Zu viel Milchprodukte nicht gut?

5 Antworten

Hallo! Viel Milch ist nicht gut . Optimale Antwort von Berwin Enzemann

Übrigens auch wenn man bedenkt wie Milch inzwischen gewonnen wird.

Aber etwas geht natürlich immer, schönes W E.

sehr einseitig, wenn es nur milchprodukte sind... oder isst du auch mahlzeiten aus gemüse, reis, hülsenfrüchten, fleisch/fisch etc?

Morgens esse ich Obst zum Quark und Gemüse esse ich ansonsten auch.fleisch und Fisch nicht wirklich.

@Sweet1000

Und kohlehydrate?

@bettina90

Entweder im Brot oder Brötchen oder wenn ich halt doch mal Müsli esse

@Sweet1000

Alles klar, dann scheint deine Ernährung sehr ausgewogen zu sein und wenn du die Milchprodukte verträgst ist alles gut! Schädlich sind Milchprodukte meines Wissens nach nicht. Zumindest ist noch nicht gänzlich geklärt worden. Eigentlich gelten sie sogar als gesund wegen der Nährstoffe.

Wenn du Milch gut verträgst, ist es nicht ungesund.

Und mir kann auch davon nicht schlecht werden? Ich hab extrem angst vorm erbrechen und mach mir Panik dann zu viel von etwas gegessen zu haben..

@Sweet1000

Man sollte Milchprodukte nicht zu kalt zu sich nehmen, dies kann den Magen „beleidigen“, und von dem kann dir durchaus schlecht werden.

Wenn du erbrechen oder durchfall bekommst würde ich dir aber Raten, laktosefreie Milchprodukte zu konsumieren oder fast keine.

@UnicornLover88

Okay danke..Nein laktoseintolerant bin ich nicht,wurde mehrfach getestet und merk ich so auch nicht.

@Sweet1000

Dann sehe ich hier kein Problem :)

Magerquark schmeckt nicht. Du solltest dir das nicht antun.

Die Fetthysterie, die man 30 Jahre lang propagiert hat, ist längst überholt. Heute weiß man, daß natürliche Fette ein viel besseres Essen als Kohlenhydrate sind.

Milchprodukte sind immer noch für die weit überwiegende Zahl an Deutschen problemlos verträglich. Hättest du Laktose-Allergie, dann wüßtest du das und dann wäre die auch schon aufgetreten.

Um Milchprodukte wird leider von Vegan-Idiologen seit Jahren unsinnige Warnpropaganda betrieben. Fachlich haltbar ist da nichts. Die wissenschaftliche Wahrheit steht hier:

https://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/Ernaehrung/Gesundheit/Milch-und-Milchprodukte.pdf?__blob=publicationFile

Danke für die ausführliche Antwort..Mir geht es halt darum dass ich angst habe vorm erbrechen und somit angst habe zu viel von etwas zu essen und mir dann schlecht wird...

@Sweet1000

Die üblichen KÄSE enthalten nur minimal Milchzucker. Daher solltest du die alle problemlos vertragen.

Laktose-Intolerante bekommen am ehesten Probleme mit der üblichen Trinkmilch, denn da ist der normale Milchzuckergehalt von 4,5% drin.

Jedoch kleine Mengen an Trinkmilch können auch die meisten "Intoleranten" vertragen, also ca. 200 ml pro Tag.

Wenn du deutschstämmige Wurzeln hast, dann steckt auch kaum eine Laktose-Intoleranz in deinen Genen. Weiterhin spielt eine Rolle, ob du vom Kleinkindalter an regelmäßig Milch bekommen hast.

Die Intoleranz zeigt sich mehr bei Menschen, die von verständnislosen Eltern schon als Kleinkinder zu vegan gezwungen wurden.

Also, deine Ängste sind sehr wahrscheinlich übertrieben.

@ScienceOfNature

Danke..Also laktoseintolerant bin ich nicht..wurde mehrfach getestet. Die frage ist auf meine extreme angst vorm erbrechen bezogen

@Sweet1000

Wie auch immer es mit Milchprodukten bei dir ist: So große Erbrechensangst ist schon eine Psychose. Auch du wirst schon etliche Erbrechenserfahrungen bis zurück in die Kindheit haben und weißt daher, dass ab und zu Erbrechen recht harmlos ist und meist wunderbar alle Mißgefühle im Magen beseitigt. Also versuche diese völlig sinnlosen Ängste zu beseitigen. Verbiete dir, darüber nachzudenken und denke jedesmal, wenn diese fixe Idee wieder kommt an was anderes, z.B. an ein schönes Erlebnis.

@ScienceOfNature

Danke ich will es versuchen.

Was möchtest Du wissen?