Zusammenhang..Zyklus..Skoliose!?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Jessicaalina, für mich hört sich das wie normale zyklusbedingte Schmerzen an.Ich zum Beispiel spühre manchmal den Eisprung (in der Mitte des Zyklusses) und während der Tag manchmal Bauchschmerzen. Es kann aber auch sein, dass auf grund der Hüftverschiebung, Spannungen auftreten, die du dann als Schmerz im Unterleib spühren kannst. Wende dich einfach mal an einen Frauenarzt und einen Orthopäden um beide Möglichkeiten ausschließen zu lassen. Lieber einmal zu viel zum Arzt als zu wenig. Gute Besserung

Liebe Fragestellerin! Vielleicht wäre es mal angebracht, dass Du in eine psychosomatische Klinik gehst, damit umfasssend geklärt wird, was mit Dir los ist! Gute Besserung!

Hey Jessica Ein Besuch beim Gynäkologen wäre dringend angesagt. Dort kriegst auch eine Ultraschal-Untersuchung, und wenn der sagt, es ist alle in Ordnung, kannst Du darauf vertrauen und die Angst ist weg. Und Du kannst einen angstfreien Sommer geniessen. LG Silvie

hallo jessica, ich habe ebenfalls eine skoliose und auch schmerzen, vorrangig rechts. ich kann aber differenzieren, ob es sich um zyklusbedingte schmerzen handelt oder ob die hüfte weh tut. vllt ist es bei dir auch die hüfte. oder deine oberschenkelmuskulatur ist verkürzt. das kann manchmal ganz schön weh tun. ich kann deine unruhe verstehen. stell dich beim orthopäden und beim gynäkologen vor.

Naja, es tut schon rechts im Unterleib weh. Aber mir tut auch manchmal es Kreuz weh, der Orhto meinte damals, die Schmerzen können überall hin ausstrahlen...

zwischen gebärmutter uns skoliose gibt es ganz bestimmt keinen zusammenhang...

Nein, aber zwischen Schmerzen und Skoliose.. sagte der Ortho ja selbst damals..

@jessicaalina

klar aber doch nicht im bauch... lass das sicherheitshalber beim FA checken, dann weißt du alles sicher ;)

Faust in Bauch bekommen?

Hatte ein kleines ,,Sparring", hab dabei einen schnellen Jab/Schlag in den Bauch bekommen. Konnte zwar den Bauch anspannen, bevor er mich getroffen hat, aber weh getan hat es trotzdem. Er hat mich oben rechts an der geraden Bauchmuskulatur getroffen. Die geboxte Stelle tut bei Berührung auch immer noch weh. Aber es gab nicht mal einen Blauen Fleck.

Am nächsten Tag bin ich mit extremen Bauchschmerzen aufgewacht, bei dem ich für mehrere Stunden im Bett lag, weil ich vor Schmerzen nichts anderes machen konnte. Hatte extreme Verstopfungen, gleichzeitig musste ich extrem oft rülpsen/aufstoßen. Dann hab ich mich noch dreimal erbrochen, während ich diese ganzen Bauchschmerzen hatte, der SChmerz war dann immer noch da für ca. 1 Stunde, bis ich wieder lagnsam aufstehen konnte.

Das Komische ist auch, dass meine ganze rechte Bauchseite nun auch wehtat, also der Schmerz ist nach unten gewandert.. Beim Wasserlassen hatte ich irgendwie auch Schmerzen bekommen, so ein komisches GEfühl auf der ganzen rechten Bauchseite. Heute( 2 Tage nach dem Vorfall) ist es nur leicht weniger schmerzhaft, die Schmerzen sind weniger geworden.

Kann da irgendwas Schimmes passieren, wie eine innere Blutung oder irgendwelche Schäden an Organen? Es war kein super-fester Schlag, aber auch nicht extrem lasch. Die Person meinte aber, er habe schon etwas aus Wut geschlagen. Gibts hier Kampfpsortler, die sich vielleicht mit sowas auskennen?

Es war ohne Boxhandschuhe, also bare-knuckle. Die ganze rechte Bauchseitge fühlt sich leicht gelähmt/verspannt an. Wurd irgendein Nerv gereizt ? Dann wie gesagt, extreme Krämpe und Schmerze auf der rechten Seite des Bauches, anschließend mehrmaliges Erbrechen und gleichzeitig Verstopfung.

...zur Frage

Nach GV brennt und zwickt meine Scheide

Hallo,

habe ein Problem , hab einen neuen Freund und wir haben dann auch mal Sex gehabt , was ja nicht ungewöhnlich ist.

Zu mir muss ich sagen, ich bin schon ziemlich eng und er naja ist ziemlich gut bestückt. Er ist recht dick (zumindest dicker wie die von meinen ex freunden) schätze so 4,5 - 5 cm vielleicht. Ich bin generell auch immer ziemlich nass bei ihm und mit nass meine ich nass! Nun gut wir hatten dann ein paar mal sex und dann hatten wir mal 5 1/2 Stunden sex der manchmal auch ziemlich gut zur Sache ging. Sein Glied hat eine leichte Krümmung vorne.

Ich bekam später schmerzen und jetzt ist es eben so das ich ein stechen unten habe wie als ob ich ein Messer unten dünne hätte und bei einer Bewegung dreht sich das Messer. Ich ging dann zu Bett und bemerkte dann das ich wieder feucht geworden bin und der Schmerz lies nach. Wir hatten vorher eine Pause weil ich keinen sex wollte, hatte eben vor den schmerzen Angst. Aber wenn er dann fingerarbeit geleistet hat (nicht eingedrungen) hat der Schmerz wieder aufgehört. Er kommt in mir, da ich eine Kupferspirale habe (und nein die sitzt und nein bin nicht schwanger, hatte erst meine Tage) aber das zeug will nicht sofort wieder aus mir raus , auch wenn ich dann auf dem Klo bin und es versuche raus zu drücken, kam wie gesagt heute eine gelbe etwas schleimige Flüssigkeit aus mir raus.

Was ich noch vergessen habe zu erwähnen, ich lag vor glaub 2 Tagen war es im Bett und spielte mir an mir an der Scheide, ich wurde extrem nass und es lief nur so aus mir raus und es hat gebrannt wie sonst was. Hab sofort abgebrochen und mir die Hände gewaschen und ja das mache ich immer davor und ich Dusche regelmäßig;) , konnte also nicht sehen welche Konsistenz oder Farbe diese Flüssigkeit hatte.

Termin beim FA dauert leider noch , daher suche ich hier aber bitte nur ernst gemeinten Rat, von Leuten die das auch schon mal bei sich oder der Freundin erlebt haben :)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?