Ständig müde und Appetitlosigkeit - was kann ich tun?

Hi. Ich bin 16 W und ich bin seid einigen Monaten (ungefähr Sommer) ständig müde und könnte in der Schule fast einschlafen. seid neuestem ist es besonders schwer. Ich habe um die 9 stunden Schlaf, bei 10 stunden bin ich ausgeschlafen. Ausgeschlafen kann ich es nicht richtig nennen, denn auch wenn ich mal Ausschlafen kann bin ich den Tag über trotzdem schlapp und auch müde, ich gähne auch ständig. Einmal ist das ein Problem was mich stört und das zweite ist meine Ernährung. Ich esse keine gesunden Sachen d.h kein Obst/Gemüse. Ich weiß das es ungesund ist und ich versuche immer wieder etwas zu probieren. Bei den meisten Sachen genügt es schon drauf rauf zu beißen und es löst so eine art Würgereiz aus, dann kommt da meistens noch der Geschmack hinzu. Wenn ich mich dann selber dazu zwinge es trotzdem zu essen kann ich es nicht runterschlucken, ich kann es wortwörtlich nicht, nicht weil ich es nicht will sondern weil mein körper es irgendwie ablehnt und dann einfach nicht schluckt. Das habe ich auch beim normalen essen, ich kann Sachen erst runterschlucken wenn ich es zum tausendsten mal gekaut habe... Ich bin es echt leid von Leuten sowas zu hören wie "Mach die Augen zu und durch" oder "Anscheinend willst du es ja nicht wirklich". Ich will es wirklich und versuche es immer wieder... Dazu kommt noch das ich auch nicht gerade viel esse. Ich habe mir immer eingeredet das ich ja eigentlich normal viel esse aber ich esse zu wenig und das habe ich erst letztens bemerkt... Ich habe oftmals einfach keinen Appetit. Meine mutter kocht mir dann was und bei der hälfte habe ich keinen Appetit mehr aber immer noch Hunger. (das ist ja bei den meisten anders, bei meiner Mutter ists so das sie Appetit hat aber keinen Hunger...) Ich esse meistens dann weiter und zwinge mich dazu. Nach ein paar Bissen wird mir dann schlecht weil ich halt keinen Appetit mehr habe (ist ganz merkwürdig..) Vielleicht kommt die Müdigkeit ja vom zu wenig essen und keiner Gesunden Ernährung aber ich weiß nicht was ich dagegen tun soll! Ich versuche es immer und immer wieder... Ich bin nicht magersüchtig.. ich bin am rande des Normal Gewichtes, also fast im Untergewicht. Ich weiß nicht ob ich wegen sowas zum Arzt gehen kann, er wird mir wahrscheinlich auch nur sagen das es sich im alter verändert. Aber ich brauche jetzt was dagegen und muss jetzt lernen mich gesund zu ernähren, sonst schaffe ich es in der Schule nicht mehr...! Ich habe wahrscheinlich total viele Sachen die ich mir unnötiger weise einbilde, aber Müdigkeit kann man sich doch nicht einbilden. Ich bitte nur um ernst gemeinte Antworten denn ich will wirklich dagegen etwas tun, nur weiß ich nicht wie. Ich hoffe mir kann jemand irgendwie helfen, ich freue mich über jede (ernst gemeinte) Antworten :) Achso und einen Eisenmangel habe ich nicht.

...zur Frage

Liebe Rev000,

in deinem Alter passiert natürlich noch sehr viel in deinem Körper und dadurch ist er besonders anfällig wenn er zuwenig Vitamine und Mineralstoffe bekommt. Es gibt ein Konzentrat, dass alle notwendigen Stoffe enthält. Es ist nicht billig und ich weiß nicht, ob deine Eltern so etwas für dich kaufen würden. Schau mal auf diese Seite:

https://www.lavita.de/vielen-dank.html

ich nehme es sehr gerne und fühle mich dadurch wunderbar fit.

früher hab ich meinen Kindern Sanostolsaft gegeben. Es gibt davon auch Energieriegel, ich glaube bei Rossmann. Evtl. wäre das etwas für dich.

Ich wünsche dir alles gute und hoffe du bekommst die Müdigkeit in den Griff.

LG

...zur Antwort

Hallo Eiskind, da kann ich nur aus eigener Erfahrung sprechen. Ich musste danach nichts essen und es ging mir gut. Gute Besserung

...zur Antwort

Jeden Tag in die Hautfalten mit der Dusche drüber, gut abtrocknen und am besten nochmal hinlegen und den Bauch mit beiden Händen ein paar Min. hochhalten, dann ist alles restlos trocken und es macht dann auch nicht soviel aus wenn es tagsüber wieder etwas feucht wird. Wichtig ist auch eine gute Seife, Kernseife mit Olivenoel hat sich bei einem Freund von uns bestens bewährt. Alles Gute

...zur Antwort

wenn ihr eine Badewanne habt, versuche doch mal ob ein schön warmes Wannenbad Dir Erleichterung verschafft, manch mal macht sich auch das Wachstum etwas unangenehm bemerkbar und wie Taddhaeus schon schreibt etwas schonen. Sprich doch mal mit Deinen Eltern darüber, die müssten doch auch eine Idee haben Dir zu helfen. Alles Gute

...zur Antwort

Das würde ich mit ihrem Hausarzt besprechen, und wenn sie nicht hingehen will erstmal allein gehen. Es könnte eine Altersparanoia sein und dagegen gibt es Tabletten. Bei meiner Mutter fing die Alzheimer Erkrankung damit an. LG und alles Gute

...zur Antwort

Du wirst vermutlich eine Ader dort gesehen haben, sprich doch mal den Pflegedienst darauf an, dann bist Du auf der sicheren Seite. Alles Gute

...zur Antwort

Ist doch ganz Normal mit dem schwitzen. In einem Jahr 20Kilo, dann hatte Dein Körper gar keine Zeit sich langsam daran zu gewöhnen. Das ist als wenn Du plötzlich mit vielen Gewichten anfängst Sport zu machen. Nimm Dir mehr Zeit und gehe die 500 m unbedingt zu Fuss, gehe früher los und gehe anfangs sehr langsam. Am besten Du gehst diesen Weg tägl. und erweiterst ihn sobald es Dir nicht mehr soviel ausmacht. Bleib auf alle Fälle in Bewegung und gegen zuviel Schwitzen helfen tatsächlich Salbeitee oder Salbeipräparate aus der Apotheke und ein Baumwollunterhemd oder T-schirt hilft auch den Schweiß aufzusaugen, dann bleibt das Oberhemd trocken. Alles Gute und halte Durch und schon mal 100 Daumen Hoch fürs "nicht mehr Rauchen", klasse

...zur Antwort

wie Mariel schon schreibt, kann durchaus eine Phase sein, beobachte es doch erstmal eine gewisse Zeitspanne (ca 1/2 Jahr). Evtl. hat er neue Eindrücke zu verarbeiten. Ich würde ihn nicht unbedingt darauf ansprechen, sondern ihn ablenken mit vorlesen oder gegenseitig kleine Geschichten oder Erlebnisse erzählen und wenn er mag viel kuscheln und nach Möglichkeit den Daumen ohne Aufhebens vorsichtig aus dem Mund nehmen. Alles Gute

...zur Antwort

Wichtig ist die Nasenatmung, falls das nicht möglich ist einen Rolli unterziehen und über den Mund ziehen. Da die Luft sonst nicht erwärmt wird und so die Gefäße verengt und anfälliger werden. Auch ist es hilfreich den Notfallspray immer vorher zu nutzen, aber dass wird sie sicher wissen und praktizieren.

...zur Antwort

Das ist ein frage der Vorliebe. Ich brauche dann unbedingt Wärme, aber manche finden die Kälte angenehmer. Bei der Wärme entsteht sofort eine entspannende Gefäßerweiterung, und ich kann sie drauf lassen solange sie mir gut tut. Der Kältereiz sollte nur eine gewisse Zeit erfolgen, danach tritt auch ein Wärmereiz auf. Alles Gute

...zur Antwort

winkel mal die Arme an und lege die Hände auf die Schlüsselbeine, dann lasse die Ellenbogen nach oben und außen Kreisen, ca. 10 - 15 x, das öffnet den gesamten Brustkorb-bereich , diese Übung kannst Du schon gleich morgens z.B. im Bad mit in den Alltag einbeziehen. Dann kannst Du immer mal wieder zwischendurch ganz bewusst die Handflächen in Gehrichtung öffnen, also Daumen nach außen, dadurch öffnet sich auch automatisch der Brustbereich. Das Problem ist nämlich dass wir den Schulter bereich zu stark anspannen und dadurch zu sehr nach innen ziehen, dadurch fangen die Muskeln an sich zu verkürzen und der gesamte Bereich fängt an zu Schmerzen. Eine kleine Übung ist noch sich gerade hinstellen und nach vorne schauen, dabei so tun als wenn man kleine Paddel im Ohr hat und nun ganz leichte vorsichtige Bewegungen machen, so als wenn man vorwärtspaddelt :-). Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich rüber gekommen. Alles Gute und LG

...zur Antwort

ich würde das unbedingt vom Augenarzt abklären lassen, es kann sein das die Netzhaut aktiv ist (so hat mir das eine Augenärztin erklärt). Das ist noch kein Problem, sollte aber angeschaut werden. Alles Gute

...zur Antwort

Sorry, aber damit würd ich nicht mehr bis Morgen warten. Sollte es in der nächsten halben Stunde nicht wesentlich besser werden rufe den Notarzt und sage auch am Telefon das Du einen Verdacht auf Herzinfark hast. Alles Gute

...zur Antwort

es wäre wichtig zu wissen welche Diät Du gemacht hast und wieviel hast Du in welcher Zeit abgenommen, könnte sich ungünstig auf Deinen Grundumsatz auswirken. Regelmäßige kleine Mahlzeiten können helfen. Möchtest Du ein Stück Schokolade essen, iss esv als Nachtisch zu den Mahlzeiten und nicht zwischendurch. Keine Snacks und kalorienhaltigen Getränke vor dem Fernseher. Trinke ein großes Wasser vor dem Essen, dass nimmt den ersten Hunger. Viel Glück

...zur Antwort

Daumen Hoch für Christians Antwort, wie wäre es mit der heimischen Badewanne (falls vorhanden) und ätherischen Ölen speziell für die Atemwege. Falls nicht vorhanden hilft auch der gute alte Kamillendampf überm Kochtopf. Alles Gute

...zur Antwort

eine Blasenentzündung besonders bei Kindern gehört natürlich in ärztliche Hände, da gebe ich Zuckerschnute vollkommen Recht. Aber zur Unterstützung können Kinder die getrockneten Beeren essen. Bei weierverarbeiteten Produkten kommt es auf die Konzentration und Zusatzstoffe an. Und wichtig ist natürlich auch das Alter des Kindes. Alles Gute fürs Kind

...zur Antwort