Zitrone Ingwer Tee bei Halsschmerzen + Erkältung?

5 Antworten

Mit Kehlkopf - und Stirnhöhlenentzündung mußt du zum Arzt gehen, da helfen die Hausmittel nicht mehr,

Ich weiß,ich war schon beim Arzt, hab auch Antibiotika und so, Halsschmerzen ahbe ich trotzdem.

die zitrone machts nicht, im gegenteil, man trinkt doch bei ner erkältung zitronenwasser. am besten finde ich persönlich immer frisch gekochte hühnerbrühe

gute besserung!

Danke!

Mal für Alle:

Ich war beim Arzt, habe Antibiotika, aber nichts gegen die Halsschmerzen gekriegt.

Also ist im Prinzip nur meine Frage, ob die Zitrone den Hals reizt und ich noch mehr Schmerzen habe, oder ob sie die Schmerzen lindert. Weil Zitrone ja sehr sauer ist, weiß ich da nicht so recht.

Das ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Ich gehe davon aus, dass sich ein Arzt die Sache angeschaut hat. Wenn ja, wird er meist Soledum Kapseln verschreiben. Der Abfluss der eitrigen Entzündung in Stirnhöhle und ggf. der Bronchien muß unbedingt gesichert sein. Die Tees lindern allenfalls die Schluckbeschwerden, wobei Salbei das Beste ist.

Gegen die Halsschmerzen habe ich nichts bekommen, nur Antibiotika.

Die heiße Zitronensäure hilft durch ihrer leichte "Ätzbarkeit" den Schleim besser zu lösen. Wenn ich erkältet bin, trinke ich NUR heiße Zitrone. Und es geht mir danach immer besser :)

Ich bin kein Chemiker... Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Zitrone nichts negatives zu deiner Genesung beiträgt ^^

Ich meinte ja nur, ob die Zitrone die Halsschmerzen lindert oder verstärkt :D

Bleiben die Vitamine erhalten, wenn man Zitronen erwärmt/erhitzt?

Ich habe mir den Ingwer-Lemon-Tee von Teekanne gekauft. Ingwer hat ja einen ziemlich besonderen Geschmack. Mit der Zitrone wird das alles noch mehr verfeinert. Ich trinke den Ingwertee eigentlich nur aus dem Grund, um eine Erkältung vorzubeugen. Das klappt meines Erachtens nach auch. Na ja, ich bin halt auch ab und zu mal mittelmäßig erkältet. Dann sitzt die Nase halt dicht. Aber ich bin nicht ganz weg vom Fenster. Eine Grippe hatte ich bisher auch noch nicht. Aber, alles kann noch kommen :( Aber bisher vertraue ich ziemlich auf die Ingwer, mit ihren Gingerolen, und der Zitrone mit dem Vitamin C Gehalt. Jetzt ist da allerdings ein kleines Problem. Der Tee hat folgende Zutatenliste: Ingwer (51%), Lemongras (25 %), Zitronenschalen (10 %), Zitronenmyrte (8 %), Süßholz Erst einmal die Frage, ob diese Zutaten überhaupt unbedenklich, also gesundheitlich akzeptabel sind. Süßholz kenne ich zum Beispiel gar nicht. Wie zu sehen ist, enthält der Tee Zitrone, wenn auch mit ziemlich merkwürdigen Begriffen gekenntzeichnet. Aber, um den die Zitrone letztlich fertig für den Teebeutel zu machen, muss sie doch in irgend einer Art getrocknet werden. Ich habe mal gehört, dass die ganzen Vitamine beim erwärmen oxidieren oder vefliegen. Glaubt ihr, dass das bei dem Tee auch der Fall ist? Ich schätze ja mal, dass die Zitronenschalen im Ofen bei 60 °C erwärmt wurden, um sie in den Teebeutel packen zu können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?