Zuviel Betablocker genommen...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Möglichkeit, sie wusste nicht, dass es Beta-blocker sind, wer viele Medi's im Schrank stehen hat und bereits ein wenig Rotwein intus hat, greift schnell mal in die falsche Dose.

  2. Sie wollte sich umbringen, weil ihr Leben schlechter ist, als der Tod. Oder weil sie unter einer Psychose leidet. Im ersten Fall ist es ihre entscheidung, im zweiten fall braucht sie hilfe.

  3. Betablocker sind eigentlich zur behandlung von Bluthochdruck, wenn mich nicht alles täuscht, also sollten adrenaline usw. gesenkt werden. Das Herz könnte ebenfalls einen schaden erlitten haben, welchen wird dir der Arzt sagen können. Nach dem Vorfall sollten die Nieren danach nicht stark belastet werden. Das Hirn könnte ebenfalls daran schaden nehmen, aber wenn der arzt nicht mehr als Kohletabletten gegeben hat, wird wohl kein ernster schaden zu bekämpfen gewesen sein.

LG

Da hätte dir der Notarzt am besten Auskunft geben können!:)

Weisst du weshalb sie das getan hat?

Problem mit ihrem launischen Mann, der sie ständig runter macht..

@polditier

Dann soll sie sich trennen oder sich Hilfe suchen...

Viel Glück ihr¡

Herzkrank und Beziehung?

Hey Leute, schonmal im Voraus danke für kommende Antworten.

Ich bin herzkrank und hab auch schon einige Op's hinter mir. Die letzte hab ich mit glück überstanden. So nun habe ich schon seit einigen Monaten einen Freund. Er wusste von anfang an Bescheid über meine Krankheit und, dass ich eigentlich keine Beziehung beginnen wollte bzw mit ihm "dicke" werden wollte. Nun ist es bei mir alles noch schlimmer geworden und hab keine guten Karten. Ich selbst komm damit mehr oder weniger klar. Ich will einfach nur nicht, dass meine geliebten um mich rum sich wegen mir so zerstören. Zu meiner Famillie habe ich eh keinen guten Draht und Ihnen die ernste Lage nicht detailliert erklärt, also es verharmlost, damit die nicht so nen Wirbel drum machen. Und zu meinem Freund hab ich dann gesagt, dass ichs doch nicht will. Dass die Beziehung keine gute Idee war und ich nicht möchte, dass er sich wegen mir sein Leben verbaut und ich ihn endstraurig hinterlassen muss. Dann ists für mich eben noch schwerer, aber dafür muss er das alles nicht mitmachen und vergisst mich irgendwie mit der zeit und findet eine neue die ihn glücklich macht. Ich versuch mich auch in letzter zeut so wenig wie möglich mit ihm zu treffen, damit er mich nicht in diesem Zustand sieht. Er respektiert das alles soagr sehr, dass ich so denke. Aber im nachhinein kommt er dann trotzdem mal mitten in der nacht zu mir heim oder versuxht wieder mit mir so zu reden, als ob ich ihm nie was von erzählt hätte, dass ixh alleine bleiben möchte.

Habt ihr vielleicht einge Ratschläge, wie ich dem ganzen guten gewissens ein ende mache. Es ist so schwer für mich, aber nur diese Möglichkeit scheint für mich die beste. Das ganze nachgedenken macht mich nur noch fertiger. Habe von tag zu tag immer mehr Schmerzen

LG und danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?