Zitronensäure zur Reinigung von Kunsstoffe ( Gebiss )

4 Antworten

Wenn das Gebiss auch aus Calcium wäre, so wie echte Zähne, dann hätte Omi mit Zitronensäure nur ein kurzes Vergnügen. Kunststoff macht das nix aus, er ist hart genug und extra für Zahnprothesen konzipiert. Ausprobieren schadet wirklich nicht, und Zitronensäure ist billig und überall zu haben.

Spielt denn die Höhe des Säureanteils dabei keine Rolle?

Die meisten Totalprothesen bestehen aus einem speziellen, in der Medizin häufig verwendeten rosafarbenen Kunststoff (PMMA), der meist mit Kunststoff-, selten mit Keramikzähnen versehen wird.

http://www.kzbv.de/material-form-und-halt-der-vollprothese.120.de.html

PMMA und Keramik sind auf jeden Fall Säurebeständig.

Zitronensäure eignet sich dazu, Kalk und Rost zu entfernen.

Glaube nicht, dass sich sowas am Gebiss findet...

Zahnstein ließe sich damit schon entfernen - bin mir nur nicht sicher, ob die konzentrierte Zitronensäure nicht den Kunststoff angreift.

Zur Zahnreinigung gibt es doch bereits erprobte Produkte, warum holst Du die nicht?

der zahnarzt rät ab davon diese produkte würden die prothese schädigen....

@silvia1210

Wenn der Zahnarzt von den handelsüblichen Produkten abrät, dann soll er doch bitte gleich auch zu einem Produkt raten, schliesslich muss so eine Prothese auch gepflegt werden¨!

@Narva

ja der Zahnarzt rät zur Kernseife zur täglichen Pflege was aber nicht heißt das die auch die verfärbung beseitigt...

Aus welchen Grundstoffen besteht Kernseife?

Wie sind die gesetzlichen Begriffsbestimmungen?

Kernseife ist schon ein Wundermittel, ob es aber dazu reicht; ist eher wohl doch zu bezweifeln. Für eine Grundreingugung mit ener qualifizierten Nachbehandlung duchaus denkbar.

Seifen werden hier ganz gut beschrieben: http://de.wikipedia.org/wiki/Seife

Was möchtest Du wissen?