Hallo, liebe Julia, denke bitte auch mal daran, es kann sich da um etwas psychisches handeln. Es muß nicht, aber kann. Wenn Du in der letzten Zeit viel um die Ohren hattest, könnte ich mir vorstellen, daß es damit zusammenhängt. Ich kenne dies von meiner Schwester.Solltest auch darüber doch bitte auch mit Deinem Arzt sprechen. Gute Besserung. Gruß kujo37

...zur Antwort

Hallo, ich denke hier mal, daß da ein psychisches Problem hintersteckt. Würde Dir aber zu allererst den Rat geben, Dich an eine Ernährungsberatung zu wenden. Teilweise übernimmt die Krankenkasse hier auch die Kosten. Einen Teil allerdings mußt Du selber tragen. Die 2. Möglichkeit wäre, Dich hilfesuchend an einen Psychotherapeuten zu wenden, der dann herausfinden kann, wo Du das Problem hast bzw. warum das so ist. Gute Besserung. Gruß kujo37

...zur Antwort

Hallo, ich würde mal sagen, daß klingt nach zu wenig trinken. Du solltest darauf achten, mindestens 1 1/2 Liter pro Tag zu trinken und wenn nach ein paar Tagen der Urin immer noch so dunkel ist, würde ich Dir schon empfehlen, einen Arzt aufzusuchen. Lb. Gruß kujo37

...zur Antwort

Hallo, ich denke mal, daß die heutigen Direktsäfte aber genauso gut sind, als wenn man selber Orangen presst. Nur man sollte diese nicht in hellen Flaschen kaufen, weil z.B. Vitamin C sehr lichtempfindlich ist. Es gibt aber auch O-Säfte, die in dunklen Verpackungen angeboten werden. Gruß kujo37

...zur Antwort

Hallo, ich würde Dir auf jeden Fall empfehlen, wie bereits schon erwähnt, auf eben Kaffee, Alkohol und Nikotin sowie auch auf Süßes zu verzichten, da dieses die Magenschmerzen noch verstärken kann. Sehr heilsam sind Bananen, naturbelasenen Joghurts, bitte keinen Pfefferminztee, da dieser ätherische Öle hat und die dem Magen nicht gut bekommen, sondern noch reizen. Dagegen wirken aber homöophatischen Mittel sehr und auch warm Kompressen, Schonkost und eine Kartoffelsaftkur. Gute Besserung kujo37

...zur Antwort

Hallo, ich würde Dir auf jeden Fall raten, einen Arzt aufzusuchen, um schlimmeres zu verhindern. Es kann ohne Weiteres sein, daß es sich um Hämoriden handelt, aber das muß abgeklärt werden. Vielleicht hast Du aber auch öfters Verstopfung, wobei sich dann Hämoriden auch bilden können und die dann bluten. Gute Besserung. Gruß kujo37

...zur Antwort

Hallo, ich würde Deine Freundin auf jeden Fall einmal zum Arzt schicken. Es muß nicht gleich etwas mit Krankheit zu tun haben. Es gibt auch Menschen, da liegen die Adern tiefer unter der Haut und das kann auch Blässe verursachen. Um aber auf Nummer sicher zu gehen, schicke sie zum Arzt. Gruß kujo37

...zur Antwort

Hallo, grundsätzlich gilt, daß die Ernährung immer basenreich sein soll, damit überhaupt Sodbrennen vermieden wird. Meine zusätzliche Empfehlung an die Dich sind Schüsslersalze, die sehr hilfreich sind. Es handelt sich hierbei um Ferrum Phosphoricum D12 und Natrium Phosphoricum D6. Auch kann Kalium Chloratum D6 anstelle von Natrium Phosphoricum D6 verwendet werden. Eine Kartoffelsaftkur aus dem Reformhaus oder der Apotheke ist ebenfalls empfehlenswert. Gute Besserung. Gruß kujo37

...zur Antwort

Hallo, in Bezug auf trinken könntest Du Deiner Ma. z.B. Obst- und Gemüsesäfte anbieten, denn diese sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Wie gesagt, die Obssäfte kann man mit Mineralwasser verdünnen und es sollten dabei auch keine verwenden, die zusätzlichen Zucker haben. Dazu empfehle ich dann Joghurt ohne Früchte (naturbelassenen), den man dann selber mit frischem Obst mischt. Zum Thema "Aufbauprodukte" kann ich Dir dann Molat empfehlen, welches im Reformhaus erhältlich ist. Alles Gute kujo37

...zur Antwort