Falls du nicht zur Notfallpraxis gehen möchtest, geh zur Apotheke und besorg die Chlorhexamed. Das hilft die Entzündung zu lindern. Aber am Zahnarzt wrd wohl kein weg vorbeiführen

...zur Antwort

Töchter pflegen ihre Mutter nicht ausreichend

Sorry für die lange Geschichte, aber ich weiß nicht was ich machen soll. Meine Schwiegermutter hat im Hauses meines Mannes lebenslanges Wohnrecht und als sie im September vorigen Jahres pflegebedürftig wurde, habe ich die Pflege übernommen (Stufe 1 + Demenz). Im August dieses Jahres hat sie für längere Zeit im Krankenhaus gelegen weil sie sich konstant die Haut aufkratzt und dadurch eine Blutvergiftung bekam. Während des Kh Aufenthaltes bekam sie durch die Blutvergiftung eine Niereninsuffizienz, Herzversagen und Wasser in der Lunge. Insgesamt war sie 7 Wochen im Krankenhaus. Nach Ihrer Entlassung kam sie noch 3 Wochen in die Kurzzeitpflege um sich zu erholen. Die Ärzte im Krankenhaus waren der Meinung, das sie am besten im Seniorenheim aufgehoben wäre, da sie durch ihren schlechten Gesundheitszustand und die zunehmende Demenz nicht mehr alleine Zuhause bleiben sollte. (Mein Mann und ich sind beide Vollzeit im Schichtdienst incl. Wochenende berufstätig) Wir haben das Problem sowohl mit ihr als auch mit ihren Kindern besprochen und eigentlich wurde beschlossen, dass sie in dem Heim, in dem sie zur Kurzzeitpflege war, auch bleiben sollte. Mein Mann und ich haben diese 3 Wochen genutzt um mal Urlaub zu machen, was ja sonst nicht möglich war. Während dieses Urlaubs haben nun ihre Töchter beschlossen, das ihre Mutter doch nicht im Heim bleiben bräuchte und haben sie kurzerhand wieder bei uns ins Haus gebracht. Gleichzeitig haben sie bei der Krankenkasse die Pflege selber übernommen. Mir würde gesagt, ich hätte mich nie richtig um ihre Mutter gekümmert und sie nur ausgenommen. Jetzt kommt morgens der Pflegedienst um ihr die Stützstrumpfhose anzuziehen und geht sie in die Tagespflege. Ab und zu (2-3-mal pro Woche) kommt eine der Töchter mal vorbei. Die Damen schaffen es noch nicht einmal um abends anzurufen um zu fragen wie es ihr geht. Jetzt ist es so, das die Mutter eigentlich nicht alleine zuhause sein darf (MDK sagt sie muss unter Aufsicht sein). In den letzten 2 Monaten ist es schon mehrfach vorgekommen, das sich am Wochenende niemand um sie kümmert. Sie kann nicht mehr selber kochen und hat jetzt schon 2 x am Wochenende kein Essen bekommen, da es scheinbar keine ihrer 3 Töchter schafft, ihr etwas zu bringen oder sie mal zu sich zu holen. Ich habe gleich am Anfang angeboten, wenn es mal so sein sollte, das "niemand Zeit hat" sollen sie mir Bescheid sagen und sie kann bei uns mitessen, wenn wir nicht arbeiten müssen. Aber keiner sagt was und es kommt einfach niemand. Ebenso fühlt sich niemand dafür verantwortlich, zu sorgen, dass sie ihre Medikamente nimmt oder ob und wer ihr die Stützstrumpfhose auszieht. Alleine kann sie das nicht. Ich möchte gern wissen, ob ich da nicht was unternehmen kann, damit besser für sie gesorgt wird. Sie tut mir einfach nur leid. Ich hoffe, das mir hier jemand Rat geben kann.

...zur Frage

So doof das jetzt klingt, ich würde nochmal eine Krisensitzung mit der gesamten Familie abhalten, also inklusive deiner Schwägerinnen und alles genau abklären: wer, wann und wie zuständig ist und wie die Kosten aufgeteilt werden. So kann es auf jeden Fall nicht bleiben!

...zur Antwort

bevor man sich für eine Agentur oder Pflegerin entscheidet, sollte man sich genau informieren und alle möglichkeiten abwägen. Oftmals ist die Unterbringung in einem Heim oder betreuten Wohnen gar nicht so schlecht. Solltet ihr zu Hause pflegen wollen, dann empfiehlt sich auf jeden Fall die Betreuung durch einen ambulaten Pflegedienst oder gar eine 24 h Betreuung im Haus.

...zur Antwort

Ich habe der Pflegekraft 200 Euro gegeben und noch einen kleinen Geschenkkorb. Sie wollte das zuerst gar nicht annehmen aber nachdem ich sie überredet hatte, hat sie sich sehr gefreut und ich glaube sie weiß auch schon was sie gerne kaufen möchte :)

...zur Antwort

Hallo, ich weiß wie schwer es ist wenn man einen Pflegefall in der Familie hat. Ich wünsche euch viel Stärke, denn leider wird es meiner Erfahrung nach nicht besser sondern eher schlimmer :(

...zur Antwort

Ich habe mich jetzt mit Ideal Pflege in Verbindung gesetzt und ich denke, dass ich es mal mit denen versuchen werde. Ich denke irgendeine Agentur muss man einfach mal ausprobieren und auf die bin ich jetzt als erstes gestoßen. Gibt es irgendwas worauf ich achten muss bei der Einstellung?

...zur Antwort