Sport trotz sehr vielen Exstrasystolen? Erfahrungen leben mit AV-Block?

Habe seit gestern nachmittag pausenlos Extrasystolen. Alle 2-3 Herzschläge. Wirklich pausenlos. Obwohl mir alle sagten, das ist nicht schlimm kann ich es nicht ignorieren (Hämmern im Hals bei jedem Stolpern, erhöhter Puls vermutlich aus Angst).

Habe sowas das erste mal im Januar gespürt und im Februar dann ein Langzeit EKG gemacht wo ein AV-Block 1 und Grad 2 nachts (Aussetzter bis zu 1,8 sek.) festgestellt wurde. Ist nicht schlimm, kann man nichts machen, hiess es. Dort allerdings hatte ich diese Extrasystolen nicht so gespürt.

Vor einer Woche im Fitnessstudio (mittelmäßiges Krafttraining) ist es dann so eskaliert und dermaßen unregelmäßig geworden, dass ich ins Krankenhaus bin. Am Monitor waren ständig die Pausen zu sehen, der Puls zwischen 62 und 92 hin und hergesprungen, beim aufgezeichneten EKG alles in Ordnung, keine Extraschläge, kein AV-Block (keine Ahnung wo da der Unterschied ist, bin es leid rumzugoogeln und mich verrückt zu machen, weil die Ärzte mir nichts weiter dazu sagen), Bluttest alles in Ordnung, Durchblutung top. Die Ärztin hat zwar die Stolperer auf dem Monitor gesehen aber meinte bis zu 1.000 am Tag sind normal, ich kann ruhig weiter Sport auch bei hoher Pulsfrequenz machen. Ich meinte ich gehe aus Angst auf maximal 160 und fahre dann wieder runter aber sie sagte, 160 ist eine gute Frequenz um das Herz zu trainieren.

Wenn ich die Stolperer derzeit mal hochrrechne sind es bei mir locker 30.000. Ich schlafe mit Extrasystolen ein und es ist auch das erste, was ich spüre, wenn ich aufwache.

Habe im März wieder mit Sport angefangen und nehme gut ab (moderat) und baue gut Muskulatur auf allerdings habe ich ein Problem damit einzuschätzen, wo meine Grenzen sind. Das war schon immer so aber durch diese Herzstolperer macht mir das große Angst.

Ich mache am Freitag ein Belastungs-EKG obwohl meine neue Hausärztin sagt, das ist nicht nötig. Ich will einfach wissen, ob und ab wann es für mich gefährlich wird.

Lange Rede kurzer Sinn: Wer von Euch lebt mit Extrasystolen und/oder AV-Block und wie wirkt sich das auf Euer Leben aus? Macht ihr normal Sport? Sollte ich hohen Puls vermeiden? Welche Tipps habt Ihr um Medikamteneinnahme zu vermeiden (bisher nehme ich nichts und das soll am besten auch so bleiben). Und soll ich weiter nachhaken, warum ich das habe? Bisher wurden nur 2 EKG's und ein Langzeit EKG gemacht. Nach dem Langzeit EKG habe ich bei den Kardiologen, die das ausgewertet haben nachgehakt und sie meinten, es bestehe kein Handlungsbedarf. Diesmal sind es aber deutlich mehr Extrasystolen. Habe gehört wenn bei einem Herzecho alles ok ist sind auch sehr viele Extrasystolen ungefährlich. Soll ich darauf bestehen, das machen zu lassen?

Sport
0 Antworten