Zahnprothese für 3 Jahre vor Klebebrücke

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Gaumen wird teilweise mit einer Kunststoff- oder Edelmetallplatte bedeckt sein, welche sich genau deiner Gaumenform anpasst und teilweise auch "festsaugt". An dieser Gaumenplatte sind dann die fehlenden Zähne befestigt. Die Prothese wird zusätzlich mit Klammern festgehalten, die weiter hinter liegende Zähne umschließen. Gruß

Danke. Das bedeutet also, dass diese Prothese eigentlich von außen kaum sichtbar ist, oder?!

@katha95

kommt darauf an, wie gut die Klammern angebracht sind...........

@saan71

ah okay, und wie weit hinten, werden die Klammern angebracht und wie viele sind es?!

@katha95

das kommt auf die Kräfteverteilung an, die beim Kauen auf die Prothese wirken. Wahrscheinlich werden auf alle Fälle jeweils eine Klammer an den 3ern angebracht werden, wobei die Klammern so einschnappen, dass sie bis zum Zahnfleischrand rutschen. D.h., du musst beim Lachen ziemlich stark die Lippen hochziehen, damit man die Klammern sieht. Stelle dich doch mal vor den Spiegel und lächle mal und schaue, wie hoch sich dabei deine Oberlippe zieht. Aber noch einmal,....... ich kann verstehen dass du Angst hast, aber informiere dich wirklich nochmal über Implantate. Wenn du eine Klebebrücke machen lässt, musst du gesunde Zähne abschleifen lassen, das kann man im Nachhinein nicht mehr rückgängig machen. Eine Implantation in diesem Bereicht ist wirklich nicht schlimm und zur Not könntest du vor dem Eingriff ein Beruhigungsmittel nehmen, evtl. auch einen Tag vorher, vor dem Schlafengehen. Sprich nochmal mit deinem Arzt darüber, der würde dir sicherlich so etwas verschreiben. Und für die Implantationsplanung nicht zum Kieferorthopäden, sondern auch die Meinung eines Chirurgen einholen. Wie gesagt, wäre eine gute, saubere Lösung, soweit es die Knochenverhältnisse zulassen.

@saan71

okay, danke

Was möchtest Du wissen?