Krankheit Ohne Namen ? ..

Hallo liebe Community , ehrlich gesagt ich bin verzweifelt ich bin nicht mal 25 Jahre alt (und aktuell habe ich das Gefühl das ich das auch nicht werde ) ich habe aufgrund meiner Gesundheitlichen Probleme schon mehr Arzt-Praxen und Krankenhäuser von innen gesehen als manche in ihrem ganzen Leben doch keiner von denen konnte mir auch nur ansatzweise weiter helfen , seit 6 Jahren nun habe ich das Gefühl das jeden Tag ein wenig mehr von mir Stirbt , früher war ich ein Lebenslustiger Fröhlicher Mensch aber aktuell fehlt mir selbst die Energie ein müdes Lachen über die Lippen zu bringen , ich habe mir alle mühe gegeben die Leute nicht erkennen zu lassen wie es mir wirklich geht .. aber ich kann das nicht mehr , ich habe wegen dieser Sch...e wahrscheinlich die Liebe meines Lebens Verloren und es hat auch alles andere kaputt gemacht keine Ausbildung keine Perspektive und keine Aussicht auf Besserung , es wird alles nur noch schlimmer mittlerweile hab ich so massive Durchblutungs-Probleme das meine kompletten Beine bei körperlicher Anstrengung von oben bis unten blau werden (eher schwarz als blau) .. mein Körper sieht aus wie ein Schlachtfeld übersäht von Eitrigen Pickeln , Geschwüren und anderen Veränderungen das ist aber eigentlich nicht das was mich wirklich stört , stören tut mich der ständige Brechreiz die ständigen Ohnmachtsanfälle und das Bluterbrechen ... und das einzigste was

Blut, Ohnmacht
5 Antworten
Bluthusten - Ursachen?

Hey! Hab' eine Frage bezüglich meines Auswurfs. Benötige keine Ferndiagnose, lediglich ein paar Erfahrungen oder Meinungen. Ich bin seit Februar schwanger, ET eigentlich der 10.11., bin also schon 5 Tage drüber, Mittwoch wird eingeleitet. Im März hatte ich eine Erkältung, in disem Zeitraum habe ich zum ersten Mal Blut gespuckt. Als ich damit dann zum Doc ging, meinte der, dass das durch den Husten entstanden sein könnte, ich mir in meinem Alter (21) keine Gedanken um eine schwere Lungernerkrankung machen müsste, und das, obwohl mein Dad mit 49 an Lungenkrebs gestorben ist. Nach Abklingen der Erkältung hat der Bluthusten aber leider nicht aufgehört, im Gegenteil: Er ist 1000x schlimmer geworden. Anfangs war etwas Blut dem Speichel beigemengt. Momentan ist es 100 pro mehr Blut als Speichel, Vor allen Dingen nachts. Hab' dann immer so ein schleimiges, blutiges Gefühl im Kehlkopfbereich und wenn ich dann ins Waschbecken spucke, ist es tatsächlich Blut. Bin während der Schwangerschaft deswegen auch schon indirekt in Behandlung, nur können die Ärzte keine richtigen Untersuchungen anstellen, da sie dem Kind ja nicht schaden wollen. Nun meine Frage: Worauf muss ich mich denn wohl nach dr Entbindung vorbereiten? Welche Untersuchungen kommen wohl auf mich zu? Worum könnte es sich handeln? Kann man in meinem Alter wirklich keinen Lungenkrebs bekommen ( mit 12 angefangen zu rauchen)?Danke

Husten, Blut, Untersuchung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Blut