Zur AOK wechseln? Habt ihr Erfahrungen mit der AOK?

5 Antworten

Welche AOK? Da gibt es sehr unterschiedliche. Die AOK Rheinland/Hamburg nimmt (noch) keinen Zusatzbeitrag

ich bin schon seit 20 jahren bei der aok, seit ich meine kinder bekommen hab, und kann nichts schlechtes sagen. vor allem die vielen kursangebote, seri es über ernährung, entspannung, joga etc gefallen mir gut. hatte einen schweren bandscheibenschaden und hab mich durch das aok rückenprogramm so gut erholt das ich jetzt nach jahrelanger ärzterennerei endlich keine schmerzmittel mehr brauche und mich wieder gut bewegen kann. einen weiteren vorteil sehe ich darin, das die aok quasi vor ort ist und man bei problemen nicht erst lange telefonieren oder in den nächstgrösseren ort muss. man findet jederzeit einen ansprechpartner, mein sohn hatte sehr sehr kurzfristig einen praktikumsplatz bekommen und es wurde ihm sehr gut geholfen, innerhalb von 1 tag alle nörigen unterlagen zu besorgen bzw anzufordern.

Meine Familie ist schon seit 20 Jahren bei der AOK und ich als Kind bin dort schon seit 15 Jahren versichert nie Probleme gehabt wir bekommen sogar Briefe z.B ab einem Bestimmten alter die meine eltern erreicht haben können sie kostenlos zu Check ups gehen alles wird gecheckt :) Etc. AOK Ist wirklich gut

Ahja, wir sind bei der AOK BAYERN

Hallo,

es gibt 163 verschiedene Krankenkassen und 14 verschiedene AOK´n: http://www.gkv-spitzenverband.de/ITSGKrankenkassenListe.gkvnet?gvAdressenOverview_PageIX=0

Bei Krankenkassenvergleichen auf die Punkte achten, die jetzt (oder später) für einen selber wichtig sind bzw. werden können.

Ggf. die Kasse selber testen: Service, Erreichbarkeit, nach besonderen Leistungen fragen, Beiträge in besondeen Fällen erfragen ...

Ggf. kann man auch den behandelnden Arzt nach seinen Erfahrungen fragen. Hausärzte haben aber u.U. ein Interesse, dass man an einem Hausarztmodell teilnimmt und er dann ein höheres Honorar von der Krankenkasse bekommt.

Wenn die Leistungen im Vordergrund stehen, kann man auch einfach die Satzungen vergleichen: da sind zumindest grundlegende Dinge genannt.

Ggf. die aktuelle Krankenkasse fragen: Nachteile der anderen Krankenkasse kennt man dort oft sehr gut. Die dort genannten Punkte kann man mit der AOK besprechen. Und sich ggf. für eine ganz andere Krankenkasse entscheiden.

Gruß

RHWWW

  • es gibt gewisse regionale unterschiede, obwohl es bei basalen regelungen natürlich eine gemeinsame BASIS gibt, welche im sozial-GESETZ verankert wird ---...

Was möchtest Du wissen?