Zeckenbiss juckt, kann man bei einer Infektion auch Ciproflaxacin nehmen?

5 Antworten


Juckt der Stich, liegt m.E.eine Infektion mit Krankheits-Erregern vor.

Bakterien, die sich auf der Haut ansiedeln, gelangen in die Wunde,
wodurch eine lokale Entzündung entsteht.

Eine weitere Möglichkeit ist die Infizierung mit Borrelien.

Eine eigenmächtige Behandlung mit Ciproflaxacin ist keinesfalls ratsam.

Du solltest den Wochenendnotdienst in deiner Umgebung aufsuchen.

Lg

P.S. Seit wann hast du die grippalenSymptome?

...möglicherweise ist das ebenfalls ein Indiz, dass du dich infiziert hast.

Ein Zeckenbiss kann gar nicht jucken. Tut er es doch und zudem gerötet, können in der Tat Erreger in die Wunde eingedrungen sein. Du weißt ja selbst, dass Zecken Krankheiten übertragen.

Daher hört auf selbst herumzudoktern, sondern geh noch heute zum Notarzt, der dir dann passende Medikamente verschreibt.

Wenn du erst in 2 Tagen deinen Arzt besucht, könnte es schlimmer werden, wenn du keinen anderen Arzt findest, geh ins Krankenhaus, die sehen sich das mal an. Sicher ist sicher.

Man kann doch nicht auf Verdacht Antibiotikum nehmen

Antibiotika sollten nicht von Ahnungslosen eingesetzt werden. Schon garnicht in Zeiten multiresistenter Keime.

Ich muss die sowieso nehmen, da ich einen grippalen Infekt habe.

@milico

Grippale Infekte werden aber äußert selten von Bakterien ausgelöst, sondern von Viren und da hilft kein Antibiotika. Na dein Arzt wird es schon wissen.

@milico

Grippe kommt von Viren. Antibiotika sind aber nutzlos bei Viren, sie wirken nur gegen Bakterien.

@linksgewinde

Häufig kommen zu der Virusinfektion noch Bakterien hinzu. Der Arzt, der das Antibiotikum verordnet hat, hat sich sicher was dabei gedacht.

@Barbdoc

Natürlich denken sich die Ärzte was. Deshalb haben wir heute so viele MRE.

Was möchtest Du wissen?