Zuhause bleiben wegen Unterleibsschmerzen!?

5 Antworten

klar ist das keine Krankheit aber wenn man sich nicht richtig aufrecht
halten kann und sich alles verkrampft, kann man deshalb auch einen Tag
zuhause bleiben. Oder?

Da hast du völlig Recht. Sofern es wirklich nicht geht - und da kennt man sich selbst nunmal am besten - sollte man sich nicht unnötig quälen und schon gar nicht wenn man vor Schmerzen kaum laufen kann. Im Kindergarten wird deine Arbeitskraft sicher voll beansprucht - das kannst du wohl heute nicht leisten.

Da ich ein Attest brauche, muss ich ja zum Arzt gehen, was sage ich dem Arzt?

Dem Arzt sagst du das was du uns geschrieben hast. Du hast starke Unterleibsschmerzen aufgrund deiner Periode. (oder kurz: Regelschmerzen) Du kannst auch darauf eingehen wie sie sich äußern (kaum laufen können, usw..)

Und soll ich zu meiner Frauenärztin oder zum normalen Hausarzt gehen?

Da sie hier wohl die Expertin ist gehe lieber gleich zu deiner Frauenärztin. Das halte ich für sinniger.

Und was sage ich im Kindergarten?

Du bist krank und gehst zum Arzt. Die genauen Gründe deiner Krankheit brauchst du hier nicht zu nennen. Am besten erwähnst du noch das du hoffst das es dir morgen besser geht und falls nicht, oder falls dich der Arzt länger krankschreibst meldest du dich nochmal.

Ich hab extreme Unterleibsschmerzen weil ich meine Periode bekommen
habe, kann kaum laufen, liege im Bett und krümme mich vor schmerzen.

Die primären Regelschmerzen werden verursacht aufgrund der körpereingenen Prostaglandine.

Dies sind Hormone welche dafür sorgen, dass sich die Gebärmuttermuskulatur während der Periode zusammenzieht. Durch das Zusammenziehen des Gewebes ist es folglich schlechter mit Sauerstoff versorgt. Dies führt bei vielen Frauen zu den Regelschmerzen.

Ebenso können aber auch Erkrankungen wie z.B. Gebärmutterentzündungen, Zysten oder Myome usw. die Ursache sein. Dies gilt es vom Arzt abklären zu lassen.

Ich selbst habe auch oft starke Schmerzen während der Periode gehabt und trinke deshalb seither sog. Zyklustee.

Der Zyklustee enthält unter anderem Mönchspfeffer, Schafgarbe und Frauenmantel. Er dient dazu den Zyklus zu regulieren und zudem die Schmerzen und auch PMS zu reduzieren.

Am besten trinkt man den Tee in der 2ten Zyklushälfte - also vor der Periode und auch gerne währendessen.

Mir geht es damit schon viel besser. Dieser ist aber wohl unter Pilleneinnahme eher unnütz da es hier keinen natürlichen Zyklus gibt.

  • Magnesium- und Kalziumreiche Kost (Nüsse, Weizenkeime, getrocknete Hülsenfrüchte, Sonnenblumenkerne, weiße Bohnen, Spinat, Hartkäse und Vollmilch)
  • gute Versorgung mit Vitamin B6 (z.B. in Makrelen, Lachs, Bananen und Vollkornbrot)
  • Zyklustee (Mönchspfeffer, Schafgarbe, Frauenmantel)
  • Kräutertee (Schafgarbe, Mönchspfeffer, Gänsefingerkraut, Johanniskraut, Frauenmantel, Kamillenblüten oder Melisse)
  • Wärme (Wärmflasche, Kirschkernkisse, Sauna, heißes Vollbad)
  • Entspannung, Yoga, Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Gymnastik für den unteren Rücken
  • Sport (Radfahren, Nordic Walking)
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohol
  • Akkupressur
  • Ätherische Aromaöle (Kamille, Fenchel, Majoran, Wacholder) Einige Tropfen in etwas neutrales Massageöl geben, im Uhrzeigersinn ohne Druck um den Bauchnabel herum massieren. Zweimal am Tag für zwei bis fünf Minuten.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen & wünsche dir alles Gute.

Lg

HelpfulMasked

Oh du meine Güte.

Wenn man sich hier eine Vielzahl der Kommentare ansieht.

Was wäre, wenn Frauen einst nicht mehr Männer sein wollten. Wenn sie ihren Minderwertigkeitskomplex ablegen, aufhören mit Selbstverständlichkeit Tabletten zu schlucken und zu ihrem Körper und damit verbundenen Zyklen stehen. Oh nein, sie könnten einst in der Gesellschaft ALS FRAU akzeptiert und für deren wahre Qualitäten gewertschätzt werden. Nein, die "Eier" haben die meißten hier nicht. Stopft euch ungefragt weiter voll mit Tabletten, vielleicht wachsen euch welche... Dann seid ihr den Männern noch ähnlicher.

Wenn Schmerzen nicht auszuhalten sind, sind Schmerztabletten natürlich hilfreich - aber, sollte es zur Normalität werden, ist es DEINEM Körper mit Sicherheit nicht hilfreich.

Priorität: Gesundheit.

Alles weitere sollte sich dahinter einreihen. Wenn du mit 40 schwere chronische Erkrankungen psychischen oder physischen Charakters hast, nützt du weder dir, deinem Arbeitgeber oder der Gesellschaft.

Es wird nicht immer allen passen. Die, die schreien, sich vergiften, quählen, weil es die anderen tun, werden dich nie akzeptieren. Weil sie sich selbst nicht akzeptieren. Und wir Männer werden es nie verstehen, wenn ihr nicht für eure Rechte einsteht. Eure Rechte, FRAU zu sein, nicht Mann.

Du hast Dich ja schon entschieden, zu Hause zu bleiben.

Ob oder welchen Eindruck Du damit bei Deiner Praktikumsstelle machst, kann ich nicht beurteilen. Wenn Du jedes Monat solche Probleme hast, würde ich mir schleunigst einen Termin beim Gyn. holen, um wirksam dagegen vorgehen zu können.

Ich würde es an deiner stelle mit einer schmerztablette versuchen. Sowas kannst du eigentlich nicht machen. Theoretisch kannst du natürlich zuhause bleiben. Später in der arbeitswelt geht das aber auch nicht weil du sonst deine arbeit ganz schnell verlierst. Ein schülerpraktikum ist keine richtige arbeit, weil es nur ein praktika ist und du noch ein kind bist. Im prinzip machen praktikanten mehr arbeit als sie einen nutzen bringen, weil man ihnen alles erklären muss. Ein schülerpraktikum läuft in der regel auch nur 1 oder 2 wochen, wenn überhaupt. Wenn du dich da schon krank meldest, dann viel spaß im leben. Du musst ein bisschen härter werden. So klein bist du nicht mehr wenn du bereits ein praktika machst

Ich hatte mein Leben lang starke Menstruations-Beschwerden. Aber dagegen gibt es sehr gute Schmerzmittel, z.B. Dolormin für Frauen. Auch Taubnesselkraut-Tee hilft langfristig.

Hätte ich jedesmal gefehlt, wenn ich meine Periode hatte, dann wäre ich meinen Job sehr schnell los gewesen.

Wie kann man eigentlich so einen langen Text schreiben, wenn man vor Schmerzen gekrümmt auf dem Sofa liegt?


Das frage ich mich auch.

Dolormin für Frauen kenne ich, hab ich alles schon durchgetestet. Jedoch bin ich nicht der Typ Mensch der sich 100 Tabletten einwirft, damit es besser wird. Wenn die zweite oder dritte rein gar nichts bewirkt dann lasse ich es.
Und außerdem ist es "nur ein Praktikum", es wird nicht bezahlt und es ist auch kein Job.
Zudem fehle ich nicht jeden Monat in der Schule, aber du musst es ja wissen.
Und Achja, ich liege auf dem Sofa und krümme mich aber meine Finger kann ich dennoch bewegen.
Dankeschön!!

@verreisterNutzer

Das stimmt ein praktika ist unbezahlte "arbeit"

Arbeit in anführungszeichen, weil ein praktikant wenig arbeit abnimmt, sondern vielmehr arbeit verursacht, denn jemand muss sich zeit nehmen dir effektiv diese arbeit zu erklären und zugleich die fürsorgepflicht für dich übernehmen. Es dient dazu einen einblick in das berufsleben zu bekommen, darüber hinaus sich zu beweisen und nach absolvierung der schulzeit in vielleicht genau diesem betrieb eine lehrstelle zu bekommen, oder immerhin aufgrund der guten beurteilung woanders eine lehrstelle zu bekommen. Denn du bekommst über dein absolviertes praktika ein zeugnis bzw bewertung, in diesem sind deine fehltage auch aufgeführt. Und dieses reichst du bei bewerbungen um einen ausbildungsplatz zusammen mit deinen schulzeugnissen des letzten jahres ein. Ein schülerpraktika läuft meist 3-5 tage. Wenn dabei fehltage aufgeführt sind, kommt das nicht gerade positiv rüber. Der erste eindruck ist sehr wichtig. Die konkurrenz an bewerbern sehr groß. 

@verreisterNutzer

Ja, schon klar. Du hast alle Schmerzmittel die auf dem Markt sind schon durch und keines hilft bei dir. Weil deine Schmerzen total anders sind, als bei anderen Menschen.

Gute Ausrede, wird immer wieder gerne genommen.

Ist ja auch nur ein Praktikum, da kann man ruhig mal einen auf krank machen.

Wie das aber später mal in deiner Bewerbungsmappe aussieht, wenn du nicht mal die paar Tage Praktikum durchhälst ohne zu fehlen, wirst du dann sehen wenn es soweit ist.

Mein Schulpraktikum geht 3 1/2 Wochen lang. Wenn ich in dieser Zeit 1 Tag fehle, und ich diesen durch Durchfall der wegen meiner Periode dazugekommen ist, begründen kann, wird mir das in meiner Bewerbungsmappe und eventuellen folgendem Bewerbungsgespräch, bestimmt nicht allzu viel Schaden.
Denn die Kinder hätten sich anstecken können, es war dann Verantwortungsbewusst zuhause zu bleiben.
Und ich habe keine einzige Antwort gelöscht, keine Ahnung wo du das siehst.

Was möchtest Du wissen?