Zahnspange mit über 18?

5 Antworten

Da bin ich überfragt, da solltest du am besten bei deiner Kasse und / oder bei deinem Ortopäd nachfragen, die wissen das besser. Auf jeden Fall wundert es mich aber, da man - will man 100% sichergehen - eine Spange bis ca. dem 23. Lebensjahr trägt, weil es sich vorher immer noch leicht verschieben kann.

Hast du nach dem deine Behandlung abgeschlossen war keinen Retainer bekommen damit die sich nicht verschieben? Normalerweise muss man das Nachts dann immer tragen.. Um auf deine Frage(n) zurück zu kommen: Ja, du musst die gesamten Kosten tragen, weil die Krankenkasse die Behandlung nicht mehr übernimmt. Ist bei mir auch so gewesen. Leider waren meine Zähne auch beim Abschluss der Behandlung immer noch total schief, sodass ich mich beschlossen habe die Behandlung wieder aufzunehmen. Mein Kiefi bezahlt das jedoch für mich, weil er sich später keine Vorwürfe machen will, dass er es hätte besser machen können. So schlimm ist's bei mir. Die Kosten für eine Spange variieren je nach Art und Dauer. Ich würd da einfach mal deinen Kiefi fragen.

Nein, dass wundert mich auch das ich danach nicht wieder eine lose Spange bekommen habe. Ok, vielleicht möchte sich meine ja auch keine Vorwürfe machen und zeigt sich ebenso kooperativ! Wäre ja schön! :)

Hallo, ich hatte das selbe Problem und habe jetzt wieder eine lose Spange. Diese hat um die 400Euro gekostet und ich musste die Kosten selber übernehmen

Ich bin 21 und habe eine Zahnspange Ich muss an die 4000€ zahlen :/

Hattest du vorher schon eine Behandlung? Vor deinem 18. Lebensjahr?

Nein

Warum fragst du das nicht dein Zahnarzt / Versicherung??? Alles was du hier an Antworten bekommst, können doch nur Spekulationen sein ... seufz

Weil hier vielleicht auch angehende Kieferorthopäden, Zahnärzte, Versicherungsangestellte vertreten sind und diese sich auf diesem Gebiet auskennen. Ich möchte ja auch kein konkretes Beispiel für meine Problematik sondern lediglich mir einen Überblick verschaffen. Um genaueres zu besprechen werde ich natürlich zu meinem Orthopäden gehen. Ich glaube du hast den Gedanken dieser Website nicht so genau verstanden. Aber hey gar nicht schlimm, ich habe es dir gerne noch einmal erklärt, Herzchen! :*

Es gibt auch einige Leute, die die gleichen Probleme hatten und ihre Erfahrungen teilen können... Wenn du nichts hilfreiches zu sagen hast, würd ich einfach mal die Klappe halten, Schlaukopf.

@Linaluu

ohhhhhh Taschentuch reich .. und dann ließt man ein paar Antworten, die zufällig in die gleiche Richtung gehen, und freut sich dass es ja alles so schön klappt .. fragt dann erst bei den Profis, bekommt ne völlig andere Einschätzung und guckt doof ;o) ... Aber ist ok, fragt ihr lieber das Internet, statt Die, die es angeht. Ist wohl einfacher ...

Was möchtest Du wissen?