Finasterid gegen androgenetischen Haarausfall / Kraftsport + Ernährung

Ich bin 19 Jahre alt und ca. seit einem halben Jahr merke ich, das meine Haare oben am Kopf dünner werden. Jetzt bin endlich zum Arzt gegangen und der meinte, es sei androgenetischer Haarausfall...schade.

Ich habe Anfang 2011 angefangen, ins Fitnessstudio zu gehen (habe aber vorher schon sehr viel Sport getrieben, auch Kraftsport). Zwischendurch habe ich auch mal meine Ernährung gewechselt. So habe ich z.B. einige Wochen eine Anabole Diät durchgezogen, in der ich mich sehr eiweiß- und fettreich ernährt habe und nur minimal KH, um mein Körperfett zu senken. Auch Eiweißpulver habe ich eine Zeit lang genommen.

Als ich dann im Sommer das mit den Haaren gemerkt habe, dachte ich, dass vielleicht die Ernährungsumstellung daran Schuld ist. Also habe ich aufgehört und einfach nur weitertrainiert. Bis heute hat sich jedoch nichts gebessert.

Nun hat mir der Arzt Finasterid 5mg verschrieben (ich soll die Tablette 4teln, vielleicht 5tel ich sie sogar...). Ich bin mir der möglichen Nebenwirkungen bewusst, möchte es aber trotzdem ausprobieren. Ich habe gelesen, dass diese auch von Ernährung und sportlicher Aktivität abhängig sind. Jetzt möchte ich wieder für einige Zeit eine Ernährungsumstellung durchziehen (die gleiche wie damals) und wieder regelmäßiger trainieren. Laut verschiedenen Quellen wird mein Testosteronwert während dieser Zeit erhöht sein (jedoch nicht im ungesunden Bereich, da ich nichts illegales oder chemisches nehmen möchte, sondern naturell bleibel will).

Meine Frage ist, wie das Finasterid mit dem höheren Testo-Wert wirkt. Also ob Wirkungen oder Nebenwirkungen wahrscheinlicher oder stärker sind. Danke für die Antworten:)

Ernährung, Sport, Haarausfall, testosteron
2 Antworten
1 x täglich übergeben schädlich?

Hallo Ihr Lieben,

ich kann über dieses Thema mit niemanden aus meinem Umfeld spechen, daher schreibe ich es mir einfach mal hier von der Seele. Ich übergebe mich seit Jahren nach dem Essen, mal ist es häufiger, dann wieder seltener. Zur Zeit ist es wieder öfter, sprich ca. einmal am Tag. Ich versuche den ganzen Tag bis ca. 18:30 Uhr nur eine Sache zu essen z.b eine Semmel oder eine Banane. Abends esse ich dann meist ein nomales Abendessen. Aber oft bekomme ich richtige Fessanfälle (aber diese habe ich AUCH wenn ich am Tag mehr esse!), ich tue das also nur, um Kcal einzusparen.

Mir ist das so peinlich. Heute habe ich z.b einen Döner, eine ganze Packung Chips und eine Tafel Schokolade "verschlungen". Ich kann das einfach nicht behalten. Ich fühle mich dann total voll und fett, und ich KANN GAR NICHT ANDERS als mich zu übergeben. Danach habe ich Hals- und Magenschmerzen. Und dann schwöre ich mir, das nie wieder zu tun ........ bis zum nächsten Tag.

Ich möchte hier nicht den Eindruck erwecken als hätte ich Bulimie. Leute, ich kann mich nicht als krank bezeichnen, ich habe einfach nur nen Schlankheitswahn vermutlich. Ich weiß nicht, ich habe Angst mir auf Dauer richtig zu schaden und weiß nie wie ich das ändern soll. Ich schaff es einfach nicht, mich nicht zu übergeben. Bitte schreibt jetzt nicht "geh in Therapie" ect. Was sollte das bringen? Ich glaube kein Mensch der Welt könnte mir das Gefühl nehmen zu fett zu sein bzw. die Angst vor dem fett werden, wenn ich nicht kotze. Und womöglich würde ich dann wirklich zunehmen. Ich weiß ja, dass ich überhaupt nicht zu dick bin - im Gegenteil eher. Aber sobald die Waage auch nur 1 kg mehr anzeigt, fühle ich mich so schlecht das gibts gar nicht. Hört sich in diesem Zusammenhang vielleicht blöd an, aber mich KOTZT DAS ALLES AN.

Ich weiß auch nicht warum ich so bin, oder welche Ursachen das alles hat. Es gibt eigentlich keine.

Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht?

Diät, Ernährung, Essstörung, Psychologie
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ernährung

Sollte man Tee lieber nur in Maßen trinken?

3 Antworten

Kind will vegetarisch essen?

6 Antworten

Woher bekomme ich einen kostenlosen und guten Ernährungsplan?

5 Antworten

Welche gesunden Alternativen zum Steak und Bratwurst grillt ihr?

10 Antworten

Kann eine spezielle Diät Gallensteine reduzieren?

3 Antworten

Vollkornbrot für kleine Kinder?

4 Antworten

Warum nehme ich trotz negativer Energiebilanz nicht ab?

6 Antworten

Was tun gegen regelmäßige Zahnfleischentzündungen

5 Antworten

Wachsstumsschaden durch Abnehmen, Training?????

4 Antworten

Ernährung - Neue und gute Antworten