Zahnfleischrückgang- Ursachen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, kaltes Wasser nicht. Aber wenn du deine Zähne zu fest putzt, oder harte Zahnbürsten benutzt, kannst du dir das Zahnfleisch wegschrubben. Nimm ne weiche Zahnbürste und üb keinen Druck auf die Zähne aus, sondern mach kleine Bewegungen, mit schräg gehaltener Zahnbürste, so kannst du auch den Innenraum gut säubern.

Die Ursache des Rückganges des Zahnfleisches sind die Beläge zwischen den Zähnen. Kaltes Wasser hat beim Putzen der Zähne keine Auswirkungen auf die Zahnbeläge, die verschwinden vom kalten Wasser nicht einfach so. Indirekt wird der Zahnfleischschwund sogar noch gefördert.

Die Bakterienkolonien in diesen Plaques "vernetzen" sich und so breiten sich die Plaques immer weiter zwischen den Zähnen aus. Das ist auch der Grund dafür warum sich Zahnstein bildet. Und unter dem Zahnstein finden diese Bakterien noch bessere Lebensbedingungen.

LA

nein. das kommt durch falsches putzen, bakterien auf den zähnen und nicht ausreichende zahnhygiene.

Hast ja schon gute Antworten bekommen. Vitamin mangel kann auch Schleimhäute belasten..jetzt im Winter insbesondere auch der Vitamin D-Mangel.

Geht mein Zahnfleisch zurück ?

Es hat bis jetzt noch nicht geblutet.

Beim Zähne putzen und anfassen allerdings hatte ich vor 1-2 Monaten an den Stellen wo die Pfeile sind (Bild) starke schmerzen gehabt und das ca. 3 Wochen. Zum Zahnarzt bin ich gegangen der sagt nur ja ja das bildest du dir nur ein "alles gesund". ich bilde mir doch schmerzen nicht ein ich spüre es ja! (Das war meine Lieblings Praxis, aber seid dem mein Zahnarzt weggezogen ist, ist ein anderer für mich zuständig der definitiv nicht gut ist. Ich werde definitiv eine neue Praxis aufsuchen.) in den 3 Wochen haben die stellen nicht geblutet. Es tat immer weh als ich die Stelle berührt habe(und beim putzen). Außerdem merkte ich das ganz kleine "Stückchen" vom Zahn "abgegangen" sind(minimal) (eingekreist, siehe Bild). Nach 3 schmerzhaften Wochen sind sie verschwunden konnte wieder richtig essen und vorallem Zähne putzen (benutzte meridol für Zahnfleischentzündungen). Ich putze meine Zähne 2x am Tag, benutze jeden Tag Zahnseide(an den eingekreisten stellen im Bild war ich sehr vorsichtig da es zum einen weh tat und das Zahnfleisch leicht "locker" war), Mundspülung und 1x die Woche elmex Gelee. Beim Zähne putzen lass ich mir immer zeit ca. 6 Minuten nicht al zu fest und immer langsam (daher 6 min) ich weiß, ich sollte nur 3 min putzen, wenn ich es langsam (dafür länger) putze habe ich das Gefühl das erst dann alles sauber ist. In den letzten Wochen habe ich mehrmals übergeben soweit ich weiß greift die magensäure Zähne und Zahnfleisch sehr an daher spüle ich sofort nach dem erbrechen meinen Mund mit Wasser (da Zähne putzen es nur schlimmer macht). Nun habe ich gemerkt als würde mein Zahn (linker pfeil im Bild) "länger" werden (ganz minimal), habe es mal gegooglet und traf auf zahnfleischrückgang.

Weiß jemand ob es bei mir der Fall sein könnte?

(Ich weiß das ihr keine Ärzte seid nachfragen wollte ich trotzdem mal kann ja sein das jemand das auch hatte)

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?