frühstücker bin, esse ich so gegen 12:00 uhr das erste mal etwas, meistens ein pudding mit keksen.ca. 1,5 stunden später wird mir plötzlich unwohl.ich fühle mich etwas wirr im kopf und ich bekomme leichte panik.die syntome sind denen von unterzucker änlich.dieses dauert dann ca. 10 bis 15 minuten und dann geht es mir wieder gut.nach der nächsten mahlzeit, welche meistens so ca. gegen 15:30 uhr ist, habe ich keine probleme. diese mahlzeit besteht meistens aus einem brötchen oder einer körnerspitze. warm esse ich dann abends so gegen 18:30 uhr. hiernach bekomme ich dann meistens wieder die wie oben beschriebenen probleme nur etwas stärker und zusätzlich bekomme ich magengrummeln und manchmal muss ich dann ganz schnell aufs klo.meistens ist dieser zustand dann nach 10 bis 15 minuten vorbei, manchmal wird es aber auch durch die panikattacken schlimmer und ich bekomme unterzucker.zumindest denke ich das.wenn ich dann etwas gegen den unterzucker getahn habe wird es besser und es geht mir wieder gut.dann gibt es gegen 21:30 noch einen milchreis und bei 24:00 dann etwas als betthupferl, meistens obst mit johgurt und cerealien.nach diesen mahlzeiten habe ich keine probleme.ich bin sehr dünn kann ich noch dazu sagen.hat jemand eine idee was das sein könnte oder geht es jemanden ähnlich?danke für antworten. lg sandy

Angst, Ernährung, Essstörung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Ernährung