Zwillinge durch künstliche Befruchtung?

5 Antworten

Großer Gott, Ideen gibt es....

Da viele der Kliniken privat geführt sind befürchte ich tatsächlich dass du jemand findest der mit dieser besch..... Begründung so einen Eingriff an dir vornimmt. 

Meine meinung: Kinder werden nicht auf bestellung konfektioniert, werder was Aussehen, Geschlecht noch Anzahl angeht.

Wenn du auf natürlichem Weg schwanger wirst nimm was die Natur dir gibt, wenn es aus gesundheitlichen Gründen nicht klappt kann eine Klinik eine Hilfe sein. Aber nicht wegen so nem Quark.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Klinik so etwas bei einem normal fruchtbaren Paar macht. Man müsste ja eine künstliche Befruchtung machen und dann zwei Embryonen einsetzen, in der Hoffnung dass beide anwachsen.

Es gäbe auch noch die Möglichkeit, dass du ein Medikamment zur Stimulierung des Eisprungs nimmst (Clomifen). Das müsste dir deine Frauenärztin verschreiben. Damit erhöht sich die Chance, dass zwei (oder mehr) Eizellen springen statt nur einer. Aber das Medikament hat ziemlich starke Nebenwirkungen, du hättest wahrscheinlich starke Bauchschmerzen und müsstest im übrigen auch damit rechnen, dass du dann auch früher in die Wechseljahre kommst.

An deiner Stelle würde ich darauf verzichten und die Natur einfach machen lassen.

Du kannst auch Hormone zu dir nehmen um Zwillige zu bekommen (wie ich mal gehört habe) also die sache ist halt wenn Frauen die Pille nehmen und dann Kinder bekommen wollen geht es halt nicht so schnell, deshalb nehmen sie andere Hormone zu sich die dann für eine schnellere schwangerschaft sind. Dabei ist es aber schon oft der fall gewesen dass dadurch zwillige bei rauskommen.

Hallo,

ich würde dir dringend davon abraten. Du musst wirklich nicht versuchen Zwillinge zu bekommen, dann würde das auf jeden Fall eine Risikoschwangerschaft werden. Und die Wahrscheinlichkeit, dass eines der Kinder nicht überlebt ist relativ hoch.

Was möchtest Du wissen?