Zu welcher Tageszeit Mariendiestel einnehmen?

2 Antworten

Ich nehme sie 2-3x tgl. zu/nach den Mahlzeiten. Unabhängig von der Uhrzeit. Bzw. da ich kaum nach 19.00 Uhr mehr esse (Kekse z.Z. eher noch beim Fernsehen) habe ich mir die Frage noch nicht gestellt;) Bislang war die Wirkung gegeben, somit passt es.-

Hallo

Mariendistel ist keine Lebermedizin, ihre Anwendung beruht auf bis in die Antike zurückgehenden Aberglauben.

Es ist also egal wann du sie nimmst, sie hat ohnehin keine Wirkung.

Blöd nur das das dann für mich und andere ein wirklungsvolles Placebo ist, bei mir mit Nebeneffekt. Danke für deine unrelevante Antwort.

@madtomax

Es ist unrelevant? Ich glaub es hackt. Es ist unrelevant dass das Mittel nicht wirkt?

Und wenn du weißt dass es ein Placebo ist warum fragst du dann?

@Grobbeldopp

Erkenne Ironie. Es wirkt und ist kein Aberglaube. Das wirfst Du auch einfach so in den Raum und man soll es glauben? Es ersetzt natürlich kein verschreibungspflichtiges Medikament und muss in dieser Dosierung über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, bis sich erste Besserung einstellt. Ich habs von meinem Arzt empfohlen bekommen, um meine Leberwerte zu verbessern und siehe da: Sie wurden besser. Sollen Zahlen lügen? Oder nur der Glaube an Wirkung Ergebnisse bringen?

Was möchtest Du wissen?