Ziehender schmerz in der Wade (nachdem ich sie mir gestoßen habe).

4 Antworten

Vom Muskelfaserriß über Zerrung bis "Muskelkater" ist so ziemlich alles möglich. Wenn Du einen heftigen Knuff in die Wade gekriegt hast, so daß sich sogar ein Bluterguß gebildet hat, hast Du den Muskel dabei beschädigt und auf jeden Fall ein paar Gefäße verletzt, so daß das Blut ausgetreten ist ins Gewebe. Das ist das, was Du jetzt siehst und was in allen Farben schillert, bis es weg ist. Ein Bluterguß ist ziemlich harmlos. Aber aufgrund der Masse, die sich in dem ohnehin schon angeschlagenen Gewebe aufhält, kann es zu Schmerzen kommen. Hinzu kann gekommen sein, daß wirklich etliche Fasern Deines Muskels schweren Schaden genommen haben. Auch das wird ausheilen, dauert aber eine Weile. Auch ein gezerrter oder überdehnter Muskel tut weh. Aber so, wie Du Deine Verletzung beschreibst (gestoßen), handelt es sich eher nicht um einen gezerrten oder überdehnten Muskel.

Wenn der Schmerz seither langsam besser geworden ist und der Bluterguß nun langsam weniger sichtbar wird, warte ab, wie sich die Heilung entwickelt. Wahrscheinlich brauchst Du dann keinen Arzt, es genügt, wenn Du Dich ein bißchen schonst. Wenn der Schmerz bis - nächste Woche etwa - bleibt oder sogar stärker wird, wenn Schwellungen auftreten, wenn die Stelle heiß wird oder etwas anderes ungewöhnliches passiert oder Du nicht mehr laufen kannst, dann geh zum Arzt. Wenn sich Symptome verschlimmern, ist der Gang zum Doc immer richtig.

Du brauchst Dir aber keine Sorgen zu machen: Muskeln heilen bei jungen und gesunden Menschen sehr gut ab, der körpereigene "Reperaturservice" arbeitet zuverlässig. Gute Besserung, q.

Selbst wenn du nur eine kleine Prellung hast, wird sich dort im Muskel ein kleiner Bluterguss bilden. Und da der Wadenmuskel zu den am häufigsten benutzten Muskeln gehört, stört dann natürlich der Bluterguss die normale Kontraktion des Muskels und es entsteht jedes Mal ein kleiner Schmerz. Das ist auch noch einer Woche noch ziemlich normal, da der Abbau des Blutergusses schon einige Zeit dauern kann... bis zu drei Wochen! Solltest du dann immer noch Beschwerden haben, gehst du zum Arzt und lässt da mal draufschauen. Der Muskel an sich dürfte nicht durch eine Prellung verletzt sein. Das passiert nur durch einen sehr heftigen Aufprall oder Tritt, wobei du dann wahrscheinlich sofort einen Muskelriss erleiden würdest, mit dem du dann gar nicht laufen könntest. Also ist im Moment noch alles in der Norm. Was du zur Linderung machen kannst, sind schöne warme Bäder. Die fördern die Durchblutung und der Heilungsprozesse wird angekurbelt! Gute Besserung!

ok danke an alle ich werde mal schauen wie es sich entwickelt und wenn es schlimmer wird gehe ich zu Arzt.

Ferndiagnosen via Internet gehen immer in die Hose, such einfach mal nen Arzt auf, wenn sichs mit der zeit nicht bessert !

Was möchtest Du wissen?