Zu welchem Arzt sollte ich zuerst?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du einen Pneumothorax hättest, würdest Du sicher nicht hier am PC sitzen und fragen. Die Atemnot hätte dich schön längst zu einem Arzt oder in die Notaufnahme geführt !!

Das Brennen, gerade im Liegen , könnte für einen Reflux sprechen. Lagere dich zur Nacht höher . Ich würde einen Internisten empfehlen, der ggf. eine Magenspiegelung durchführen kann, um diese Beschwerden zu klären.

Danke !!

Einen Pneumothorax  hast Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit NICHT. Krankheiten googeln kann durchaus sinnvoll sein, aber sdann mit Maß. Ein Pneuomothorax- damirt hättest Du eine solche Atemnot, daß Du hier kaum noch schreiben würdest.

Reflux hingegen könnte sein. Da wäre dann der erste Ansprechpartner der Internist. Es könnte sein, daß derf Cardiaverschluß bei Dir nicht gut ist. Hiastusherniem KÖNNTE! (muß nicht)vorhanden /auslösend sein.

Aber Pneimothorax! Echt! Erwähne das besser nicht, wqeil dann wirst du zum Hyochonder abgestempelt.

Krankheiten ergoogeln mag sinnvoll sein- gerade seltene Erkrankungen finden die Ärzte oft nicht, oder nur nach gezielten Hinweisen /Nachfragen.

Aber wenn man googelt sollte man sich dann auch das ergoogelte Krankheitsbild genauer anschauen und häätest Du DAS getan, wqäre der Pneumothorax weg vom Tisch.

Resummee: Gehe zum Internisten, lasse das abklären, und wenn Du googelst: beschränke Deine Suchen bitte nicht nur auf Stichworte....sondern mache einen Abgleich, ob das Beschwerdebild einer Erkrankung überhaupt mit Deinen Problemen korreliert.

Ja, das macht schon ein bißchen Mühe, aber, so wie Du das machst, ist das echt sinnlos.


Der Großteil Deiner Fragen dreht sich immer um Deine "gefährdete" Gesundheit. Du hast scheinbar permanent Angst, dass Du eine ernsthafte Krankheit haben könntest. Nur so ist es zu erklären, dass Du Dir unter anderem Gedanken darüber machst, dass Deine Mandeln im Weg sein könnten, wenn Du ißt.

Aus all Deinen Fragen hört man heraus, dass Du offensichtlich hochgradig hypochondrisch veranlagt bist.

Du solltest mal dringend zum Kinder- und Jugendpsychiater gehen, der sich mit Deiner Angststörung beschäftigt.

Mit Deiner Suche über Google machst Dich nur selbst verrückt, denn Deine Symptome, die Du stets schilderst haben überhaupt nichts mit der von Dir angenommenen Krankheit zu tun.

Du machst Dir dank Google alles passend, so dass es wieder mit Deinem "Weltbild" der  gefährlichen Krankheiten konform geht, von denen Du glaubst, dass Du sie haben könntest.

Angesichts Deiner Problemstellung der Hypochondrie wäre es vielleicht besser, wenn Du Deinen Wunsch bezüglich eines Studiums der Medizin besser in ein Studium der Psychologie umänderst. NC ist aber auch bei Psychologie gültig.

Sodbrennen kann die unterschiedlichsten Ursachen haben, da würde ich nicht gleich auf Pneymothorax tippen. In Frage käme auch eine Schwäche des Schliessmuskels, eine falsche Ernährung, oder eine Hiatushernie.

Ich würde erst mal zum Hausarzt und von diesem Versacht erzählen.

Ein Pneumothorax verursacht keinen Sobrennen, der Reflux macht das.

@Adrian593

Selbst wenn, es gibt tausend Gründe für Reflux.

Meine Güte Jubge du bist 13. Hör auf im Netz nach Krankheiten zu forschen. Reflu wird unter anerem durch falsche Ernähzrung und Stress verursacht. Zu einem Pneumothorax gehört wesentlich mehr dazu und entsteht auch nicht einfach mal so. Ich glaube eher das du durch das ganze im Netz eine psychosomatische Störung entwickelt hast. Wenn irgendwas ist geh zum Hausarzt der kennt dich am Besten und kann dich weiter überweisen.

Bin beim Skifahren ungebremst mit ca. 30kmh auf den Brustkorb gefallen, reicht das?

@Adrian593

OK und wann war das? Bei einem Unfall kommt so etwas schon mal vor. Warst du anschließend nicht beim Arzt. So etwas entsteht in den meisten Fällen direkt nach dem Unfall innerhalb max. 24 Stunden.

Insgesamt schließe mich mich deiner Meinung(carlystem) ziemilch an, aber ich meine trotzdem, daß das abgeklärt werden sollte. Ich denke an die Hiatushernie, oder auch weitere Hernien, die durch so einen Unfall entstehen können.

Ab zum Internisten. Ob da dann was gefunden wird, weiß ich nicht, aber DER wäre der Ansprechpartner.

Reflux haben zwar viele- auch ohne! falsche Ernährung/Stress...., aber wenn sowas bei einem bisher gesunden Menschen auftritt, schadet es nicht, mal nachzuschauen.

Hatte eine Woche nach dem Sturz ein stechen in der Brust, wie ein Messer, das in den Brustkorb gestochen wird. Außerdem hatte ich ein Blubbern da, wo dieses Stechen war, es war atmungsbedingt und nur im Sitzen. Das Blubbern verging nach Tagen. Das einzige, das ich jetzt noch habe ist ein Druck in der Brust, der aber theoretisch auch vom Reflux kommen könnte. Es kann auch sein, dass der Sturz den Reflux verursacht hat, habe den nämlich erst seitdem Sturz. Der Lufo Test war unauffällig, manchmal habe ich allerdings auch eine Art Doppelatmung , ich atme ein und muss dann noch während dem ausatmen, als wie wenn sich meine Lunge verkleinern würde. Der Sturz war im Januar

@Adrian593

Skifahren dürfte doch wohl im Januar oder Februar gewesen sein, und da fällt Dir erst jetzt im Juli ein, dass Du da ein Problem haben könntest? 

Wenn es wirklich so schlimm gewesen wäre, hättest freiwillig den Arzt aufgesucht nacht dem Sturz beim Skifahren.

Ich war doch dann beim Arzt, als die Beschwerden kamen

Was möchtest Du wissen?