Zusammensetzung des Magensafts?

5 Antworten

Wenn mich nicht alles täuscht, kann man das bei wikipedia total toll nachsehen und nachlesen. Einfach erklärt und bebildert.

Der Magensaft enthält neben der Salzsäure (nüchtern etwa 0,5 – 1,0 %) vor allem Schleim, das Eiweiß spaltende Enzym Pepsin und den intrinsischen Faktor (Mucoprotein, welches für die Resorption von Vitamin B12 im Krummdarm nötig ist). Daneben ist auch noch das Labferment enthalten, welches die Eiweißspaltung und Verdauung unterstützt  (Milcheiweißgerinnung).
Magensäure weist einen pH-Wert von nahezu 0 bei nüchternem Magen auf und einen von 2 – 4, wenn er voll ist.

Quelle: wikipedia.de Stichwort Magensaft

Unter dem Stichwort "Magen" findest du die Bilder und Erklärungen, warum wir uns nicht selbst verdauen.

Das ist etwa 1%ige Salzsäure.

Damit der Magen sich nicht selbst angreift, gibt es die Magenschleimhaut. Daher sollte man auf diese acht geben und entsprechende Probleme nicht auf die leichte Schulter nehmen, sonst hat man bald ein Loch im Magen.

dann würde es doch auch unseren Magen und Darm angreifen

Tut es auch, wenn der Magen oder Darm krank ist. Dann verdaut  man sich Buchstäblich selbst.  Lies mal Wikipedia. 

:)

Dass der Magen selbst nicht verdaut wird liegt an der schützenden Magenschleimwand. Ist diese zu Dünn oder beschädigt bekommt man ernsthafte, gesundheitliche Probleme.

Magensaft enthält unter anderem Wasser, Salzsäure, Pepsinogen bzw. Pepsin, Muzine und Bikarbonat. Darüber hinaus findet man noch den so genannten Intrinsic Factor und geringe Mengen an Lipasen. Der pH-Wert des Magensafts liegt zwischen 1,0 und 1,5. http://flexikon.doccheck.com/de/Magensaft

Was möchtest Du wissen?