bei mir kamen die Rückenschmerzen auch schleichend... dann wurde es kurz besser und dann wieder schlimmer. Ich hab ruasgefunden, dass es an der Matratze lag. Ich dann bisschen Geld in eine ordentliche Matratze investiert: http://www.perfekt-schlafen.de/tempur-viscomatratze-original-19/ - seit dem schlaf ich wie ein baby und der Rücken tut auch nicht mehr weh. Was auch sein könnte, ist dass deine Rückenmuskulatur nicht genug ausgebildet ist. Da hilft dann nur Physiotherapie.

...zur Antwort

hast dich bestimmt überdehnt oder sowas.. kann im Schlaf leicht passieren... Wenn es nicht besser wird, ab zum Arzt

...zur Antwort

hmm... deine hörstörung macht mich stutzig - die Ohren sind enorm wichtig für das Körper-/Gleichgewichtsgefühl. Wenn du sagst dass dir schwindelig und übel wird, könnte das damit zusammenhängen.. vielleicht irgendeine Blockade im Ohr. Hier: https://www.audibene.de/hoertest/ kannst du mal einen Hörtest machen, um dir einen ersten Eindruck zu verschaffen, vielleicht ist ja doch alles ok. Aber im Zweifel auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen!

...zur Antwort

entweder sind die symptome so stark, dass du sie mitbekommst (Schmerzen, Übelkeit) oder ein Arzt stellt das fest.. Schimmelpilze in der Wohnung führen allerdings eher zu Erkrankungen der Atemwege als dass der Schimmel von der Wand in deinen Körper zieht ;)

...zur Antwort

nein nein. Gruppen und sowas bringen garnichts. Dir hilft nur ein extrem entspanntes Gemüt und ein dickes Fell. Mein bester Freund ist mit einer Boarderlinerin zusammen. Deswegen weiß ich zwar nicht, wie sich die beziehung anfühlt, aber ich bekomme viel mit und war schon einige Male erstaunt darüber, wie ruhig er in diversen Situationen sein konnte, in denen ich komplett ausgerastet wäre.. Er gibt ihr so gut wie keine Angriffsfläche, redet immer in einer sehr ruhigen Tonlage, ist aber bestimmt und lässt sich zu nichts überreden. Er macht zwar viele Zugeständnisse, besteht aber im Grunde auf seinen Prinzipien. Irgendwann meinte er Mal, dass es wichtig ist auch mal 3 Tage am Stück oder so komplett Abstand zu nehmen um dann wieder intensiv für sie da zu sein. Außerdem fahren die zwei seit Jahren hier hin: http://menschel.com/wellness-therme.html - immer wenn selbst er mal die nase voll hat ^^. Ich glaube es ist eben tatsächlich eine Frage des Charakters.. Die beiden sind eben sehr gegenteilig und treffen sich dann in der Mitte. Wenn dich das auf Dauer zu stark belastet, fürchte ich, dass eine Freundschaft mehr Sinn macht.

...zur Antwort

gegen probieren ist nichts einzuwenden. aber hier wären es eindeutig die falschen beweggründe

...zur Antwort

wenn du es schrittweise absetzt, kannst du doch ziemlich genau feststellen, ob es langsam wieder schlimmer wird. Ich würds einfach erstmal versuchen und daran glauben, dass es klappt.

...zur Antwort

Gestresst ohne Stress zu haben!

Hi!

Ich hab große Probleme mit Stress.

So wie es aussieht, habe ich neben einigen Phobien schon mindestens 20 Stress-Syptome die mich leider ebenfalls Stressen.

Dabei gibt es eigentlich gar keinen Grund!

Ich habe einen lockeren Job direkt in Fußnähe, zwar anstrengend und zeitaufwändig, aber nicht stressig. Keine Kinder, niemanden um den ich mich kümmern müsste, außer hin und wieder mein Partner. Also an sich nichts unnormales.

Aber ich komme nicht klar. Jede kleine Verantwortung macht mir Kopfkreisel, wenn auch nur ein Satz anfängt mit "Du musst..." bekomme ich Magenkrämpfe. Ich komme nicht in die Pötte. Arbeiten geht, Haushalt schleppt sich. Ich sitze oft rum und starre vor mich hin und finde es anschließend total blöd, dass ich wieder so viel Zeit verschwendet hab und bin wieder gestresst ohne Ende, weil ich nichts auf die Reihe kriege.

Immer ein Wechsel zwischen Stress und Teilnahmslosigkeit. Freude gibt's kaum noch.

Ich habe neulich eine Beförderung bekommen, jetzt noch weniger Stress auf Arbeit, aber ich kann mich nicht freuen. Ich habe auch gestern beim WM-Spiel zugesehen, aber irgenwie konnte ich mich nicht über den Titel freuen. Andere verstehen das falsch und sind dann böse auf mich, das stresst widerum.

Sogar Kontakt zu anderen Menschen macht mir Stress. Ich würde am liebsten nur noch im Bett liegen und mich komplett isolieren und auch am liebsten niemandem zur Last fallen. Nur würde mir das ein schlechtes Gewissen gegenüber anderen machen, was mich stresst.

Schlafen ist auch nicht schön. Alpträume jede Nacht, immer wieder von längst vergangenen schlimmen Ereignissen, die so immer wieder hochkommen. Oder von schlimmen Dingen, die ich selbst tue, aber in Wahrheit nie tun würde. Wache teilweise nachts weinend und mit Herzrasen auf.

Appetit hatte ich schon lange nicht mehr, den Hunger habe ich lieben gelernt. Essstörung vorprogrammiert.

Wie man vielleicht lesen kann, dreht sich mir der Kopf. Ich bin sehr kaputt in meiner Psyche und fühle mich gezwungen, mich selbst wieder auf die Kette zu kriegen.

Aber wie komme ich aus diesem Teufelskreis raus? Ich denke, ohne Hilfe geht es nicht mehr. Ich möchte aber auch eigentlich keine Psycho-Tabletten nehmen.

Wie geht das, dass man sich an nen Psychologen oder sowas wenden kann, kostet das was? Muss ich dafür vorher zum Hausarzt und dem das alles erzählen?

Danke und Grüße!

...zur Frage

mir geht es ähnlich wie dir... und diese hinweise, sich einen Psychologen zu suchen, stresst dann auch wieder. Kriegt man das nicht selbst wieder hin?? ich habe irgendwie das gefühl, dass die welt einfach mal für 2 bis 3 wochen still stehen sollte, damit ich für mich einfach alles mal ordnen kann. so eine art neustart. Irgendwie möchte ich mir nicht eingestehen, dass ich ein problem hab. Es klappt ja alles irgendwie.. nur eben grad so... ich denke, dass ich einfach disziplinierter sein müsste...

...zur Antwort

zu dick wofür?? Machst du dir Gedanken, ob andere dich für dick halten oder denkst du deine Gelenke und Organe werden leiden? Bei wieviel Kg stehst du denn im Moment, wenn ich fragen darf?

...zur Antwort

Das ist vollkommen unbedenklich. Ich meine, um dich abzusichern, kannst du natürlich noch deinen Frauenarzt aufsuchen, aber ich würde mir keine Gedanken machen.

...zur Antwort

von deiner freundin.... soso ^^

Mit Salzwasser den Mund spülen macht die Zähne weißer, ist aber glaub ich auch nicht besonders gesund für die Zähne

...zur Antwort