Schilddrüsenüberfunktion ? Und was noch?

Ich habe in einer Woche einen Termin beim Arzt wegen meiner Schilddrüse, da ich vermute an Schilddrüsenüberfunktion zu leiden. Meine Symptome sind wie folgt: - Kann nicht zunehmen - Schwitze schon bei kleinsten Temperaturanstiegen - Haarausfall - Kann schlecht einschlafen Und und und ... Wird das eine Überfunktion sein? Ich kann den Termin kaum abwarten deswegen wollte ich hier nur mal vorher nachfragen.

Zu dem habe ich noch mehr Beschwerden, deren Ursprung ich gerne wissen würde, doch nicht sofort untersuchen lassen kann und deswegen ebenfalls hier nachfragen wollte:

Ich leide nämlich zu dem noch an Durchfall nach fettigem Essen. Also wirklich jedes mal nachdem ich schön beim Griechen oder auch bei McDonalds essen war muss ich dann sofort nach Hause. Woher könnte das kommen? Ich habe auch so gut wie immer total lautes Bauchgrummeln und Blubbern, hat das vielleicht auch damit zu tun?

Außerdem habe ich eine vermehrte Speichelproduktion. Ich leide sehr darunter da es echt anstrengend ist wenn man mal nicht dran denkt und dann den Mund aufmachen will!

Zu dem leide ich sehr oft an Beinschmerzen. Also ich habe das Gefühl, dass das Blut nicht mehr nach oben kommt. Könnte das eine Venenklappenschwäche oder Derartiges sein? Es gibt auch einige in meiner Familie die mit Besereiser zu tun haben.

Nun noch ein paar Eckdaten zu mir: Ich bin 17 Jahre jung, wiege knapp 60 Kilo und bin 1,74 groß und nehme die Pille. Bin Nichtraucherin und trinke auch nicht regelmäßig Alkohol. Teilweise kommen die Beschwerden auch in meiner Familie (Vater, Mutter) vor. Ja ich weiß dass ich das am besten beim Arzt klären solle und ich werde mich definitiv in naher Zukunft mal durchchecken lassen aber mich würden ein paar Vermutungen interessieren und ob es da vielleicht irgendwelche Zusammenhänge gibt.

Lg Kuehlschrank

Bauch, schwitzen, Darm, Durchblutung, Durchfall, Schilddrüse, schilddrüsenüberfunktion, Speichel
2 Antworten
Bauchschmerzen und Schwindel!

Hallo zusammen! Ich habe folgende Probleme, die sich schon seit mehreren Monaten hinziehen: Verdauungsprobleme (Stuhlgang unterschiedlich in Form), Völlegefühl, Magen-Darm-Schmerzen und auch Geräusche (relativ subtil), Schwindel, Einbüßung an Konzentrationsfähigkeit, selten Kopfschmerzen, manchmal Gliederschmerzen, Knacken in den Ohren, Stechen im rechten Unterbauch-selten im linken Unterbauch, Schwächegefül.

Ich war 2x jetzt schon im KH, beim ersten mal in die Gastroenterologie, es wurde eine Magen- und eine kleine Darmspiegelung gemacht, sowie Fructose- ,Lactose- und C13-Test, Ergebnis war eine leichte Magenschleimhautentzündung, sonst nichts. Der Arzt meinte, ich hätte wahrscheinlich einen Reizdarm. Dann kam ich eine Woche später mit 40,6 Fieber ins Krankenhaus - Infektionsstation, Erythrozyten sehr niedrig, Puls und Blutdruck unnormal, hat sich im Verlauf aber gebessert und die Werte wurden normal. Man ging davon aus, dass ich eine Myokarditis habe, weil das EKG Rhythmusstörungen zeigte. Im MRT zeigte sich jedoch, dass nichts war. Die Diagnose war eine Sommergrippe ausgelöst durch einen Virus, der aber nicht gefunden wurde. Meine Leberwerte waren erhöht, was angeblich an Pantozol und ACE-Hemmer lag. Alles wurde besser und ich war eine Woche später in Irland auf Oberstufenfahrt. Da haben wir natürlich auch gebechert, war ziemlich dumm von mir, ich weiß, aber ich fühlte mich wieder ziemlich fit. Jetzt 2 Tage später, habe ich wieder Stechen im gesamtem Unterbauch (vor allem zwischen Bauchnabel und Penis und rechts in der Seite) und ein muskelkaterartiges Gefühl. Mir ist ziemlich schwindelig und es ist schwierig für mich klar zu denken. Meine Hände zittern abnormal. Meinen Freunden geht es allen super gut, nur ich bin total fertig. Ich weiß nicht, was ich haben könnte, irgendwie scheinen die Ärzte sich an einer Diagnose festzuklammern und dann ist wieder alles gut... Achja, ich bin 18, Normalgewicht, ziemlich sportlich, keine Vorerkrankungen bis auf leichte Schilddrüsenunterfunktion. Relativ wenig fühlbarer Stress, in der Schule komme ich super mit und familiär auch alles in Ordnung. (82kg, 1,80cm.)

Bauch, Schmerzen, Darm, Magen, HNO, Schwindel, Schwäche, Verdauungsprobleme, Virus
1 Antwort
bitte um dringende Hilfe bei schmerz

Guten Tag ,

und zwar habe ich folgendes Problem ..

ich habe schmerzen am oberen bauch auf der rechten seit rippen Nähe ... Wenn ich mein bauch abtaste schmerzt es auch sehr genau oben in der Mitte wo der bauch anfängt . schwer zu erklären sorry .. wenn ich atmen will schmerzt es und zieht es das mein Atem stockt , wenn ich laufe fühlt es sich an als ob jemand mein voll gestopft hat mit Tüchern und als ob eine murmel gegen mein bauch schlägt... Dazu habe ich einen Druck in meinen Kopf so das immer wenn ich aufstehe mein Kopf sich anfühlt als ob mein Gehirn wackelt und es schmerz ...

Die symptome hatte ich letzen Silvester 2 Wochen lang und ich dachte ich sterbe konnte mich nicht bewegen nicht laufen nichts trinken mit kohlensaure , ich ging zum Arzt denn er meinte infekt im Darm und wegen mein Kopf meinte er verspannung er gab mir so pflanzliche Magen tropfen und schmerz Mittel für mein Magen nix davon hat geholfen ... Es hing von selbst nach 2 Wochen weg

4 Monate später die gleichen symtome die schmerzen an der gleichen Stelle im bauch sowie das mit meinem Kopf ... Da war ich aber bei einer anderen Ärztin dann ... Sie meinte es ist eine hanwegsinfektion Sie gab mir Antibiotika aber wegen mein Kopf meinte Sie auch verspannung ob wohl die symtome immer zusammen auftraten ...

Jetzt 5 Monate später habe ich es wieder hat jemand vilt Erfahrung oder ist ein Arzt unter euch der mir helfen kann ... bitte und trotzdem vielen vielen dank

Bauch, Schmerzen, Infektion, Arzt
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Bauch