Welches Schmerzmittel nach Diclo-Dexa-Spritze?

Nach sehr starken Hustenanfällen im Rahmen eienr hefitgen Erkältung haben ich starke Rückenschmerzen im unteren Brustwirbelbereich. Das fing Donnerstag Abend bereits an, allerdings habe ich es darauf geschoben dass ich bei mehreren Stunden Schlaf auf dem Sofa einfach irgendwie schief gelegen hatte, oder aber dass durch das häufige Husten irgendwelche Muskeln überstrapaziert wurden, die sonst nicht so stark beansprucht werden ("Hustenmuskelkater"). Der Schmerz trat da ja auch nur beim Husten auf oder wenn ich zu lange gelegen hatte, im Stehen/Sitzen und ausserhalb der Hustenattakten war er sofort weg. Nachts (im Bett, nicht auf dem Sofa) konnte ich schlafen. Donnerstag war ich auch beim Arzt.

Freitag blieb das dann erst mal so, aber beim Husten/Niessen hat es schon recht heftig im Rücken gestochen gestochen. Zum Glück wurden die Hustenanfälle bereits weniger.

Ab Samstag Nachmittag (logo, natürlich am Wochenende...) war's die Hölle. Liegen/Sitzen ging in gar keiner Art mehr ohne dass es nicht alle paar Sekunden regelmässig im Rücken gestochen hat. Da ich mit Aspirin vorsichtig sein muss (schlägt mir auch den Magen) habe ich es nach einem Muskelenspannungsbad zuerst mit 400 mg Ibuprofen probiert, nach einer Stunde aber dann auch die zweite Hälfte der Tablette genommen (also insgesamt 800 mg Ibuprofen). Daraufhin konnte ich, mit Wärmekissen im Rücken, ca. 5 Stunden schlafen. Danach hat mir allerdings alle 15 bis 20 Sekunden jemand ein Messer im Rücken umgedreht. Ich habe dann noch mal 800 mg Ibuprofen genommen, in Verbindung mit einem vorherigen Muskelentspannungsbad, es ist aber dieses mal keinerlei Wirkung mehr eingetreten

Nachts um halb zwölf war ich dann mein ärztlichen Notdienst. Der Arzt bestätigte meinen Verdacht dass sich vielleicht ein Nerv eingeklemmt haben könnte, konnte diesbezüglich aber nix lockern. EKG und ein Bluttest (durch den irgend etwas am Herzmuskel gecheckt werden soltle) waren unverdächtig. Er verschrieb Novalgin.

Leider haben 1000 mg Novalgin (ist nicht das Original, aber der selbe Wirkstoff) heute Nacht um eins und noch einmal heute morgen um fünf keinerlei Wirkung gezeigt. Auch Wärme brachte keine Besserung. Die Nacht war die Hölle... Daraufhin habe ich heute Morgen gegen acht im Notdienst eine Diclo-Dexa-Spritze bekommen, um den Sonntag zu überbrücken und morgen früh zum Orthopäden zu gehen. In Verbindung mir Wärme im Rücken konnte ich dann endlich auch gut fünf Stunde schlafen.

Nun (Abends kurz vor sechs) beginnt es wieder empfindlich zu stechen und der Angstschweiss steht mir, im Hinblick auf die kommende Nacht, bereits auf der Stirn. Vor mir stehen die Packungen mit dem Novalgin (500 mg), Aspirin (500 mg) und Ibuprofen (800 mg) (zum Glück steht keine geladene Pistole zur Auswahl...). Könnte ich jedes dieser Schmerzmittel nach der Spritze heute morgen nehmen? Ist ja inzwischen ein ganz schöner Cocktail, den ich seit gestern eingenommen und gespritzt bekommen habe (normalerweise nehme ich so gut wie nie so was).

Rückenschmerzen, Erkältung, Husten, Schmerzmittel
1 Antwort
Seit 4 Wochen erkältet oder Allergie?!

Hallo! Ich bin nun seit 4 Wochen recht heftig erkältet. Ging mit Husten los, nach knapp 2 Wochen kam dann von heut auf morgen heftiger Schnupfen dazu. Laut Hausärztin hab ich dann erstmal 10 Tage lang ACC Akut genommen, sowie auf eigene Entscheidung Sinupret. Das brachte keinerlei Besserung. Dann bin ich wieder zum Arzt, die hat diesmal dann Antibiotikum verschrieben, Doxyclycin 200. Auch das ist jetzt fast eine Woche her und... es tut sich nix. Morgens schleimiger Husten, im Laufe des Tages trockener. Nase wie Beton zu, gestern und heut beim HNO Arzt gewesen, die meinte beim zweiten Termin, dass meine Schleimhäute so extrem geschwollen seien, dass sie auf Allergie tippe. Daher wurde ein Pricktest gemacht, auf das übliche Gräser/Kräuter Hund /Katze Gemisch hab ich aber nicht angeschlagen. Stunde später war meine Nase wieder dicht. Ohne Nasentropfen gibt's kein Durchkommen, trotz HNO gestern und heute hab ich heute üblen Druck auf den Ohren, sodass ich morgen wohl noch mal hin muss...

So. Kann das tatsächlich ne Allergie auf irgendwas sein oder ist es möglich, dass es eine übel langgezogene Erkältung ist? Bin im Leben noch nie so lange erkältet gewesen, bin nicht häufig krank und wenn, dann dauert eine Erkältung meist nur wenige Tage. Fieber hatte ich nicht einmal, auch keine Halsschmerzen. Nur die Lymphknoten am Hals tun seit dem Wochenende auch weh...

Glaube, die Ärzte wissen da nix mehr oder wollen nicht. Was meint ihr dazu? Wie äußern sich eure Allergien, etwa auch so stark?

Erkältung, Husten, Allergie, Heuschnupfen, Nebenhöhlen
1 Antwort
Wie lange leben Erkältungsviren an Kleidung und an der Haut

Halllo

Ich habe mich neu Angemeldet und habe mal ein anliegen und hoffe ihr könnt mir weiter helfen

Zu meinem Problem

Ich habe seid September Oktober panische angst vor Erkältungsviren und meine ängste sind schon sehr extrem geworden

Ich wasche mir zwar nicht ob die Hände max. 3 mal a 30 minuten plus Arme und Ellenbogen manchmal auch Pullover

Ich habe auch panische angst wenn mich jemand anfässt anfassen will speziell nur Kleidung weil ich angst habe er überträgt dort Erkältungsviren

Wenn mir Essen auf die Jacke bzw Pullover fällt kriege ich panische Angst und wasche die stelle am ende mit Seife ab, das gleiche gillt wenn ich was esse z.b chips ich beuge mich soweit auf den boden als würde ich was aufheben eollen, weil ich angst vor denn krümmeln habe... Ich habe generell angst bei jedem essen... Ich habe mitlerweile angst es haften überall erkältungsviren

Meine eigentliche Frage

Wie lange haften speziell Erkältungsviren an meinem Pullover oder andere Kleidung ?

Wie lange auf der Haut, z.b Arm

Was bzw hilft es was die Arme mit seife zu reinigen sterben die Erkältungsviren ab bzw schneller

Ich wollte am Wochenende nach langen wieder essen gehen, nur meine panik vor erkältungsviren der anderen menschen ist ernorm und am ende in den Kleidungsstücken. Ich wechsel sie am ende wieder nur die Angst das ich durch die getragenden viren an meinen neuen übertrage

Es geht mir eig nur um diese Viren auch um influenza doch dort stand bei wiki schon was gutes nur über mein problem finde ich nichts

Könnt ihr mir was sagen darüber reagiere ich in vielen fällen über

Ich weiß auch das es nicht mehr normal ist so

dannke

Erkältung, Angststörung, Viren
4 Antworten
Dauerhafte erkältung

Hallo,

Ich habe seit einiger zeit sehr viele gesundheitliche Beschwerden. Angefangen hat alles mit Magen und Darm Problemen, wo ich sehr lange zeit nicht wusste woher sie kommen. Wie sich rausgestellt hat haben die dauerhaften Krämpfe im Darm mit dem rauchen zu tun gehabt. Meine Magen Probleme kommen daher das ich chronische Entzündung der Magenschleimhaut habe. Ich habe durch meine Probleme mit der Gesundheit in den letzten drei Jahren meine Lebensweise sehr stark verändert. Ich wahr immer sehr ungesund, wenig bewegt, viel gegessen, sehr viel Fastfood, süßes und Schokolade.

Heutzutage allerdings bin ich sehr sportlich, ich Sporte wenn möglich 5 mal die Woche wobei ich auch durch wind und Wetter raus gehe um so viel wie möglich draußen zu sein. Weiterhin habe ich meine Ernährung umgestellt. Ich esse ausgewogen und wahrscheinlich weitaus mehr Obst und Gemüse als die meisten. Im allgemeinen achte ich sehr auf meine Gesundheit und eine ausgewogene Ernährung.

Allerdings bin ich seit einiger zeit dauerhaft krank. Ich kann kaum zwei Monate durch kommen ohne eine schwere Erkältung oder Grippe zu kriegen. Die Symptome kommen häufig auch schon sehr rechtzeitig meistens laufe ich 2-3 Wochen rum mit ersten Symptomen. Dan bricht es richtig stark aus und ich bin nach einer weiteren Woche wieder gesund. Nach 1 Monat gesund sein wiederholt sich das ganze.

Es ist wirklich immer wieder dasselbe und ich habe keine Ahnung weshalb. Ich arbeite wohl in einer Kita als Erzieher das beduetet das ich natürlich mit viel kranken kindern in kontakt komme. Aber al meine collegen sind wenn überhaupt auch nur einmal im jahr krank und nicht alle zwei Monate. Es ist immoment auch wirklich eine schwere bürde für mein social und arbeits leben und ich weis mir keinen rat mehr. Ich hoffe jemand hier kann mir helfen.

Gruß Marvin.

P.s. Die Ärzte verschreiben mir wenn überhaupt immer nur wieder Antibiotika (welche ich nur sehr ungern nehme da ich kein Fan von Medizin bin wenn sie nicht zwingend nötig ist). oder sagen mir es ist nur eine Grippe ich soll mich ins bett legen.

Erkältung, Grippe
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Erkältung

Welches Mittel hilft "sofort" gegen Schnupfen?

4 Antworten

Immer noch verschnupft u. dumpfes hören nach überstandender Erkältung?

3 Antworten

Mandelentzündung und Hirnhautentzündung?

3 Antworten

Bauchspiegelung trotz erkältung?

3 Antworten

Muss auf häufiges Niesen, Halschmerzen und verstopfte Nase zwingend eine Erkältung mit Fieber folgen

4 Antworten

Kann man Kieferschmerzen von einer Erkältung bekommen?

3 Antworten

Warum bitte soll ausgerechnet Hühnersuppe gegen Bakterien wirken?

4 Antworten

Kann eine Harninkontinenz vorübergehend von einem Infekt kommen?

4 Antworten

Endokarditis durch verschleppte Infektion?

3 Antworten

Erkältung - Neue und gute Antworten