Zöliakie/Sprue unfruchtbar?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Traumerli,

die Unfruchtbarkeit gilt nur, wenn man Gluten zu sich nimmt. Ich vermute, das die Unfruchtbarkeit nicht direkt mit dem Gluten zu tun hat sondern eher wegen der ständigen Entzündung im Körper und dem Nährstoffmangel.

Also gut die Diät einhalten und es sollte damit kein Problem geben. die Diät würde ich aber auch so einhalten, da der Darm innen keine Nerven hat und dort eine versteckte Entzündung bleiben kann, wenn immer wieder Gluten zu sich genommen wird.

Ach ja, wegen der Aussage: ' keine typischen Symptome' Ein Arzt hat mal gesagt, Zöliakie sei das Chamäleon unter den Krankheiten. Es gibt keine typischen Anzeichen. Und es gibt nicht nur schwarz und weiß.

Viel Erfolg mit der Diät,

Flinfin

Hallo Flinfin,

lieben dank für deine Antwort, das klingt auf jeden Fall beruhigend!! Ja ich habe auch gelesen, dass es wohl unterschiedliche Arten gibt, sowas wie "Silente Zölikie", bei der man keine bis geringe Beschwerden mitbekommt.

Ich hab 14Jahre mit Zöliakie gelebt (von Geburt an) mit normaler Ernährung weil mein Hausarzt nicht gemerkt hat was mir fehlt ich hab dan 1 Jahr ganz darauf verzichtet das war zwar wirklich schwer aber mittlerweile kann ich wieder fast normal essen ich war danach auch bei einem Frauenarzt und hab mich nochmal bei meinem Hausarzt komplett durchchecken lassen und bei mir ist alles okay

Danke für die schnelle Antwort. Das freut mich, dass bei dir alles gut ist. Hast du dich strikt daran gehalten ohne zu sündigen? Und was meinst du mit fast normal essen?

@Traumerli

Ja ich hab wirklich ganz ohne gegessen meine Eltern haben da sehr drauf geachtet und ich musste mich immer übergeben wenn ich das gegessen hab und dan hab ich mich auch von alleine dran gehalten ich hab ja gemerkt wies mir dann besser ging. Ich kann immernoch nicht unmengen an Gluten essen und muss noch ein bisschen drauf achten aber im großen und ganzen kann ich genauso essen wie alle anderen. Ist mittlerweile mehr eine Überempfindlichkeit. Ich hoffe für dich das es bei dir auch so gut klappt :)

@Julchen371

Danke:) Also bei mir war es so, dass die eigentlichen Symptome ja weggegangen sind und darauf hin wäre ich laut dem Arzt wieder gesund gewesen. Ich hatte die letzten Jahre nie Probleme wenn ich Gluten gegessen haben aber die Biopsie zeigte, dass mein Zwölffingerdarm mächtig entzündet war und ich auch Nährstoffmangel hatte. Ich hab seit dem ich das weiß jetzt auch nicht stark drauf geachtet, hier und da mal Kuchen oder sonst was gegessen, aber wenn ich dadurch unfruchtbar werden würde wäre das wirklich schlimm für mich.

Was möchtest Du wissen?